Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Grundschule Hirschfeld

Vorschaubild

Frau Plotzke

Finkenbergstr. 4
04932 Hirschfeld

Telefon (035343) 379
Telefax (035343) 61562

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.schule-hirschfeld.de

Vorstellungsbild

Die GS Hirschfeld ist eine Schule im ländlichen Bereich, in welcher Kinder aus Hirschfeld und Großthiemig lernen. Unsere Schule, von Wald, Wiesen und hügeliger Landschaft umgeben, ist ein Lernort für Grundschüler, der keine Wünsche offen lässt.

Auch das Ensemble von Schule, großer Turnhalle, Sportplatz, Spielplatz, sowie Kita- und Hortgebäude schaffen optimale Lernbedingungen. Vom Profil her, verfolgen wir eine künstlerisch-sportliche Ausrichtung und bieten für die Freizeit viel Arbeitsgemeinschaften an.

30.November 2017 , 16 Uhr 

Begrüßungsprogramm der Klassen 1 – 6 in der neu sanierten Turnhalle + Führungen

 

Begrüßungsprogramm der Klassen 1 – 6 in der neu sanierten Turnhalle + Führungen

Was erwartet Sie:

Begrüßungsprogramm der Klassen 1 – 6 in der neu sanierten Turnhalle + Führungen

Mediengestütztes Lernen mit Tablet und Smartboard

Workshop + „Ausmarsch“ gegen 18:00 Uhr mit dem Hirschfelder Spielmannszug

 

Lassen Sie sich überraschen!

Für das leibliche Wohl sorgt die
Gaststätte „Zum Hirsch“.

Ein besonderer Dank gilt der Fam. Gärtner für Ihr Sponsoring, dem Heimatverein, dem Spielmannszug, dem SV Hirschfeld und der Gaststätte „Zum Hirsch“ für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Die Schüler und Lehrer der GS Hirschfeld

 

Lassen Sie sich überraschen!

 

Worauf freuen wir uns im  Schuljahr 2016/17

1. SCHULHALBJAHR

13.09.2016 Biologieprojekt in Plessa Klassen 5 und 6

30.09.2016 Wandertag

7.10.2016 Lesewettbewerb

7.11.-11.11.2016 Schwimmlehrgang Klasse 3

 

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Abschluss Klasse 6

(26.06.2020)

Auch in diesem Schuljahr gab es einen feierlichen Abschluss der Klasse 6 mit Ausgabe der Zeugnisse und Würdigung der schulischen Leistungen der Schülerinnen und Schüler. In feierlicher Umrahmung übergaben Schulleiterin Frau Plotzke, Klassenleiterin Frau Seelig und die Elternsprecherin die Zeugnisse. Auch die Bürgermeisterin Frau Haase lobte die Schulabgänger. Anschließend ließen die Schüler Luftballons steigen, der Osterhase als ein Stück Hirschfelder Tradition erschien - da er ja zu Ostern nichts zu tun hatte. Die Angestellten des Gasthofes " Zum Hirsch"  sorgte für die kullinarische Umrahmung. Ein großes Dankeschön an alle Helfer.

Foto zur Meldung: Abschluss Klasse 6
Foto: Abschluss Klasse 6

Unser neu gestalteter Speiseraum

(12.03.2020)

 

Speiseraum ist ein wahrer Hingucker

Verbesserung  der materiellen Bedingungen an der GS Hirschfeld

Hirschfeld.  Seit 2006 ist Petra Plotzke Leiterin der hiesigen Grundschule und es hat sich in all den Jahren viel getan, auf das alle im Team zu Recht stolz sein können. Denn die sehr guten Ergebnisse der letzten beiden Visitationen sind nicht nur ein Qualitätssprung schlechthin, sondern Zeugnis und Ergebnis solider pädagogischer Bildungs- und Erziehungsarbeit. Dass dazu auch Veränderungen der materiellen Bedingungen gehören, versteht sich zwar von selbst, ist aber oft nicht einfach zu realisieren. Und hier arbeitet Frau Plotzke mit einer langen Prioritätenliste. Sagen wir´s mal so: Die Schule ist auch ein Aushängeschild des Ortes Hirschfeld. Da kann es nur von Vorteil sein, wenn Schulleiterin und Bürgermeisterin, Ivonne Haase, gut zusammenarbeiten und sich in Sachen der Vorhaben absprechen. Es würde den Rahmen sprengen, wenn wir hier alle Veränderungen materieller Art der letzten 14 Jahre, die auch mit Unterstützung des Amtes Schradenland getätigt worden sind, aufzuzählen. Aber allein schon der Einbau der farbigen Fenster am Schulgebäude – erste große Maßnahme – ist immer ein hinweisender Blickfang auf die Schule. Oder denken wir an den Umbau der großen Turnhalle in Zusammenarbeit mit dem SV Hirschfeld zu einer behindert gerechten Sportstätte, die immer dem sportlichen Teil der Hirschfelder Bevölkerung zur Verfügung steht. Auch die beiden Telepräsensräume als Neuanschaffungen bieten allerhand Möglichkeiten des Umsetzens der Forderungen im gesamten Bildungssystem. Da liegt die Schule Hirschfeld voll im Trend der Zeit und hat manch anderer Schule viel voraus. Aber nun geht es um eine weitere Errungenschaft. Es war ein lang ersehnter Wunsch der Schulleiterin, in Sachen Speiseraum und Essenausgabe notwendige Veränderungen herbeizuführen. Und wenn Petra Plotzke Möglichkeiten sieht etwas zu verbessern, dann ist sie sofort „am Ball“. Getreu dem Motto: Wenn nicht jetzt, wann denn dann?  Nun ging es los. Speise-  und Vorraum erhielten an der Decke eine Schalldämmung, in der eine sparsame dimmbare LED-Beleuchtung eingelassen wurde und die über Putz liegenden Heizungsrohre damit verschwanden. Nun erstrahlt die Decke als einheitliches Ganzes. Die Wände wurden orangenuancen  gestrichen und passen farblich zur Bestuhlung: Die Tische haben, weg von den bisher strengen Vierecken, geschwungene orangene und steingraue Tischplatten, die zusammengestellt ein farbenfrohes Mosaik ergeben. Dazu passend schwingbare Stapelstühle mit limettengrünen Sitzen und Lehnen. Es wirkt wie ein Farbenspiel der Elemente und lädt zum Verweilen ein. Und hier die Kommentare der Schüler: „Wirklich schöne Farben! Es sitzt sich prima! Echt cool! Mal ein anderes Design!“ Also es gefällt und das ist wichtig. Beim Terrazzofußboden wurde eine Grundreinigung vorgenommen mit anschließender Versiegelung. Die Decke und Wände im Vorraum sind denen im Speiseraum angeglichen. Die Essenausgabe ist mit großflächigen grün geflammten Fliesen eingerahmt. Ein Rollo und Beleuchtung komplettieren die ganze Sache. So bilden beide Räume ein geschlossenes Ensemble. Bei dieser Runderneuerung muss vor allen Dingen der Hausmeister Gerd Stange lobend erwähnt werden. Er ist ein sehr hilfsbereiter und vor allem vielseitig einsetzbarer Mann. Vielen Dank, Gerd! Nun kann die Schulleiterin Petra Plotzke erst einmal entspannt durchatmen und einen Haken hinter eine geplante Sache machen. Eines muss man ihr schon lassen: Wenn sie etwas macht, dann richtig oder gar nicht, weil sie immer genau weiß, was sie will. Halbheiten gibt es nicht, und das ist gut so. Diese Aufgabe wurde erfolgreich beendet und die nächste wartet schon. Na dann weiterhin gutes Gelingen!

