Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Grundschule Hirschfeld

Vorschaubild

Frau Plotzke

Finkenbergstr. 4
04932 Hirschfeld

Telefon (035343) 379
Telefax (035343) 61562

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.schule-hirschfeld.de

Vorstellungsbild

Die GS Hirschfeld ist eine Schule im ländlichen Bereich, in welcher Kinder aus Hirschfeld und Großthiemig lernen. Unsere Schule, von Wald, Wiesen und hügeliger Landschaft umgeben, ist ein Lernort für Grundschüler, der keine Wünsche offen lässt.

Auch das Ensemble von Schule, großer Turnhalle, Sportplatz, Spielplatz, sowie Kita- und Hortgebäude schaffen optimale Lernbedingungen. Vom Profil her, verfolge wir ein künstlerisch-sportliche Ausrichtung und bieten für die Freizeit viel Arbeitsgemeinschaften an.

 

Worauf freuen wir uns im  Schuljahr 2016/17

1. SCHULHALBJAHR

 

13.09.2016 Biologieprojekt in Plessa Klassen 5 und 6

30.09.2016 Wandertag

7.10.2016 Lesewettbewerb

7.11.-11.11.2016 Schwimmlehrgang Klasse 3

 

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Unser Schulanfang

(17.09.2017)

Frau Gärtner ist die Klassenlehrerin der 1.Klasse, in der jetzt 17 Schüler und Schülerinnen glücklich ihre Zuckertüten erhalten haben und sich dem ABC widmen können. Frau Thieme unterrichtet Mathematik.

Foto zu Meldung: Unser Schulanfang

Feierlicher Schulabschluss der Klasse 6

(17.07.2017)

Unter der Leitung von Klassenlehrer Herr Marticke feierten die 6.Klässler die Verabschiedung aus der Grundschule. Sie hatten ihre Eltern und Lehrer und technischen Kräfte eingeladen. Frau Plotzke hielt eine Festrede und die Schüler zeigten ihr feierliches  Abschiedsprogramm, in dem sie zeigten, was sie gelernt hatten.

Die Zeugnisse erhalten sie aber erst am Mittwoch zur offiziellen Ausgabe.

Foto zu Meldung: Feierlicher Schulabschluss der Klasse 6

Geschichtsfahrt der Klasse 5

(15.07.2017)

Unsere Geschichtsfahrt nach Hoyerswerda

 

Am 13.7.2017 trafen wir, die Klasse 5, uns um 8.30 Uhr am Bahnhof in Ortrand. Um 8.47 Uhr kam der Zug, wir stiegen ein und schon ging es los. Um 9.10 Uhr stiegen wir in Hoyerswerda aus. Als wir eine halbe Stunde später endlich am Schloss ankamen, gab es erst einmal eine schlechte Nachricht- das Schloss hatte zu, aber die Anlagen waren zu besichtigen. Frau Winderlich erzählte uns darüber. Deshalb gingen wir die ganze Zeit in den Zoo. Dort hatten wir viel Spaß auf dem Spielplatz und bei den Tieren. Wir sahen Bären, Tiger, Ziegen und noch mehr. Danach ging es mit einem leckerem Eis, was uns Frau Winderlich spendiert hatte zurück zum Hoyerswerdaer Bahnhof. Später kamen wir 15.11 Uhr wieder am Ortrander Bahnhof an und verabschiedeten uns. Das war ein sehr schöner Tag für unsere Klasse.

Louise Werner

Foto zu Meldung: Geschichtsfahrt der Klasse 5

1. Beratung zur Schulentwicklung im Amt Schradenland

(07.07.2017)

Am 27. Juni 2017 fand die erste Beratung zur Schulentwicklung im Amt Schradenland statt.

[Protokoll]

Abschluss Klasse 5 im Landhaus in Gröden

(28.06.2017)

Irgendwie scheinen die Sommerferien doch in greifbare Nähe zu kommen. Die Klasse 5 feierte den Abschluss dieser Klasse im Landhaus in Gröden. Alle Schüler waren in ein kleines Programm involviert. Im ersten Teil parodierten sie ihre Lehrer und spielten einen 7 stündigen Schulalltag nach + Arebitsgemeinschaft. Zur Stärkung wurde gegrillt und nach einer kurzen Pause ging es weiter mit Teil 2. Die Kinder trugen 17 Sketche vor . Ausdrucksstark und laut , mit Freude an der szenischen Darstellung gestalteten sie die hintersinnigen Dialoge. Die Lacher waren auf ihrer Seite. Viel Beifall belohnte das viele Üben. Zwischendurch wurde TT gespielt und das Grödener Gelände durch Versteckspiel entdeckt.

Foto zu Meldung: Abschluss Klasse 5 im Landhaus in Gröden

Schulfahrt nach Babelsberg

(12.06.2017)

Das Highlight im schulischen leben ist ein gemeinsamer Wandertag.

Dieses Jahr fuhren wir mit 3 Bussen nach babelbsberg in den Filmpark. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir los und erlebten Action, Fun und viel viel Schönes. Wir erfuhren , wie Filme produziert werden, rasten die Chinesische Mauer entlang, hatten ein Stelldichein mit dem Sandmann und wurden Opfer der vielen Shops.

Es war ein toller Tag.

Foto zu Meldung: Schulfahrt nach Babelsberg

Sportfest 2017

(01.06.2017)

Bei strahlendem Sonnenschein kämpften unsere Kinder in verschiedenen  Disziplinen, wie dem Sommerbiathlon. Diesen  führte  der Fußballverein durch. Dann ging es weiter mit den klassischen Disziplinen, wie 50m Lauf , Weitsprung und Ballweitwurf. Zwischendurch spielten alle Zweifelderball. Am Schluss gab es für die Sieger die ersehnten Urkunden.

Foto zu Meldung: Sportfest 2017

Talentewettbewerb 2017

(05.05.2017)

Unsere kleinen Talente zeigten ihr Können in der Turnhalle vor einem begeisterten Publikum. Fleißig hatten Sie geübt und ernteten Lob und Anerkennung vor einer professionellenJury

Foto zu Meldung: Talentewettbewerb 2017

Kinobesuch der Klasse 5

(09.03.2017)

Der Weihnachtsmann brachte einen Gutschein für die Kinder der Klasse 5 zum Besuch des Großenhainer Kinos. Die Jungen gaben nach und alle einigten sich "Bibi und Tina" (eigentlich ein Mädchenfilm) zu schauen. Aber alle waren erstaunt, wie toll der Film war. Keineswegs nur für Mädchen - im Gegenteil.  Er war sehr gesellschaftskritisch und  wir hatten in der nächsten Deutschstunde enormen Diskutierbedarf. Vielen Dank den Fahrerinnen.

Foto zu Meldung: Kinobesuch der Klasse 5

Gute Laune mit "Leise Töne Liedkonzerte" mit Dirk Preusse

(22.02.2017)

Das war ein toller Tagesbeginn - Musik und ein freundliches " Guten Tag" mit Dirk Preusse. Ein netter Blick, ein freundliches " Hallo". Jeder konnte mitsingen und war gut auf den Schultag eingestimmt.