Foto zur Meldung: Unser neu gestalteter Speiseraum
Foto: Unser neu gestalteter Speiseraum

Fasching - Hirschfeld und Großthiemig – helau!

(24.02.2020)

Hirschfeld und Großthiemig – helau!

Hirschfeld. Laut ertönte der Schlachtruf beim Fasching der Grundschule – eine willkommene Abwechslung im schulischen Alltag der Kinder. War doch die Vorfreude auf diesen Tag wie immer sehr groß. DJ Rene Messerschmidt und Lehrer Jens Marticke hatten als perfekt funktionierendes Moderatorenpaar alles im Griff. Ob bei Polonaise, Annemarie-Polka oder Schlagerhits zum Mitsingen – es herrschte stets „Stimmung in der Bude“ und Langeweile kam gar nicht erst auf. Oft hatte man den Eindruck, dass sich manche Kinder mal so richtig auf ihre Art austoben wollen – Platz und Gelegenheit gab zur Genüge. Schön in der Programmfolge ist immer wieder die Vorstellung der Kostümgruppen, wo ganz bewusst auf viel Individuelles eingegangen und gezeigt wird. Großen Spaß gibt es jedes Mal bei der „Laurentia“ und dem Reifentanz für jede Klasse. Nebenbei konnten die Kinder essen und trinken – es wurden Würstchen, Pfannenkuchen und Süßigkeiten gereicht. Die Limonaden waren teilweise als Elternrabatt vom Getränkeshop Hirschfeld gesponsert. Auch dafür ein großes Dankeschön. Wie immer erhält jeder Schüler ein Gruppenfoto mit seiner Klasse als Erinnerung. Vom Zampergeld wird außerdem noch in diesem Schuljahr eine gemeinsame Schulfahrt durchgeführt, das Ziel bleibt als Überraschung. Alles in allem war es wieder eine gelungene Sache. An dieser Stelle noch einmal einen Dank an die großzügigen Spender beim Zampern in Hirschfeld und Großthiemig.

Foto zur Meldung: Fasching - Hirschfeld und Großthiemig – helau!
Foto: Fasching - Hirschfeld und Großthiemig – helau!

Zampern

(16.01.2020)

Zamperauftakt im SchradenlandEiner alten Tradition folgend läuteten die Schüler der Hirschfelder Grundschule mit einem Zamperzug in Hirschfeld und Großthiemig die Faschingszeit ein. Buntgekleidet zogen sie mit ihren Lehrern und vielen bereitwilligen Eltern von Hauszu Haus und sangen das Lied vom „Zamperkönig“ als Bitte für eine Spende.Viele Einwohner beider Gemeinden waren sehr spendabel. Neben Süßigkeiten,Obst, Eiern und Getränken wurde vor allem Geld spendiert, und das nicht zuwenig. In diesem Jahr erreichte man die Rekordsumme von 1.480 Euro, einBetrag, der ausschließlich den Kindern zugute kommt. Deshalb gilt ein großes Dankeschön allen Bürgern von Hirschfeld und Großthiemig, die die Kinder aufvielfältige Art und Weise beschenkt und die Zamperbüchsen prall gefüllt haben.Der Dank gebührt auch besonders den Lehrern und Eltern, die mit durch die Straßen gezogen sind und die Kinder dabei beaufsichtigt haben. Sicher ist dasZampern nicht jedermanns Sache oder kostet hier und da Überwindung. Aber jetzt freuen sich alle über das Ergebnis und stellen fest: Diese alte Tradition hat sich wieder gelohnt!

Foto zur Meldung: Zampern
Foto: Zampern

Teilnahme der Klasse 5 am Wettbewerb " Landwirtschaft und ländlicher Raum"

(16.01.2020)

Wieder nahm die Klasse 5 erfolgreich am Wettbewerb " Landwirtschaft und ländlicher Raum" teil. Dieses biologische Thema wurde durch die Schüler intensiv bearbeitet. Herr Marticke unterstützte diese Arbeit mit Rat und Tat.

Foto zur Meldung: Teilnahme  der Klasse 5 am Wettbewerb " Landwirtschaft und ländlicher Raum"
Foto: Teilnahme der Klasse 5 am Wettbewerb " Landwirtschaft und ländlicher Raum"

Tag der offenen Tür 2019

(21.11.2019)

Wieder Neues aus der Grundschule

Hirschfeld.  Punkt 16 Uhr griff Schulleiterin Petra Plotzke zum Mikrofon und begrüßte alle Anwesenden recht herzlich zum „Tag der offenen Tür“. Zu den Gästen gehörten auch Amtsdirektor Thilo Richter, Bürgermeisterin Ivonne  Haase aus Hirschfeld und ihr Amtskollege Heiko Imhof aus Großthiemig, die trotz des gefüllten Terminkalenders erfreulicherweise den Weg in die Schule gefunden hatten. Zum Auftakt zeigte der Chor, der gleichzeitig auch Theater spielt, das Musical „Piraten auf Tour“. Begeistert von den Darbietungen wurde seitens des Publikums oft im Rhythmus mitgeklatscht. Lehrer Jens Marticke hielt das Geschehen im Video für die Filmschleife im Eingangsbereich der Schule fest. Natürlich hatten auch wieder beide Tanzgruppen ihren Auftritt. Obwohl man  die große Turnhalle hätte nutzen können, entschied man sich wegen der vorhandenen Bühne für die kleine, und das war gut so.  In den Klassen- und Fachräumen hatten sich Lehrer und Schüler gleichermaßen auf die sehr interessierten Eltern und Großeltern vorbereitet. Hier wurden Projekte, Arbeitsaufträge und vielerlei Lernergebnisse unserer Schüler ausgestellt. Anziehungspunkt waren der Bastelraum und wieder die beiden Medienräume. So freuten sich die Kinder, dass sie ihr Bastelergebnis in Zusammenarbeit mit den Erwachsenen mit nach Hause nehmen durften. Aufgrund des großen Interesses gab es in den Medienräumen  jeweils vier Durchgänge. Im 1. Raum stellten Lehrerin Evi Seelig und ein Schülerteam einen selbstgedrehten Film vor. Dieses Projekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Carpus e.V. Cottbus im Fach Gesellschaftswissenschaften der Klassen 5und 6 zum Thema „Kinderrechte“ – ein Ergebnis, dass sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen konnte. Anschließend wurde noch das Quizspiel „Kahoot“ durchgeführt. Die Gäste erhielten ein Tablet, mit dem sie sich bei Frau Seelig als Quizmasterin anmelden mussten. Sie stellte auf dem Whiteboard nacheinander 10 Fragen mit vorgegebenen Antwortmöglichkeiten, die in einer bestimmten Zeit auf dem Tablet beantwortet werden mussten. Hier war also Schnelligkeit gefragt. Wer am Ende die meisten Richtigen hatte, war der Sieger. So kann Wissen auf spielerische Art geübt, gefestigt und in neue Zusammenhänge gebracht werden – die jetzigen Medien machen´s möglich. Im Medienraum 2 sprach Jens Marticke zu den Vorhaben im Rahmen des Digitalpaktes. Dann erläuterte er die Programmierung mit der Programmiersprache „Swift“ .  Und an praktischen Beispielen stellte er die Digitalbildung an der Schule Hirschfeld dar.  Man staunte nicht schlecht, was aufgrund der großzügigen Vernetzung und neuen DSL-Leitungen alles möglich ist – die Zukunft wird´s zeigen. Auch für das leibliche Wohl war durch die Gaststätte Just wieder gesorgt. Der Heimatverein, vertreten durch Barbara Witschel und Ehepaar Heidrun und Siegfried Lösche, schenkte Tee und Glühwein aus, der dankenswerter Weise von „Mineralquellen Bad Liebenwerda mbH“ gesponsert wurde. Den Aktiven an diesem Tag ein großes Dankeschön für ihren Einsatz, es hat sich wieder gelohnt. Wir wünschen nun allen eine schöne und besinnliche Advents- und Vorweihnachtszeit, bis bald!

Petra Plotzke und ihr Team der Grundschule Hirschfeld.

Foto zur Meldung: Tag der offenen Tür 2019
Foto: Tag der offenen Tür 2019

Treue Sponsoren

(21.11.2019)

Treue Sponsoren

Hirschfeld.  Ein Sprichwort besagt: „Beziehungen schaden nur dem, der keine hat!“ Und die Grundschule hat Beziehungen, und zwar gute. Unter anderem zum Großenhainer Unternehmen „TS-Personaldienstleistung Thomas Skurnia e.K.“, das jetzt auf 10 Jahre ehrliche und erfolgreiche Zusammenarbeit in den Regionen und Randgebieten des Sächsischen Freistaates zurückblicken kann. Schon im Januar 2019  überreichten Vertreterinnen des Unternehmens der Hirschfelder Tanzgruppe „No Angels“ T-Shirts für ihre Auftritte. Da die Schülerzahl in dieser Tanz-AG enorm zugenommen hatte sendete die Tanzlehrerin Steffi Moses erneut einen „Hilferuf“ nach Großenhain. Die Reaktion kam sofort. Im Auftrage des Geschäftsführers Thomas Skurnia, überreichten Steffi Roch, Büroleiterin der Großenhainer Filiale und Personaldisponentin Sandra Hegewald den Tanzmädchen einen Satz neuer Shirts. Der große Applaus und die strahlenden Kinderaugen waren der Dank dafür. Auch Schulleiterin Petra Plotzke schloss sich dem an, bedankte sich für das Engagement und gratulierte noch zum 10jährigen Firmenjubiläum. Im Namen des gesamten Teams der Grundschule Hirschfeld überreichte sie ein sehr dekoratives Gesteck und wünschte den Mitarbeitern der Firma alles erdenklich Gute. Die Überraschung seitens der Schule war gelungen. Übrigens, die Tochter von Frau Roch, Fenja, ist natürlich auch Mitglied der Tanzgruppe.