Foto zu Meldung: Gute Laune mit "Leise Töne Liedkonzerte" mit Dirk Preusse

Kinder und Lehrer arbeiten kreativ im „Tablet-Labor“ - Medienprojekttage in Hirschfeld

(13.02.2017)

In der Grundschule Hirschfeld finden am 15. und 16. Februar 2017 mit Schülern und Lehrern Medienprojekttage statt. Begleitet werden diese von Medienpädagogen des Metaversa Vereins, der altersgerechte Angebote für den bewussten Umgang mit Medien durchführt. Mädchen und Jungen der fünften und sechsten Klassen lernen dabei gemeinsam mit Lehrern in Workshops praktische Anregungen und Tipps im Umgang mit neuen Medien kennen und erproben diese selbst im Format „Themen-Labor“.

 

In den Workshops des ersten Tages werden die Kinder und auch Lehrer angeleitet, digitale Medien – Tablets und Apps - im Unterricht und auch daheim produktiv zu nutzen. Auch Eltern haben am Elternabend die Möglichkeit, diese Apps selbst auszuprobieren.

 

Am zweiten Tag geht es in einzelnen „Labors“ zur Sache. Hier trainieren die Kinder als Multiplikatoren mit ihren Mitschülern den kreativen und lernorientierten Umgang mit Tablets zu den Themen „Daily Routine/Englisch“, „Optik“, „Windenergie“ und „Kinderrechte“. Die so erprobten Lernmedien können die Lehrerinnen und Lehrer an der Grundschule in Hirschfeld dann im regulären Unterricht zu anderen Themen einsetzen. Pädagogen aus anderen Grundschulen der Region sind zum „Schnuppern“ zu den Projekttagen herzlich eingeladen.

 

Die Medientage sind Teil des Projekts „Weiterentwicklung des Telepräsenzlernens in Elbe-Elster“, welches in Trägerschaft der LAG Elbe-Elster mit Bundesmitteln aus dem Modellvorhaben „Land(auf)Schwung“ unterstützt wird. Im Jahr 2017 sollen an zwei weiteren Grundschulen in der Region ähnliche Medientage durchgeführt werden.

 

Weitere Infos zu Metaversa e.V.:

Der Verein Metaversa e.V. entwickelt Konzepte und setzt Bildungsangebote um, die einen partizipativen und demokratischen Umgang mit neuen Medien befördern. Der praktische Umgang mit Medien ermutigt junge Menschen zur Mitgestaltung ihres Umfeldes. Die Konzepte orientieren sich am spielerischen und kreativen Umgang mit Medien. Über die Verknüpfung von Themen wie etwa Demokratie, interkulturelle Bildung und Menschenrechte mit medienpädagogischer Arbeit setzen sich die Kinder und Jugendlichen mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen auseinander.

 

Kontakt für Interessenten:

Grundschule Hirschfeld, Sekretariat Tel. 035343379

 

Kontakt Projektträger für Presse und Medien:

Lokale Aktionsgruppe LAG Elbe-Elster, Regionalmanagement,

Sven Guntermann / Thomas Wude, Grenzstraße 33, 03238 Finsterwalde
Tel: 03531/797080, E-Mail: info@lag-elbe-elster.de

 

Lokale Aktionsgruppe (LAG) Elbe-Elster

Pressemitteilung, 07.02.2016

 

 

 

Foto zu Meldung: Kinder und Lehrer arbeiten kreativ im „Tablet-Labor“ - Medienprojekttage in Hirschfeld

Fasching 2017

(07.02.2017)

„Hirschfeld

So schallte es lautstark durch die große Turnhalle, in der die Grundschüler ihren Fasching feierten. DJ Sven Hausdorf und Moderator Jens Martike – ein perfektes Team – waren wieder die Garanten für ein gelungenes Vergnügen. Ob Polonaise, Annemarie-Polka oder gefragte Schlagerhits zum Mitsingen, für die Wünsche der Schüler hatten sie alles auf Lager. Zwischen den Tanzrunden fanden für jede Klasse lustige Spiele statt, die immer wieder für Spannung und Heiterkeit sorgten. Für den kleinen Hunger gab es ausreichend Würstchen, Pfannenkuchen, Getränke und jede Menge Süßigkeiten von der Zampertour. An dieser Stelle möchten sich die Kinder und Lehrer der Grundschule bei den großzügigen Spendern von Hirschfeld und Großthiemig noch einmal für die vielen Gaben beim Zampern recht herzlich bedanken. Zur Erinnerung an diesen Tag erhält jeder Schüler noch ein Gruppenfoto mit seiner Klasse. Es war vorerst die letzte Veranstaltung in dieser Turnhalle, da nach den Winterferien die geplante Rekonstruktion beginnt. Darauf dürften wohl alle sehr gespannt sein!

Foto zu Meldung: Fasching 2017

Zampern 2017

(14.01.2017)

Bei strahlend schönem und kaltem  Winterwetter liefen gestern Monster, Kobolde, geschminkte Gebilde, Löwen, gelbe Lockenköpfe und viele andere seltene Geschöpfe durch die Orte Großthiemig und Hirschfeld und erzamperten sich bei den Einwohnern Etwas für die Ausgestaltung des Schulfaschings.

Diese Geschöpfe und ihre Lehrer bedanken sich bei allen sehr freundlichen und spendebereiten Einwohnern. Sie bedanken sich auch bei den Eltern, die diesen fröhlichen Zug begleiteteten.

Foto zu Meldung: Zampern 2017

Tag der offenen Tür 2016

(14.12.2016)