Foto 2: Die Tanzgruppe mit Steffi Roch, Sandra Hegewald, Petra Plotzke (v.r.) und Steffi Moses (li) 

Foto 1: Schulleiterin P. Plotzke überreicht S. Hegewald u. St. Roch das Gesteck.                                            

                                 

Foto zur Meldung: Treue Sponsoren
Foto: Treue Sponsoren

Vorschule mit Theaterspaß

(21.11.2019)

Vorschule mit Theaterspaß

Hirschfeld.  Für alle Vorschulkinder aus den Kitas Hirschfeld und Großthiemig fand an der Grundschule der erste „Schnuppertag“ statt. Im neuen Jahr werden weitere Vorschultage folgen. Im 1. Themenkomplex ging es um den Sitzplatz und das gegenseitige Kennenlernen. Die Kinder suchten und fanden auf den Schulbänken ihr Namensschild und packten dort ihre Schreib- und Malutensilien aus. Im Sitzkreis nannte jeder seinen Namen und das Alter. Natürlich durfte der Gesang nicht fehlen. In der zweiten Stunde fand ein Gespräch über die Schule und den Ort Hirschfeld statt. Es folgten Malübungen zum Deckblatt des Hefters, der bis zum Ende der Vorschultage im Klassenraum verbleibt. Zählübungen kombiniert mit Tanzschritten beendeten den Unterricht. In der Hofpause lernten die Kinder die zahlreichen Spielgeräte kennen und benutzen. Im letzten Teil der Vorschule wurde gebastelt. Mithilfe eines Bastelbogens lernten sie die Katze Mimi kennen,  die dann auszumalen war. Nach dem Aufräumen und Zusammenpacken wurde der Unterricht mit einem Lied beendet. Und jetzt kam eine Überraschung. Die kleinen Vorschüler begaben sich in einen anderen Klassenraum, wo Stuhlreihen aufgestellt waren und Kissen auf dem Boden lagen. Jeder suchte sich einen Platz und wartete, auf das, was nun kommen würde. Vorn standen ein großer Lehnstuhl, ein Tisch mit diversen Requisiten und eine Lampe. Plötzlich ertönte eine Handglocke –  es herrschte absolute Stille – eine Nebentür ging  auf – und herein kam eine Schauspielerin mit weißen Federn als Gans verkleidet mit lautem Geschnatter. Des Rätsels Lösung war: Die Kita-Kinder erlebten im Folgenden eine szenische Weihnachtslesung des Märchens „Die Weihnachtsgans Auguste“ , die von der Schauspielerin Anja Kunzmann vom Theater der Neuen Bühne Senftenberg hervorragend inszeniert wurde. Gekonnt wechselte sie das kurze Vorlesen des Textes mit der Darstellung der personengebundenen Passagen aus dem Buch, sodass die Kleinen oft in helle Aufregung versetzt wurden. Eine gelungene Vorstellung, die auch alle Schüler der 1. und 2. Klasse erleben durften. Ein erlebnisreicher Tag auch für die beiden Lehrerinnen, Sabine Thieme und Marie-Christin Richter, die dank der guten Arbeit der Erzieherinnen in den jeweiligen Kindereinrichtungen teils schon auf gefestigtes Wissen und Können bei den künftigen Erstklässlern bauen können. Na dann weiterhin viel Erfolg.

Foto zur Meldung: Vorschule mit Theaterspaß
Foto: Vorschule mit Theaterspaß

Sieger bei der Mathematikolympiade

(28.10.2019)

Viele Schüler hatten sich wieder für die Mathematikolympiade angemeldet und ...es war ganz schön schwierig. In jederKlasse gab es 3 Sieger. Die 1.Plätze haben sich zur Kreismathematikolympiade qualifiziert.

Foto zur Meldung: Sieger bei der Mathematikolympiade
Foto: Sieger bei der Mathematikolympiade

Wandertag der Klasse 2

(09.09.2019)

Der Wandertag der Klasse 2 führte uns nach Gröden in den Schweinestall. Es war soooo schön dort. Auf dem Nachhauseweg suchten wir nach einer Schatzkarte einen tollen Schatz. Viele Aufgaben und Rätsel mussten gelöst werden.

Foto zur Meldung: Wandertag der Klasse 2
Foto: Wandertag der Klasse 2

Regionaler Fußball

(23.08.2019)

Wir waren dabei!!!! Louis Jahn hat ein Tor geschossen.

Foto zur Meldung: Regionaler Fußball
Foto: Regionaler Fußball

Schulanfang 2019

(22.08.2019)

 

Neue Akzente bei der Einschulungsfeier an der GS Hirschfeld

Mit Musik direkt ins Schulleben

Hirschfeld. Große Vorfreude auf den Schulanfang herrschte nicht nur bei den 18 ABC-Schützen, natürlich auch bei den Eltern und Verwandten, sowie den Lehrkräften einschließlich der Schulleiterin Petra Plotzke. Ist es doch für alle beteiligten ein besonderer Tag. „Denn mit jedem Einschulungsjahrgang gehen wir einen neuen Generationsvertrag ein. Bildlich gesprochen übergeben wir heute den Staffelstab an eine neue Generation. Wir wollen ihre Kinder ab  heute für ihr späteres Leben rüsten“, so Frau Plotzke in ihrer Begrüßungsrede. Auf Vorschlag und Wunsch der Eltern versammelten sich die Schulanfänger mit den Eltern, Lehrern und Verwandten an der Mittelschänke. Angeführt vom Spielmannszug TV „Deutsche Eiche“  Hirschfeld marschierten alle gemeinsam auf den Schulgebäudekomplex. In diesem Jahr fand die Einschulungsfeier nicht in der großen, neuen Turnhalle statt, sondern man entschied sich für die kleinere Mehrzweckhalle, da sie mit einer für die Zuschauer so wichtigen  Bühne ausgestattet ist. Das musikalische Programm, wie immer erstellt von der Musiklehrerin Jana Gärtner,  führte alle Anwesenden auf hohe See mit Piraten und all den Gefahren und Annehmlichkeiten. Dabei zeigten die kleinen Schauspieler der älteren Klassen nicht nur ihr musikalisches Können. Ob darstellendes Spiel, Tanz, Rapp- oder mehrstimmiger Gesang –  die ganze Veranstaltung war wieder eine sehr gelungene und vor allem niveauvolle Angelegenheit. Das bestätigten die Eltern, Gäste und natürlich unsere Erstklässler durch allerhöchste Aufmerksamkeit, viele Dankes- und Lobesworte und großen Applaus seitens des Publikums. Überraschend und neu für die GS Hirschfeld war auch, dass die neu gewählte Bürgermeisterin, Ivonne Haase, es sich nicht nehmen ließ, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Sie richtete ebenfalls einige Worte an die „Neuen“ und ihre Eltern. Natürlich hatte sie für die Kinder auch eine kleine Überraschung mitgebracht. Mit wenigen Worten betonte sie, dass sie sich auf eine künftig gute Zusammenarbeit mit der Schule freue. Wie sorgfältig die Eltern  den Schulanfang ihrer Kinder vorbereitet hatten zeigt Folgendes: Im Falle von schlechtem Wetter wollten sie die  Schulanfänger nicht im Regen stehen oder marschieren lassen. Sie hatten einen „Oldie-Robur-Bus“ organisiert, der vorsorglich den Marschzug begleitete, denn der Regen hatte aufgehört. Im Anschluss an die Einschulungsfeier nutzten einige Eltern das Angebot des Busfahrers und ließen ihre Kinder auch bis nach Großthiemig nach Hause bringen. Alles in allem ein sehr gelungener Auftakt – das neue Schuljahr kann beginnen!  (Lehrerteam)

Fototext:   unten v.l.: Maximilian Müller, Liam Thieme, Bennet Krause, Jaiden Martin,  Aaron Fuchs,   Felix Thieme;                                                                                                            Mitte v.l.:    Matheo Schmoller, Bella Philina Thieme, Finn Wilhelm, Edgar,  Rosalie ;    Romeo Naumann, Nele Lück;                                                                                                 oben v.l.:   Anton Obersteiner, Laila Dittmann, Sophia , Gina Saunus, Charlie Sachse, Klassenlehrerin Sabine Thieme;

 

 

 

Foto zur Meldung: Schulanfang 2019
Foto: Schulanfang 2019

Abschluss Klasse 6

(20.06.2019)

Einen tollen Abschluss bereitete die Klasse 6 mit ihrem Lehrer Herrn Marticke vor. Es wurde viel getanzt und gelacht, es gab aber auch  die ersten Abschiedstränen.

Foto zur Meldung: Abschluss Klasse 6
Foto: Abschluss Klasse 6

Sportfest 2019

(27.05.2019)

Ein voller Erfolg war unser Sportfest. Das Wetter spielte mit und wir hatten ideale Bedingungen. Alle Schüler gaben ihr Bestes und kämpften im Dreikampf der Leichtathletik und danach während des Marathons um beste Ergebisse.

Foto zur Meldung: Sportfest 2019
Foto: Sportfest 2019

Klasse 1 im Bücherbus

(23.05.2019)

Die Klasse 1 lauschte ganz interessiert den Geschichten von "Tafiti" im Bücherbus. Frau Ballnat, die Bibliothekarin las aus diesem Buch vor und lud alle Kinder dazu ein, Mitglied im Bücherbus zu werden. Die Lesebegeisterung war sehr groß und schon am Nachmittag holten sich einige Kinder die 1. Bücher.

Foto zur Meldung: Klasse 1 im Bücherbus
Foto: Klasse 1 im Bücherbus

"Grolltroll in der Schule"

(06.05.2019)

"Habt ihr auch manchmal auch richtig großen Groll  gegen alle?", fragte unsere Vorlesepatin Frau Nadine Häßlich. Alle Kinder lächelten und erkannten sich wieder auf dem Bild des Grolltolls. Frau Häßlich las das ganze Buch vor und die Kinder lernten, wie man ihn besiegen kann. Dafür baute der Grolltroll ein Papierschiffchen und schrieb ENTSCHULDIGUNG darauf. Für alle Fälle hatte Frau Häßlich für jeden auch so ein Schiffchen gebastelt und jeder wird es sich gut aufheben.

Vielen lieben Dank Frau Häßlich. Das war toll.

 

 

Foto zur Meldung: "Grolltroll in der Schule"
Foto: "Grolltroll in der Schule"

Fasching 2019

(21.02.2019)

 

Buntes Faschingstreiben in der Turnhalle

Hirschfeld. Nun ist es wieder soweit – die Karnevalisten haben Hochsaison. So trafen sich auch die Hirschfelder Grundschüler zum Projekttag „Fasching“ in der großen Turnhalle, um wiedermal bunt kostümiert ausgelassen zu feiern. Während bei den Mädchen die Auswahl der Kostüme aus vielen Bereichen kam, standen die Jungen eher auf Batman-, Fußballidole-, Cowboy- oder Alltagsverkleidungen. Die Veranstaltung eröffneten „Die Eckids“, Luzi und Ecke, mit ihrem Kinderprogramm „Geisterstunde“. Mit Musik, Gesang, Zauberei und Handpuppenspiel wurden die Kinder ständig in die Handlung mit einbezogen. Dabei geriet das Mitmachen durch die Lautstärke oft an die Grenze des Verträglichen – wie kann es bei begeisterten Kindern auch anders sein. Danach kam das Tanzen wahrlich nicht zu kurz. Ob Polonaise, Annemarie-Polka, Hits zum Mitsingen oder Formationstänze – die Wünsche der Schüler hatte man alle auf Lager. Ständig gefragt der vom Stuhltanz umfunktionierte Reifentanz, der von den Mitmachern immer Taktik und Schnelligkeit erforderte. Zwischendurch konnten die Kinder nach Wunsch essen und trinken. Auch jeder erhält wieder das obligatorische Klassenfoto als Erinnerung an diesen Tag. Als Moderator und Stimmungsmacher fungierte erneut in bewährter Weise Lehrer Jens Marticke. Allen Organisatoren und fleißigen Helfern sei an dieser Stelle ein großes Dankeschön gesagt.