14.12.2016

Es war wieder märchenhaft

Hirschfeld. Um es gleich vorwegzunehmen: In diesem Jahr wurde zum Tag der offenen Tür wieder ein Märchen als Musical aufgeführt. Es war „Der gestiefelte Kater“, erneut unter der bewährten Regie von Jana Gärtner. Viel Applaus für die begeisterten Darsteller – das gehört in Hirschfeld mittlerweile fast zur Selbstverständlichkeit. Denn ob Musical oder Theaterstück, ob Schule, Kita oder Gemeinde – in Hirschfeld ist die Aufführung von Märchen zu einer schönen Tradition geworden. Da verwunderte es auch nicht, dass das Schulgebäude kurzerhand in die „Schlossschule“ umbenannt wurde und die Lehrerinnen in das Kostüm des gestiefelten Katers geschlüpft waren. Zur Begrüßung der wieder zahlreich erschienenen Gäste, durch Schulleiterin P. Plotzke, gab es von allen Klassen einen Programmbeitrag, bei dem jeder Schüler der Schule mitwirkte. Und das ist es gerade, was die Eltern sehen wollen – ihre Kinder in Aktion, worauf sie zu Recht stolz sein können. Es würde den Rahmen sprengen alles aufzuzählen, worauf sich Schüler und Lehrer lange und intensiv vorbereitet hatten. In jedem Raum der Schule gab es was zu sehen oder zu erleben. Und das wurde von den Anwesenden reichlich genutzt. Dankenswerter Weise hatte die Gaststätte „Zum Hirsch“ die Gastronomie übernommen, was wirklich gut ankam. Zusätzlich sorgten der Heimatverein und das technische Personal für weihnachtliche Getränke. Natürlich konnten wir auch wieder Ehrengäste begrüßen. Martina Mieritz - Regionalbeauftragte der SPD, Thilo Richter – Amtsdirektor der Schradengemeinden und Wolfgang Kohl – stellv. Bürgermeister der Gemeinde ließen es sich trotz vollen Terminkalenders nicht nehmen, uns mit ihrer Anwesenheit zu erfreuen. Bei ihrem Rundgang zeigten sie sich sehr beeindruckt von den Darbietungen der Schüler und der großzügigen Ausstattung der Schule mit den vielfältigsten Lehr- und Lernmitteln. Besonderer Anziehungspunkt war wiederum der Medienraum, wo die Schüler die dazugehörigen Tablets sofort in Beschlag nahmen. Dabei konnte mancher Erwachsener von den Kindern vielleicht etwas lernen. Wie fit unsere Schüler bereits in der Fremdsprache sind, konnte man beim Vorsingen englischer Lieder hören. In der Sporthalle stellten sich die sportlichen AG-en vor. Hier gab auch der Vorsitzende des Gemeinde-Bauausschusses, Alf Richter, wichtige Informationen zum Stand der Turnhallenrekonstruktion, auf die sich nicht nur die Schule freut. Eigens für diesen Tag hatte der Spielmannszug „Deutsche Eiche“, unter der Leitung von Bianka Thieme, seinen Workshop in die Schule verlegt, um so mit für einen kulturellen Beitrag zu sorgen und gleichzeitig für Nachwuchs zu werben. Sehr interessant war das Jugendprojekt „Zeitensprünge“, verbunden mit einer Reise in die Vergangenheit, das von der Jugendkoordinatorin Marina Weber per Video vorgestellt wurde. Zum Abschluss kamen dann die von den Kleinen lang ersehnten Weihnachtsmänner, diesmal mit einem Traktor, und brachten für jede Klasse einen Sack voller Geschenke. Man könnte noch mehr berichten. Es war wieder ein erfolgreicher Tag und die Mühe hatte sich gelohnt. Die Lehrer und Schüler danken an dieser Stelle allen Mitmachern und Helfern, dem Heimatverein, dem Sport und der Feuerwehr, auf deren Hilfe wir nicht verzichten können und auch nicht wollen. Ein großes Dankeschön dem Publikum für die finanzielle Spende beim Musical. Im nächsten Jahr wird es wieder ein Märchen geben. Welches, darauf darf man gespannt sein. Wir wünschen nun Allen frohe und besinnliche Weihnachten, alles Gute für das neue Jahr und freuen uns auf ein Wiedersehen, wenn es erneut heißt: Herzlich Willkommen zum Tag der offenen Tür in der Grundschule Hirschfeld.

Schulleiterin P. Plotzke, Schüler, Lehrer sowie technisches Personal der Grundschule Hirschfeld.

 

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür 2016

Schwimmlehrgang 2016

(15.11.2016)

Auch in diesem Schuljahr fuhr die Klasse 3 zum Schwimmlehrgang in das Wonnemar nach Bad Liebenwerda. Die Erfolge der Klasse können sich sehen lassen. 18 Kinder erreichten den Schwimmpass in Silber und 3 in Bronze.

Foto zu Meldung: Schwimmlehrgang 2016

Lesewettbewerb und Mathematikolympiade

(12.10.2016)

Auswertung vom Lesewettbewerb

Klasse 2: Oskar Glasewald , Amelie Brunn, Charlotte Petrenz

 

Klasse 3: Yasmina Boutjder, Elena Wachtel, Felix Stelzer

 

Klasse 4: Emma Wolz, David Johne und Pia Heßlich, Sven Sachse

 

Klasse 5: Louise Werner, Julian Müller, Leeroy Fuchs

 

Klasse 6:Phenice Schumacher, Hannah Slabina, Tina Lukat

 

Vielen Dank allen Helfern.

               

Foto zu Meldung: Lesewettbewerb und Mathematikolympiade

Wandertag im Herbst

(05.10.2016)

Das Wetter meinte es gut mit uns im Herbst zu unserem Wandertag. Jede Klasse hatte sich etwas Sportliches ausgesucht, um die Gegend zu erkunden - Schweinestall, der Zabeltitzer Park, der Heidebergturm und viel Wald zwischendurch waren unsere Ziele.

Dank an alle Helfer.

Foto zu Meldung: Wandertag im Herbst

Projekttag "Natur zum Anfassen" in Plessa

(15.09.2016)

 Die Klassen 5 und 6 fuhren mit dem Rad nach Plessa und erlebten wunderschöne und lehrreiche Stunden an der Elstermühle, sozusagen auf einem Naturhof. Begleiter waren Frau Slabina, Herr Marticke und Frau Moses. Geleitet haben die Veranstaltung Frau Erdle und Laura (Praktikantin)

Alle Sinne wurden angesprochen und gebraucht um die Aufgaben zu lösen. Zwischendurch wurde gesungen, der Spielplatz in Beschlag genommen und die Pferde wurden gestreichelt.

Foto zu Meldung: Projekttag "Natur zum Anfassen" in Plessa

Erfolgreiche Bilanz an Hirschfelder Schule

(21.07.2016)

 

Das Schuljahr 2015/16 ist zu Ende und wir können mit Recht auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Dabei ist vor allem wichtig, dass jeder Schüler sein Klassenziel erreicht hat. Es würde den Rahmen sprengen, wollten wir über alle Aktivitäten berichten. Deshalb beschränken wir uns auf besondere Höhepunkte.

 

Es hat sich bewährt, zum Schuljahresbeginn ein dreitägiges Methodentraining in allen Klassen durchzuführen. Ein besonderes Highlight ist unser neues Medienkabinett, das mit Whiteboard und 24 Tablets ausgestattet ist. Damit wurde der Grundstein für ein erfolgreiches Telepräsenzlernen gelegt. Ab Kl.1 arbeiten alle Schüler regelmäßig in diesem Raum. Durch die Verwendung von speziellen Stiften und einer geeigneten App konnte Frau Thieme mit ihrer 1. Klasse einen Teil des Schreiblernkurses mit den Tablets durchführen und so hervorragend auf den individuellen Lernstand eines jeden Kindes eingehen. Ziel wird es sein, das Medienkabinett unter Anleitung auch für Erwachsene und Senioren zu öffnen.

Der jedes Jahr stattfindende „Tag der offenen Tür“ ist nicht nur für die Schüler, sondern für alle an Schule Beteiligte ein besonderer Höhepunkt. Hier wird unsere Arbeit für alle Interessierten transparent gemacht. Ob wir immer ein eigenes Musical aufführten, zur „Schlossschule“ avancierten oder ob Unterrichtsergebnisse gezeigt wurden, die hohe Besucherzahl bestätigte uns den richtigen Weg.