 

Foto zur Meldung: Fasching 2019
Foto: Fasching 2019

Tischtennisturnier im Januar

(27.01.2019)

Platzierungen Minimeisterschaft Tischtennis 2018/19

Ein Dank an alle Teilnehmer für ihre gute Disziplin und den gezeigten Sportsgeist!

MÄDCHEN 10 JAHRE

1. Johanna Paulick

JUNGEN 10 JAHRE

  1. Lennard Schumacher
  2. Oskar Glasewald
  3. Louis Jahn
  4. Marc Kotte
  5. Jonathan Hentschel
  6. Willi Krause

MÄDCHEN 11/12 JAHRE

  1. Emma Wolz
  2. Aileen Krause
  3. Pia Heßlich
  4. Lilli Ladendorf
  5. Sahra Schwips

JUNGEN 11/12 JAHRE

  1. David Johne
  2. Erik Schumann
  3. Friedrich Schöne
  4. Kevin Jörke

Sport frei!

l

Foto zur Meldung: Tischtennisturnier im Januar
Foto: Tischtennisturnier im Januar

Hirschfelder Schule als Beispiel für modernes Lernen

(27.01.2019)

Digitales Lernen hat schon lange Einzug gehalten in der Hirschfelder Grundschule.

Foto zur Meldung: Hirschfelder Schule als Beispiel für modernes Lernen
Foto: Hirschfelder Schule als Beispiel für modernes Lernen

Tanzgruppe erhält neue T-Shirts

(08.01.2019)

Hurra! Die Tanzgruppe erhielt neue T-Shirts.

Foto zur Meldung: Tanzgruppe erhält neue T-Shirts
Foto: Tanzgruppe erhält neue T-Shirts

Zweiter Medienraum wurde eröffnet

(19.12.2018)

Beim Tag der offenen Tür erfuhren auch die Eltern, wie die digitale Welt im Unterricht genutzt wird.

Während die Bundesregierung in Berlin noch mit den Ländern über das zukünftige Digitalpaket für Schulen diskutiert, können sich die 114 Schüler der Grundschule Hirschfeld im Schradenland zurück lehnen. Gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern weihten sie im Rahmen des Tages der offenen Tür in der vergangenen Woche ihren zweiten Medienraum ein. „Nötig ist dieser Raum geworden, weil der Bedarf immer größer wurde. Ab der 1. Klasse nutzen wir die digitale Technik. Mit unserer Ausstattung können wir mit Stolz auf ein Alleinstellungsmerkmal im südlichen Brandenburg verweisen“, weiß Schulleiterin Petra Plotzke.

Seit vier Jahren wird an der Grundschule digital unterrichtet. Nicht nur am Vormittag, sondern auch am Nachmittag wird die Technik genutzt. „Christian Gärtner unterrichtete ein Jahr lang einmal in der Woche auch für Senioren. Bis zu 15 ältere Einwohner waren regelmäßig da. Mit unserem zweiten Medienraum wollen wir nun unsere Kooperation mit dem Hort vertiefen und eine Zweigstelle der Volkshochschule Elbe-Elster anstreben“, so Plotzke weiter.
Weitere 24 neue Tablets mit dem angebissenen Apfel wurden angeschafft. Für das Projekt, welches vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unterstützt wurde, wurden etwa 35 000 Euro in die Hand genommen. „Das Besondere ist, dass ich alle Tablets in beiden Räumen von meinem Tisch aus einsehen, auf die Tafel bringen oder sperren kann“, sagte Grundschullehrer Jens Marticke, der am Projekt maßgeblich beteiligt war. Beim Tag der offenen Tür zeigte er vor allem den Eltern, wie die digitale Welt im Unterricht genutzt wird. „Meine Tochter bringt mir nun hier am Tablett alles bei. Das ganze Projekt ist sehr interessant und für eine Grundschule schon echt cool“, sagte der 41jährige Holger Hoffmann aus Hirschfeld.

Seit zwölf Jahren wird regelmäßig der Tag der offenen Tür in der Weihnachtszeit gefeiert. Seit einigen Jahren erfolgt dabei stets eine Einweihung. So im letzten Jahr die der sanierten Turnhalle. „Im kommenden Jahr“, so die Schulleiterin, „ist angedacht, dass wir den sanierten Speiseraum einweihen können. Hier müssen der Schallschutz, die Beleuchtung, der Ausgabetresen und die Wände neu gemacht werden.“ Die einzügige Grundschule, deren Fusion mit der Grundschule Gröden nun nicht geklappt hat, bewirbt sich zudem um den Status „Schule des gemeinsamen Lernens“.

 

 

 

Foto zur Meldung: Zweiter Medienraum wurde eröffnet
Foto: Zweiter Medienraum wurde eröffnet

Tag der offenen Tür 06.12.2018

(19.12.2018)