 

Fächerverbindender Unterricht zu Sachkundethemen sind zur Selbstverständlichkeit geworden, ebenso wie der Schwimmlehrgang in Kl. 3 gemeinsam mit der GS Gröden im Wonnemar Bad Liebenwerda. Ein beliebtes Schulprojekt unter vielen anderen ist der regelmäßige Theaterbesuch in der „Neuen Bühne“ in Senftenberg.

 

Besonderer Höhepunkt war natürlich das Zirkusprojekt, für das sich 6 Jahre Anmeldezeit wirklich gelohnt hatte. (Im „Amtsblatt“ wurde darüber berichtet.) An dieser Stelle noch einmal unseren Dank an die Gemeinde für die finanzielle Unterstützung. Ein Dankeschön der Feuerwehr, unserem Hausmeister Gerd Stange und den vielen Vatis, die den Zeltaufbau und -abbau problemlos übernommen hatten.

 

Auch unser Freizeitangebot konnte in diesem Schuljahr optimiert werden. Gegenwärtig bieten wir am Nachmittag 8 stattfindende AG´s an. Bei Teilnahmen an überregionalen Wettkämpfen, wie Fußball, Zweifelderball oder Leichtathletik erreichten wir vordere Plätze. Aktuelles aus dem Schulleben erfährt jeder Besucher per Bildschirm im Eingangsbereich von den Fotoreportern.

 

Die Wandertage wurden genutzt, um Betriebe des Territoriums kennenzulernen. Aber auch der Dresdener Flughafen und Zoo standen auf dem Programm. Im Rahmen des Schülerbildungsprojektes „Ein Tag in Potsdam – Geschichte erleben“ besuchten die Schüler der 4. Und 5. Klasse die Landeshauptstadt. Das Besondere daran war, dass unter unseren Schülern der 50 000. Besucher gezählt und geehrt wurde. Weitere Höhepunkte bildeten die Religionsfahrt zur Kulturinsel Einsiedel und Lutherstadt Wittenberg und der LER-Besuch im Völkerschlachtdenkmal Leipzig. Abschlussfahrten der Klassen führten nach Täubertsmühle und Sebnitz. Viele Einsätze konnte die Tanzgruppe neben einem Workshop bei örtlichen Veranstaltungen und sogar bei Familienfeiern verbuchen.

 

Besondere Aufmerksamkeit widmen wir immer der Verabschiedung der 6. Klasse. Die Zeugnisausgabe erfolgt im feierlichen Rahmen mit anspruchsvollem Programm in Anwesenheit aller Eltern und Mitarbeiter der Schule, vergleichbar mit einer Abschlussfeier der 10. Klasse, und das soll auch so bleiben.

 

Natürlich haben wir uns auch den künftigen Erstklässlern gewidmet. In den Kennlernstunden ging es darum, dass sich die Eltern und Vorschulkinder aus den verschiedenen Kita´s erst mal trafen und gemeinsam den Unterricht in der 1. Klasse erleben konnten. Im Angebot standen D/Ma,  Mu/Eng und Medienraum. Es wurde auch ein gemeinsamer Sportnachmittag durchgeführt und mit den Eltern wichtige schulorganisatorische Fragen besprochen.

 

Aufgrund der demographischen Entwicklung stellt sich insbesondere auch für kleinere Orte im ländlichen Raum die Herausforderung der effizienten Nutzung und Weiterentwicklung bestehender Bildungs- und Sozialangebote, die dabei zugleich den Anforderungen und Vorstellungen der Bevölkerung an ein modernes und lebenswertes Wohnumfeld gerecht werden. Vor diesem Hintergrund sind wir von der Idee, Planung und Bewertung bis hin zum positiven Bescheid für einen intergenerativen Bewegungsparcours gekommen. Dieser „Mehrgenerationsparcours“  wird vor der Schule entstehen und der Förderung von Gesundheit und sozialem Lernen über Generationen hinweg dienen.  

Aber auch materielle Dinge standen im Vordergrund. Von den 15 Klassenräumen, die alle renoviert und mit neuem Belag versehen wurden, erhalten im kommenden Schuljahr 3 weitere neue Möbel. Gleichzeitig kommt ein zusätzlicher, vollkommen neu ausgestatteter Raum dazu, der für kleinere Gruppen und Elterngespräche gedacht ist. 

 

Zu einem guten Kollektiv gehört gemeinsames Arbeiten, aber auch Feiern. Und da gab es genügend Anlass, um in gemütlicher Runde mal zu entspannen. Hierbei können Freude und die Teilnahme aller Lehrer nur für ein gutes Schulklima sprechen – und das ist es.

 

Die letzten Schulwochen sind erfahrungsgemäß immer etwas hektisch. Dazu kam, dass die Schulleiterin Petra Plotzke zusätzlich zu ihren umfangreichen Aufgaben in Hirschfeld noch die Leitung der Grundschule in Großkmehlen übernahm, da die dortige Schulleiterin krankheitsbedingt über längere Zeit ausgefallen war. So konnten aufgrund des Engagements von Frau Plotzke, zu helfen wo man helfen kann, der reguläre Unterricht und das Geplante zum Schuljahresabschluss an beiden Schulen durchgeführt werden. Das verdient großen Dank, Anerkennung und Respekt zugleich! Na dann, frohe und erholsame Ferien.  

 

Team der GS Hirschfeld

Foto zu Meldung: Erfolgreiche Bilanz an Hirschfelder Schule

„Tabletschule Hirschfeld“

(15.07.2016)

Auch in diesem Schuljahr war die Nutzung des Medienraumes ein fester Bestandteil der Unterrichtsgestaltung an der Grundschule Hirschfeld. Durch die Verwendung von speziellen Stiften und einer geeigneten App konnte Frau Thieme mit ihrer 1. Klasse einen Teil des Schreiblernkurses mit den Tablets durchführen und so hervorragend auf den individuellen Lernstand eines jeden Kindes eingehen.

 

Für die Schüler der fünften und sechsten Klasse ist es inzwischen zum ganz normalen Lernalltag geworden, ortsunabhängig Informationen zu recherchieren und selbst eigene Texte zu produzieren. Der Naturwissenschaftsunterricht wurde bereichert durch Experimente, die per Videokonferenz aus der Oberschule Ortrand durchgeführt wurden. Im Deutsch- und im  Sachkundeunterricht machten sich die Schüler der Klassen 2 bis 4 mit der Technik und zeitgemäßer Informationsbeschaffung vertraut.

 

(Text/Foto: GS Hirschfeld)

Foto zu Meldung: „Tabletschule Hirschfeld“

2.Wandertag der Klasse 1

(13.07.2016)

Dieser Wandertag führte die Klasse 1 in die Schweinemastanlage nach Gröden. Toll war es mit den Schweinchen zu spielen, aber an den Geruch mussten wir uns erst gewöhnen.

Foto zu Meldung: 2.Wandertag der Klasse 1

MEHRGENERATIONSPARCOUR an der Grundschule Hirschfeld

(12.07.2016)

Die Grundschule Hirschfeld verfügt mit der kleinen und der großen Turnhalle und seiner sehr großzügigen Außenanlage, dem Musik- und Tanzraum, dem Naturwissenschaftskabinet und dem Medienraum über ein beachtliches Portfolio für die Gestaltung eines interessanten und abwechslungsreichen Unterrichts. Nun wird dieses Angebot durch einen weiteren Baustein bereichert.

 

Mit dem MEHRGENERATIONSPARCOUR entsteht auf dem Gelände der Grundschule Hirschfeld  nicht einfach ein weiterer Spielplatz, sondern eine Begegnungsstätte für Alt und Jung, der die Möglichkeit bietet sich körperlich zu betätigen und über Generationen hinweg miteinander zu interagieren. Durch eine Förderung von ca. 100.000 € wird in Zusammenarbeit mit professionellen Landschaftsgestaltern eine Wohlfühlen-Oase geschaffen, die die Grundschule Hirschfeld noch mehr zum Zentrum des Zusammenlebens im Schraden macht.

 

(Text/Foto: GS Hirschfeld)

 

Foto zu Meldung: MEHRGENERATIONSPARCOUR an der Grundschule Hirschfeld

Sportwettkämpfe der Grundschulen im Schuljahr in EE-Kreis

(27.05.2016)

Zweifelderball Klassen 3 und 4             4.Platz

Athletischer Mehrkampf Kl.5/6                7.Platz

Zweifelderball Klassen 5 und 6              4.Platz

Fußball  Klassen 5 und 6                         6.Platz

Leichtathletischer Mehrkampf                 am 30.Juni 2016

 

Schule einmal anders Hirschfelder Schüler als Zirkuskünstler

(10.05.2016)

Hirschfeld.  Vielleicht träumte manches Kind schon mal davon, in einem Zirkus vor großem Publikum aufzutreten. Dieser Wunsch oder Traum ging  für die Schüler der GS Hirschfeld und für die künftigen Schulanfänger der Kita des Ortes und Großthiemig in Erfüllung. Denn 3 Tage gastierte der Projektzirkus Probst auf dem Schulgelände , wo der Klassenraum gegen die Manege eingetauscht wurde.             

 

Zunächst erlebten alle Kinder, Lehrer und Erzieher das volle Programm, dargeboten von den Künstlern des Zirkus Probst. Somit hatte jeder die Möglichkeit, sich seine künftige Zirkusnummer auszuwählen. Ob Clown, Pirat, Zauberer, Fakir, Tänzer(in), Akrobat oder Drahtseil- und Trapezartist, die Begeisterung war groß und die Wahl fiel den Kindern nicht schwer. Selbst die Tierfreunde von Hunden, Ziegen und Hühnern fanden in den Dressurnummern ihr Betätigungsfeld. So wurde 2 Tage unter Anleitung der Zirkusmitarbeiter tüchtig geprobt. Und es klappte alles wunderbar. Die Lehrer erkannten manche Schüler in ihrer neuen Rolle kaum wieder, oder hätten sich deren Mitarbeit hier auch gern im Unterricht gewünscht. Aber Zirkus ist eben anders als Schule. Die Aufregung war groß und die Kinder konnten es kaum erwarten, im Scheinwerferlicht der Manege vor Publikum zu stehen. In wunderbaren Kostümen zeigten die kleinen neuen „Stars der Manege“ in 3 Vorstellungen, was sie in so kurzer Zeit unter guter Anleitung der Zirkusmitglieder gelernt hatten. Und das konnte sich sehen lassen. „Ausverkauftes Haus“, tosender Applaus und große Begeisterung waren wohl das das beste Honorar für die gezeigten Leistungen. Bei einer Benotung hätte es von allen Anwesenden nur Bestnoten gegeben. Aufwand und Zeit hatten sich gelohnt – ein überaus erfolgreiches Schulprojekt, das allen Beteiligten Freude bereitet hatte. Darin stimmten Macher und Zuschauer völlig überein. Zirkusdirektor Bleßman und Schulleiterin P. Plotzke dankten allen Kinder, verantwortlichen Betreuern, Lehrern und Erziehern  für ihre große Einsatzbereitschaft, deren Erfolg hier sichtbar wurde. Seht, das kann Schule machen!!!   

 

(Text/Foto: Gärtner)

 

Foto zu Meldung: Schule einmal anders  Hirschfelder Schüler als Zirkuskünstler

Der Zirkus ist da

(04.05.2016)

Der langersehnte Zirkus ist endlich da!!!!!!!!!!!!

3 Projekttage mit dem Zirkus und alle sind hellauf begeistert.

Foto zu Meldung: Der Zirkus ist da

Fasching in der Grundschule

(03.03.2016)

Einen tolles Faschingsprojekt mit  wunderschönen und lustigen Kostümen, vielen Spielen , cooler Musik und leckerem Essen erlebten die kleinen Vampire, Hexen,  Mäuse, Katzen, Teufel, Inderinnen und viele seltsame Wesen.

Foto zu Meldung: Fasching in der Grundschule

Besuch der Klasse 6 in der Oberschule in Elsterwerda

(17.02.2016)

Oberschule Elsterwerda

 

Am 1.12.15 war die 6. Klasse in der Oberschule in Elsterwerda.

Wir konnten mal in die Wahlpflichtfächer rein schauen wie z.B.

Naturwissenschaft, Russisch, Französisch, WAT und Zirkus. Und überall durften wir mitmachen.

Wir lernten den Tagesablauf in einer Oberschule kennen.

 

Uns hat es sehr gut gefallen. Es war ein schöner und interessanter Tag. Gegen 12:30 Uhr sind wir in Elsterwerda los gefahren.

 

Lukas Wetzig

Klasse 6

 

Theater in der Schule

(17.02.2016)

Theater: Stell dir vor -  der Krieg
wäre hier

Am 19.01.2016 waren 2 Schauspieler aus
dem Theater in Senftenberg zu uns
gekommen. Zuerst kamen sie herein und haben
sich vorgestellt , erzählten uns um was es
heute geht. Wie der Titel schon sagt , ging
es um Krieg in Deutschland.Es ging darum
sich mal in die Lage der Flüchtlinge
hineinzuversetzen. Über Gefahren, über die
lange Wartezeit, wenn sie noch prüfen, ob
es Flüchtlinge sind,einfach über alles was
ein Flüchtling auf der Flucht erlebt hat,
haben sie eine kleine Szene gespielt.

Es ging also um das Thema, um das
sich alle Menschen heutzutage streiten - um
die Flüchtling! Aber es war sehr schön man
konnte viel lernen . DasTheaterstück hat  auch die
Klasse fünf mit angesehen.

Wir mussten uns vorstellen, wir wären die Flüchtlinge.

OH weh.

 

Selina Scharnagel

Klasse 6

Spurensuche im Schnee mit Klasse 1

(25.01.2016)

Klasse 1 bei Spurensuche im Schnee

 

Bei herrlichstem Winterwetter zogen die Schüler der Klasse 1, Frau Thieme und einige Eltern in den Wald, um Tierspuren zu erspähen. Vorher hatten wir uns genau informiert, wie wir die Spuren unterscheiden können. So konnten wir viele Spuren von Hase, Reh und Fuchs erkennen.

Beim Basteln in unserer  Herbstwerkstatt waren viele Eicheln und Kastanien übrig geblieben. Diese haben wir zur Futterkrippe in den Wald gebracht. Ob es den Tieren geschmeckt hat?

Auf dem Rückweg war natürlich auch Zeit für eine Schneeballschlacht, für Schneeengel machen und zum Spielen im Schnee. Alle hatten viel Spaß!

 

Foto zu Meldung: Spurensuche im Schnee mit Klasse 1

Zampern 2016

(13.01.2016)

Trotz ungemütlichem Wetter liefen gestern Monster, Kobolde, geschminkte Gebilde, Löwen, lila Lockenköpfe und viele andere seltene Geschöpfe durch die Orte Großthiemig und Hirschfeld und erzamperten sich bei den Einwohnern Etwas für die Ausgestaltung des Schulfaschings.

Diese Geschöpfe und ihre Lehrer bedanken sich bei allen sehr freundlichen und spendebereiten Einwohnern. Sie bedanken sich auch bei den Eltern, die diesen fröhlichen Zug begleiteteten.

Foto zu Meldung: Zampern 2016

Tag der offenen Tür 2015

(14.12.2015)

Grundschule öffnete ihre Türen

Hirschfeld bekommt neue Sporthalle

Hirschfeld. Der „Tag der offenen Tür“ verlief diesmal etwas anders, wobei wieder zahlreich erschienene Gäste die große Turnhalle füllten. Alf Richter, Vorsitzender des Bauausschusses der Gemeinde Hirschfeld, verkündete zu Recht mit etwas Stolz anhand von Medientechnik die große Überraschung: Hirschfeld bekommt eine behindertengerechte Sport- und Multifunktionshalle, gefördert mit Geldern der EU. Baubeginn ist Frühjahr 2016. Na, das war doch was! Es folgte ein wunderbares vorweihnachtliches Schülerprogramm unter der musikalischen Leitung von Jana Gärtner. Und das Schöne daran ist immer, dass jedes Schulkind in die Gestaltung mit einbezogen wird. Darin liegt auch das Geheimnis der immer wieder anwesenden großen Gästeschar, die mit Applaus und vor allem Geldspenden nicht sparte. Dafür allen einen recht, recht herzlichen Dank. Dann öffnete das Schulgebäude die Türen und jeder konnte einen Blick hinter die Kulissen des Schulalltags werfen. Gleichzeitig boten die Sport-Arbeitsgemeinschaften ihr Betätigungsfeld an. Obwohl der „Tag der offenen Tür“ alljährlich stattfindet, versuchen die Lehrer, Schüler und vielen Helfer immer wieder Neues einzubringen, was ihnen tatsächlich auch gelingt. Familie Werner aus Großthiemig kommt jedes Mal gern nach Hirschfeld, weil sie der Meinung ist, dass sich die Schule mit der familiengerechten Gestaltung des Tages und den stets lobenswerten Programmen wirklich sehen lassen kann. Natürlich wurde auch von dem Angebot an Speisen und Getränken reger Gebrauch gemacht. Als weiterer Höhepunkt trafen zwei Weihnachtsmänner, diesmal mit geschmücktem Traktor und Hänger, ein und verteilten an die Klassen Säcke voller Geschenke. Sogar an die Gruppe der Vorschulkinder hatten sie gedacht. Amtsdirektor Thilo Richter ließ es sich nicht nehmen, trotz langer Dienstreise noch einmal vorbeizuschauen, um sich über den erfolgreichen Verlauf des Tages zu informieren. Schulleiterin Petra Plotzke dankt allen Machern und Helfern, ob Heimatverein, Feuerwehr, AG-Leiter, Eltern oder ehemalige Kollegen. Sie weiß, dass sie in Hirschfeld auf ihre Hilfe zählen kann, auch wenn es im nächsten Jahr wieder heißt: „Tag der offenen Tür“ – die Grundschule lädt ein. Doch jetzt erst einmal „Frohe Weihnachten“!    (Gärtner)

 

f

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür 2015

Vorlesetag

(03.12.2015)

 

Freude am Buch wecken

Lesen macht Spaß und schlau

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Elbe-Elster – ein Landkreis liest“ war die Leiterin des Kreismedienzentrums Marion Ballnat bei den Grundschülern der Klassen 1 bis 4 zu Gast. Sie ist für die Kinder schon ein bekanntes Gesicht, da sie oft bei Vorlesewettbewerben an der Grundschule in der Jury saß. Auch der Bücherbus, den sie betreut, macht in regelmäßigen Abständen auf dem Schulhof Halt. In ihrem Vorlesegepäck hatte sie nicht nur Kurzgeschichten oder Märchen, sondern auch ein „Papier-Erzähltheater“ mitgebracht. In diesem Holzkasten werden den kleinen Zuschauern und Zuhörern beim Vorlesen gleichzeitig farbige Bilder zur Illustration des Textes gezeigt. Das kam bei den Kindern hervorragend an. Sie hörten sehr aufmerksam zu und warteten aber auch gespannt auf das nächste Bild. Dieses doppelsinnige Ansprechen ist eine Methode zum erfolgreichen Lernen vor allem im Kindesalter. Die „Erzählrahmen“ sind das Ergebnis eines gelungenen Projektes in unserem Landkreis, in dem es übrigens 25 ehrenamtliche Vorleser gibt. An dieser Stelle ein Dankeschön an Frau Ballnat und an die vielen anderen Vorlesepaten des erfolgreichen bundesweiten Vorlesetages 2015.   (Gärtner)

Foto zu Meldung: Vorlesetag

Apfelprojekt der Klasse 1 2015

(23.11.2015)

In der 9. Schulwoche hatte die Klasse 1 viel Spaß beim Apfelprojekt, bei dem es auch viele Leckereien zu probieren gab. Die Schüler und Frau Thieme bedanken sich bei allen Eltern, die für das abwechslungsreiche Büfett rund um den Apfel  sorgten. Am Ende der Woche zeigte jeder Schüler stolz sein kleines Apfelbuch.

Foto zu Meldung: Apfelprojekt der Klasse 1 2015

Herbstzeit ist Bastelzeit

(23.11.2015)

So trafen sich Schüler und Eltern der Klasse 1 zu einer Herbstwerkstatt. Gemeinsam wurden ganz zauberhafte Wesen aus Naturmaterialien gebastelt. Sie schmücken nun unseren Klassenraum.

Foto zu Meldung: Herbstzeit ist Bastelzeit

Lesewettbewerb 2015

(13.11.2015)

 

Unsere Sieger

Klasse 2      Yasmina Boutjder

Klasse 3      Sünje Tiedemann

Klasse 4      Hannah Strauch

Klasse 5       Luisa Richter

Klasse 6      Thomas Pfennig

 

Herzlichen Glückwunsch!

Foto zu Meldung: Lesewettbewerb 2015

Zweifelderball

(11.11.2015)

Am 4.11.2015 nahmen 6 Schüler und 5 Schülerinnen aus den Klassen 3 und 4 am diesjährigen Zweifelderballturnier in Elsterwerda teil. Alle Sportler kämpften mit großem Einsatz und zeigten beachtliche Leistungen. Auch die anderen Mannschaften aus Mühlberg, Wahrenbrück, Bad Liebenwerda, Elsterwerda, Hohenleipisch und Plessa zeigten ihr spielerisches Können. Am Ende belegte unsere Mannschaft den 5. Platz, wobei sie 3 von 4 Spielen gewann!

 

Foto zu Meldung: Zweifelderball

Schwimmen 2015

(16.10.2015)

Unsere Klasse 3 absolvierte in der Woche vor den Herbstferien den Schwimmlehrgang in diesem Jahr  wieder im Wonnemar in Bad Liebenwerda. Trotz sehr schlechter Bedingungen erreichten unsere Kinder Höchstleistungen.

3 x Seepferdchen

7 x Bronce

13 x Silber

Allen  Schwimmern herzlichen Glückwunsch und gute Erholung.

 

Foto zu Meldung: Schwimmen 2015

1.Wandertag

(24.09.2015)

Der 1.Schulwandertag war bei fast allen Klassen ein sportliches Event. Klasse 6 z..B. fuhr auf Umwegen nach Plessa zum Bowling. Dabei wurden bei einer Rast  die Wasserbüffel bestaunt, Pilze gefunden und schöne  Fotos geschossen.

Ale waren nach den 30 km kaputt und müde, aber es war ein sehr schönes Klassenerlebnis.

Foto zu Meldung: 1.Wandertag

Unsere neuen Schulanfänger

(01.09.2015)

Über eine gelungene Feierstunde, in der es die langersehnten Zuckertüten gab, freuten sich 18 Erstklässler. Am Montag darauf wurden alle von ihren Mitschülern aus den anderen Klassen mit einer Laolawelle begrüsst.

Foto zu Meldung: Unsere neuen Schulanfänger

Abschluss Klasse 6 2015

(15.07.2015)

"Herz, Schmerz mit einem lachenden und einem weinenden Auge" ,so beschrieben alle den Abschluss der Grundschulzeit der diesjährigen Klasse 6.

Mit einem gelungenen und ausgefüllten Abend verabschiedeten sich die Schüler um Herrn Marticke bei allen Lehrern und Mitarbeitern der Schule. Natürlich mit toller Unterstützung ihrer Eltern. Jeder wird diese Klasse in guter Erinnerung behalten.

Am nächsten Tag verabschiedeten sich die Schüler in der Turnhalle mit einem Programm von ihren Mitschülern.

Voller Erwartung sehen sie nun dem nächsten Meilenstein entgegegen . Unter anderem werden 12 Schüler das Gymnasium in Elsterwerda besuchen.

Foto zu Meldung: Abschluss Klasse 6 2015

Projekt Klasse 6 Biologie / Kunst

(22.06.2015)

Dieser Tag stand  für die Klasse 6unter dem Motto, wir erforschen unsere landwirtschaftliche Umgebung und gestalten für die Agrar GmbH eine Wand künstlerisch.

Foto zu Meldung: Projekt Klasse 6 Biologie / Kunst

Sportfest 2015

(10.06.2015)

Wunderschöner Sonnenschein begleitete unser Sportfest., welches sich aus leichtathletischen Disziplinen und Geschick und Können beim Fußball zusammensetzte. Vielen Dank allen Helfern und Sponsoren, wie auch dem team von " Kinder stark machen".

Foto zu Meldung: Sportfest 2015

Vorbereitung für das Musikfest

(27.05.2015)
Party Sound Express Disko Veranstaltungsservice Kuenstleragenturs Foto.

Heute folgte ich einer Einladung in die Turnhalle der Grundschule Hirschfeld. Dort sah ich ganz fleissige "Tänzerinnen und Tänzer" welche sich mit großen Eifer, Spaß und Freude auf die Große Musikshow am 14. Juni im Waldstadion Hirschfeld vorbereiten.
Frau Moses erzählte mir dass 4 Tänze einstudiert wurden, und man nun die letzten Tage noch intensiver üben wird. Schliesslich möchte man ja vor so einem großen Publikum glänzen und einen Riesenapplaus bekommen! Auf die Frage welche Tänze es denn sein werden, habe ich leider keine Antwort erhalten... Man befürchtet dass ich hier etwas ausplaudern könnte.
Ja dann freuen wir uns auf die Kinder der Grundschule Hirschfeld beim Landesmusikfestival in Hirschfeld in seiner 47. Auflage!

Landesmusikfestival 12.-14.06.2015 Waldbühne/Waldstadion Hirschfeld

Termine im 2.Schulhalbjahr 2014/2015

(03.05.2015)

16.02.2015 Fachkonferenzen Deutsch, Mathematik, Sachkunde - Neue Rahmenpläne

18.02.2015 Schulinterne Fortbildung zum sinnerfassenden Lesen

20.02.2015 Projekt  Klasse 5 " Sicher mobil mit der Bahn" ( Stiftung Lesen ) mit Lokführer Azubi Ron Wolff

23.02.2015 2.Eltern -und Schulkonferenz

24.02.2015 Schulfasching

11.03.2015 Athletische Mehrkampf

30.03. und 31.03.2015 Disponible Ferientage

März /April 2015 Radfahrprüfung Klasse 4

April 2015 Kennenlernnachmittag für unsere "Neuen"

27.04.2015 Elternsprechtag alle Klassen

 

Vergleichsarbeiten: Klasse 3

Mathe:28.04.2015

Deutsch:05.05.2015 (Lesen)

                07.05.2015 (Sprache)

 

April/Mai 2015 3.Elternversammlung - Klassenleiter informieren

zum Termin

04.05.2015 - 8.05.2015 Klassenfahrt Klasse 6 nach Sebnitz

06.05..2015 - 08.05.2015 Klasse 4 -Schullandheim am Senftenberger See

Orientierungsarbeiten : Klasse 2 - Deutsch 04.06.2015

                                           Klasse 4 - Deutsch 10.06.2015

18.05.2015  Zweifelderball Kl. 5/6

08.06.2015  Eltern- und Schulkonferenz

08.06.2015  Sportfest

14.06.2015 Musikfest für die Tanzkinder und Kl.6

17.06.2015 Kegeln für Chor- und Tanzkinder

26.06.2015 Schulwandertag

 

14.07.2015 Feierliche Abschlussfeier Klasse 6

Känguru

(19.03.2015)

Logisches Denken und mathematische Fähigkeiten und Kenntnisse waren beim Känguruwettbewerb gefragt..

Viele Schüler der Klassen 3-6 wetteiferten um den größten Kängurusprung.

Foto zu Meldung: Känguru

Fasching

(02.03.2015)

Alle Teufel, Ninjas, Funkenmariechen, Geister, Skelette, Rotkäppchen, Punks und viele andere schöne und schreckliche Gestalten feierten einen lustigen Fasching mit vielen Spielen, Tänzen , leckerem Essen und Süßigkeiten.

 

Foto zu Meldung: Fasching

Sicher mobil mit der Bahn

(20.02.2015)

Interaktives Projekt

„Sicher mobil mit der Bahn“

 

„Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz“ unter diesem Motto stand das Projekt der Deutschen Bahn, welches der DB-Azubi RonWolff an diesem Tag mit der Klasse 5 durchführte. Zuerst sahen alle das Video „Oli’s Chance“. Es erzählte von Kindern, die heimlich an Bahnanlagen spielten. Der Ausgang war traurig, aber Oli hatte Glück. Er überlebte. Seine Freunde leider nicht.

Von diesem Ausgangspunkt eröffneten sich viele Fragen und Diskussionsschwerpunkte. „Was ist mutig oder lebensgefährlich?“ Die Kinder lernten die Bahnanlagen kennen, die Wirkung von Strom, bastelten selbst Bahnanlagen, recherchierten im Internet über Sicherheit bei der Bahn und lernten physikalische Fakten über Züge, Bremswege und Soge kennen.

Wir bedanken uns bei Herrn Wolff für die Durchführung dieses Bahnprojektes und bei der Deutschen Bahn für die Übermittlung der Medienpakete. Allen Kindern hat es sehr gut gefallen, sie haben viel Wissenswertes mitgenommen und sehen Bahnanlagen mit kritischerem Blick als vorher.

Foto zu Meldung: Sicher mobil mit der Bahn

Tag der offenen Tür 2015

(30.01.2015)

Die Schule erstrahlte wieder im besonderen Licht zum Tag der offenen Tür. Unser Highlight, der neu gestaltete Medienraum war Anziehungsmagnet Nummer 1. In jedem Klassenraum stellten wir die neuen und älteren Arbeitsmittel und Schülerarbeiten aus, das Kaffee war sehr gut besucht. In der kleinen Turnhalle führte der Schulchor das moderne Märchen " Rotkappe und der liebe Wolf " auf. Die Tanzgruppen umrahmten dieses Programm. Es war ein gelungener und wissenswerter Nachmittag. Vielen Dank allen Helfern.

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür 2015

Eine Show für unsere Senioren

(26.01.2015)

Liebe Senioren der Gemeinden Hirschfeld und Großthiemig!

 

 

Wir, die Grundschüler der

GS Hirschfeld, haben anlässlich des Tages der offenen Tür ein musikalisches Märchen und neue Tänze vorgestellt.

Das musikalische Märchen „Rotkappe und der liebe Wolf“ sowie Tanzeinlagen würden wir Ihnen sehr gern präsentieren.

Aus diesem Grund laden wir Sie recht herzlich am Donnerstag, den 12.02.2015 um 13.30 Uhr in die kleine Turnhalle der Kita in Hirschfeld ein .

 

Das Team der Grundschule Hirschfeld

 

Zampern 2015

(14.01.2015)

Bei strahlendem Wetter gingen kleine Kämpfer, bunte Käfer, Ballerinas, sehr sehr viele Teufel, Lumpen, Prinzessinnen, Coole und Uncoole, Sänger und Musikanten und viele Andere durch unsere Dörfer, Großthiemig und Hirschfeld.

Es ertönte ein "Zamper, zamper König ..."und sehr viele Einwohner öffneten ihre Türen und spendeten den Verkleideten etwas für ihre Faschingsfeier.

Hiermit bedanken wir uns recht herzlich bei Allen, die spendeten und eine kleine Erfrischung bereit hielten. Recht herzlichen Dank auch den Eltern und Lehrern , die unseren Zug begleiteten.

Foto zu Meldung: Zampern 2015

Weihnachtsprojekt

(29.12.2014)

Am vorletzten Schultag bereiteten sich alle Klassen auf Weihnachten vor. Es wurde gebastelt, gebacken, gesungen und musiziert, gespielt,  Gedichte wurden kontrolliert und natürlich war der Weihnachtsmann in jeder Klasse dabei. Er gab wertvolle Tipps und verteilte schon mal ein paar Geschenke.

Am Freitag fuhren alle Schüler nach Senftenberg ins Theater und schauten "Der gestiefelte Kater". So waren alle fit, um  in die wohlverdienten Weihnachtsferien zu starten.

Tag der Zahngesundheit

(16.10.2014)

Tag der Zahngesundheit

Veranstaltung an der Grundschule Hirschfeld

Deutschlandweit ging es an diesem Tag um die richtige Pflege und Gesunderhaltung unserer Zähne, besonders schon im Kindesalter. Eingeladen waren in die Hirschfelder Turnhalle bestimmte Altersgruppen aller Kita- und Gundschuleinrichtungen der Schradendörfer. Alle Beteiligten hatten sich in Form von Plakaten, Basteleien und interessanten Darstellungen zum Thema „Gesunde Zähne“ intensiv darauf vorbereitet und viele schöne Ausstellungsstücke mitgebracht. Es herrschte schon eine tolle Stimmung in der Halle, als Frau Lang vom zahnärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes und die Schulleiterin Frau Plotzke die Veranstaltung eröffneten. Dann trat die Hauptakteurin aus Berlin in Erscheinung, verkleidet als gelbe Katze „Yellicat“. Mit ihrem Programm hatte sie sofort die Neugier der Kinder geweckt und sie gleich in ihren Bann gezogen. Durch das Lied von den „10 kleinen Milchzähnen“ stimmten die Kinder der Hirschfelder „Rappelkiste“ alle Zuhörer auf das Thema ein. Denn um gesunde Zähne, richtige Zahnpflege und auch um vollwertige Ernährung sollte es in den nächsten eineinhalb Stunden gehen. Abwechslungsreich verflogen die Minuten bei viel Gymnastik, Tanz, Gesang und lustigen Einlagen. Dabei gelang es der Künstlerin hervorragend, nicht mit dem drohend erhobenen Zeigefinger, sondern auf pädagogisch kindgemäße, spielerische Art und Weise den Kindern wichtige „Benimm-Regeln“ für das tägliche Leben zu vermitteln. Bei Tanz und Hula-Hoop war die ganze Halle in Bewegung, und auch die Erwachsenen durften sich am Hula-Reifen ausprobieren. Zwischendurch folgten Fragen zum gesunden Frühstück, welche Brotsorten die gesünderen sind und was man gegen Zahnschmerzen tun kann. Auch das richtige Zähneputzen wurde am Krokodil geübt und vieles mehr. Als Preise bei den Ratespielen und Übungen gab es natürlich Dinge, die der Zahngesundheit gut tun. Von frischen Äpfeln bis Zahnpflegemitteln war alles dabei. Den Machern dieser Veranstaltung gebührt ein riesengroßes Lob für ihr Engagement, denn es löste bei den Besuchern eine wahre Spielfreude aus, und sicher werden den Kindern einige Zahnpflegeregeln in guter Erinnerung bleiben. Gedankt sei auch Frau Ziegler und Frau Platz vom zahnärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes und Frau Woköck vom Netzwerk „Gesunde Kinder“.   Bärbel Gärtner    

Foto zu Meldung: Tag der Zahngesundheit

Unsere Vorhaben im Schuljahr 2014/15

(23.09.2014)