Neues von der Grundschule Hirschfeld

Hirschfeld. Die Masse von geparkten Autos verriet schon etwas über die große Anzahl der Besucher zum Tag der offenen Tür an der hiesigen Schule. Die gesamte Stellfläche rund um den Schul- und Kitakomplex war zugeparkt. Autos, soweit man blicken konnte. So viele Gäste hatte man zum Tag der offenen Tür schon lange nicht mehr empfangen. In der großen Turnhalle versammelte sich dann die Zuschauerzahl und lauschte dem Programm, das von allen Klassen gestaltet und mit sehr viel Beifall bedacht wurde. Schulleiterin Petra Plotzke verwies in ihrer Begrüßung u.a. auf den Höhepunkt dieses Tages – die Einweihung des 2. Medienraumes an dieser Schule. (Die LR berichtete am 10.12. 18 darüber.) Ihren Dank richtete sie an viele Personen, Institutionen und Ämter. Denn im Vorfeld mussten allerhand Anträge, Bewerbungsschreiben, Bestellungen etc. verfasst werden. Förderer dieses Projektes war das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Aber auch auf den Landkreis Elbe-Elster konnte man zählen, insbesondere auf Herrn Wude von der Entwicklungsagentur. Er war wohl einer der Initiatoren und hat die Bewerbungen ins Rollen gebracht. Der Dank gilt gleichermaßen dem Amt Schradenland in Person von Amtsdirektor Thilo Richter und seinem Baudezernenten Alf Richter, die die komplette Projektabwicklung übernahmen. Auch ohne die Gemeinde Hirschfeld und ihre finanzielle Beisteuerung wäre das Projekt so nicht realisierbar gewesen. Nicht weniger wichtig waren die Verantwortlichen vor Ort, der Lehrer Jens Marticke und die Sekretärin Kathleen Fuchs. Sie übernahmen die komplette Planung des Medienraumes, das erhebliche Schreiben von Anträgen und Formularen, die Bestellungen und alles was damit verbunden war. Frau Fuchs fungierte als organisatorische und kommunikative Schnittstelle zu allen Beteiligten. Herr Marticke übernahm die technische Begleitung bei der Installation der notwendigen Technik – eine Aufgabe, die Insiderwissen erforderte und außerhalb seiner Dienstzeit erfolgte. Zu Recht wurden beide mit einem Präsent geehrt. Großer Andrang herrschte nun im neuen Medienkabinett. Jens Marticke demonstrierte mit Schülern und Eltern an den Tablets, wie digital unterrichtet werden kann, was von Staunen und Kopfschütteln als Zeichen der Begeisterung begleitet wurde. Diese neue Medientechnik als weitere Errungenschaft an der Grundschule Hirschfeld wird aber nicht nur im Unterricht der eigenen Schule eingesetzt. Im zurückliegenden Jahr nutzten schon Mitglieder des Hirschfelder Seniorenclubs das 1. Medienkabinett und das wird wohl weiterhin so bleiben. Die Kooperation mit anderen Partnern geht noch weiter. Vielleicht führt sogar die Volkshochschule unseres Heimatkreises irgendwann Weiterbildungslehrgänge in Hirschfeld durch. Denn eine derartige Ausstattung solcher Räume ist in Südbrandenburg einmalig. Aber es gab auch noch mehr an diesem Tag zu sehen. Die Schüler hatten in den Klassenräumen Ergebnisse ihrer Arbeit ausgestellt. Vieles wurde mit Stolz den eigenen Eltern oder Großeltern gezeigt. In der „Fundgrube“ konnte man ausgediente Schallplatten, Bücher, Musikinstrumente… für eine kleine Spende, die den Schülern zugutekommt, erwerben. Das „Jaccolo“ lud wieder zum Spielen ein und wer wollte, konnte sich mit dem Weihnachtsmann fotografieren lassen. Der Heimatverein schenkte Glühwein für die Erwachsenen und heißen Tee für die Kinder aus. Ständig gefüllt war wieder der wunderbar weihnachtlich dekorierte Speiseraum, wo die Gäste von dem Angebot der Gaststätte „Zum Hirsch“ regen Gebrauch machten. Insgesamt war überall im Haus eine Weihnachtsstimmung zu spüren. Etliche Besucher trugen rote Zipfelmützen und der Weihnachtsmann verschenkte zum Schluss große Säcke mit Geschenken an die Schüler. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sorgten für das kontrollierte Abbrennen der Lagerfeuer auf dem Schulhof. Rundum war der Tag der offenen Tür wieder eine gelungene Sache, der in Bild und Schrift in der Schulchronik einen würdigen Platz finden wird. Das Team der Grundschule Hirschfeld dankt noch einmal allen, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen und das Jahr über die Lehrer und Schüler in ihrer Arbeit vielseitig unterstützt haben. Mögen im kommenden Jahr alle guten Wünsche in Erfüllung gehen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Jahr 2019.

Bildtext: Schüler zeigen Erwachsen die Arbeit mit dem Tablet.

Foto zur Meldung: Tag der offenen Tür 06.12.2018
Foto: Tag der offenen Tür 06.12.2018

Themenelternveranstaltung

(21.11.2018)
Themenabend in der Grundschule
Hischfeld.
Um es gleich vorwegzunehmen, die fünf
Lehrerinnen, Jana Gärtner, Steffi Moses, Sabine Thieme, Marlies
Scheibe und Marie-Christin Richter, haben ihren Job als Team
sehr gut gemacht. Die Schule hatte zu einem Themenabend mit
Erfahrungsaustausch „Wie kann ich mein Kind beim Lesen-,
Schreiben- und Rechnenlernen unterstützen?“ die Eltern der
Vorschulkinder und die der Klassen 1 bis 4 eingeladen. In der
Eröffnung kündigte Frau Gärtner schon an, dass nach dem
Jahreswechsel noch zwei weitere mit anderen Themen und zu
den oberen Klassen folgen werden. In sehr lockerer Atmosphäre
stellten die Lehrer eine Vielzahl von geeigneten und oft auch
einfachen Übungsmethoden und Lernmitteln aus dem
Unterricht vor, die auch zu Hause Anwendung finden können.
Mit dem öfteren „Nicken“ symbolisierten die Eltern, dass sie mit
dieser oder jener Methode schon gute Erfahrung gemacht
haben. Es wurden einfache Möglichkeiten aufgezeigt, wie die
Eltern in der Freizeit mit ihren Kindern diese zum Lesen oder
Rechnen ermutigen können. Dabei sollte das Lob an geeigneter
Stelle auch dosiert Beachtung finden. Es war richtig, dass die
Eltern in der „Schularbeit“ mit ihren Kindern vielseitig und aufs
Neue motiviert wurden und ihre schulische Unterstützung
Würdigung fand. Auffallend war wieder, dass wenig Vatis
anwesend waren, so, als ob diese Thematik eine Angelegenheit
der Muttis sei. Dabei sind die Eltern sicherlich gleichwertige
Ansprechpartner ihrer Kinder. Es gab auch noch Hinweise, wie
CD und Tablet als Lernmittel zu Hause mit einbezogen werden
können. Eine Möglichkeit, auf die so manches Kind zum Üben
mehr „Bock“ hat. Rundum war es eine gelungene Sache, die
2019 eine Fortsetzung findet. Deshalb der Appell an die
betreffenden Eltern: „Liebe Muttis und Vatis, nehmen sie sich
die Zeit für die Veranstaltung. Ihre Kinder werden es Ihnen so
oder so danken!“
Bildtext: Jana Gärtner (r.) gibt Lernanleitung zur Arbeit mit dem

Tablet


 

 

Foto zur Meldung: Themenelternveranstaltung
Foto: Themenelternveranstaltung

Vorlesertag in der Grundschule Hirschfeld

(18.11.2018)

Spannend war es als die Mutti von Lena Häßlich den Kindern der Klasse 1 die Geschichte von der Leseratte Olilie vorgelesen hat. Man hätte eine Stecknadel fallen hören, so interessant war das Abenteuer der Leseratte. Dazu brachte Lena noch die Leseratte als Plüschtier mit und jeder darf Otilie einmal mit nach Hause nehmen. Außerdem ließ Frau Häßlich noch ein Spiel zur rechtschreiblichen Anlautsicherung da. Natürlich wurde es sofort gespielt und in Zukunft wird es wohl das beliebteste Spiel in der Freiarbeit werden.

Foto zur Meldung: Vorlesertag in der Grundschule Hirschfeld
Foto: Vorlesertag in der Grundschule Hirschfeld


Veranstaltungen

 

Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
26.06.2018:
 
22.06.2018:
 
28.05.2018:
 
09.05.2018:
 
23.04.2018:
 
20.03.2018:
 
05.02.2018:
 
25.12.2017:
 
20.12.2017:
 
17.12.2017:
 
04.12.2017:
 
31.10.2017:
 
24.10.2017:
 
03.10.2017:
 
02.10.2017:
 
18.09.2017:
 
19.07.2017:
 
18.07.2017:
 
28.06.2017:
 
12.06.2017:
 
01.06.2017:
 
05.05.2017:
 
22.02.2017:
 
22.02.2017:
 
07.02.2017:
 
14.01.2017:
 
14.12.2016:
 
15.11.2016:
 
12.10.2016:
 
05.10.2016:
 
15.09.2016:
 
18.07.2016:
 
13.07.2016:
 
13.07.2016:
 
29.06.2016:
 
04.05.2016:
 
03.03.2016:
 
25.01.2016:
 
25.01.2016:
 
14.01.2016:
 
14.12.2015:
 
29.11.2015:
 
23.11.2015:
 
23.11.2015:
 
16.11.2015:
 
16.11.2015:
 
12.11.2015:
 
16.10.2015:
 
05.10.2015:
 
23.09.2015:
 
15.07.2015:
 
22.06.2015:
 
10.06.2015:
 
02.03.2015:
 
20.02.2015:
 
13.02.2015:
 
26.01.2015:
 
14.01.2015:
 
02.12.2014:
 
03.11.2014:
 
16.10.2014:
 
29.09.2014:
 
25.08.2014:
 
03.07.2014:
 
23.06.2014:
 
05.06.2014:
 
08.05.2014:
 
08.04.2014:
 
06.04.2014:
 
30.03.2014:
 
04.03.2014:
 
14.01.2014:
 
17.12.2013:
 
08.11.2013:
 
24.10.2013:
 
24.10.2013:
 
22.10.2013:
 
22.10.2013:
 
28.09.2013:
 
19.09.2013:
 
18.09.2013:
 
12.09.2013:
 
29.08.2013:
 
19.06.2013:
 
17.06.2013:
 
15.06.2013:
 
11.06.2013:
 
03.06.2013:
 
15.05.2013:
 
26.04.2013:
 
28.02.2013:
 
28.02.2013:
 
14.02.2013:
 
01.02.2013:
 
29.01.2013:
 
24.01.2013:
 
15.01.2013:
 
20.12.2012:
 
20.12.2012:
 
23.11.2012:
 
06.11.2012:
 
26.10.2012:
 
28.09.2012:
 
10.09.2012:
 
20.08.2012:
 
18.06.2012:
 
01.06.2012:
 
16.05.2012:
 
14.05.2012:
 
28.02.2012:
 
18.02.2012:
 
25.01.2012:
 
11.01.2012:
 
08.12.2011:
 
15.11.2011:
 
04.11.2011:
 
24.10.2011:
 
24.10.2011:
 
20.09.2011:
 
18.08.2011:
 
29.06.2011:
 
27.06.2011:
 
09.06.2011:
 
06.06.2011:
 
15.04.2011:
 
01.04.2011:
 
21.03.2011:
 
24.02.2011:
 
22.02.2011:
 
23.01.2011:
 
19.01.2011:
 
06.12.2010:
 
19.11.2010:
 
18.11.2010:
 
16.11.2010:
 
05.10.2010:
 
15.09.2010:
 
21.08.2010:
 
02.07.2010:
 
22.06.2010:
 
01.06.2010:
 
08.05.2010:
 
05.05.2010:
 
27.04.2010:
 
21.04.2010:
 
20.03.2010:
 
09.02.2010:
 
30.01.2010:
 
21.01.2010:
 
21.01.2010:
 
14.12.2009:
 
20.11.2009:
 
16.11.2009:
 
06.11.2009:
 
06.11.2009:
 
23.10.2009:
 
23.10.2009:
 
26.06.2009:
 
02.06.2009:
 
21.04.2009:
 
25.03.2009:
 
24.03.2009:
 
04.03.2009:
 
18.02.2009:
 
30.01.2009:
 
20.01.2009:
 
19.12.2008:
 
15.12.2008:
 
10.12.2008:
 
09.12.2008:
 
14.11.2008:
 
07.11.2008:
 
06.10.2008:
 
06.10.2008:
 
16.07.2008:
 
15.07.2008:
 
15.07.2008:
 
17.06.2008:
 
17.06.2008:
 
26.05.2008:
 
26.05.2008:
 
14.03.2008:
 
12.03.2008:
 
10.03.2008:
 
01.02.2008:
 
23.01.2008:
 
17.01.2008:
 
15.01.2008:
 
16.11.2007:
 
03.09.2007:
 
09.07.1995: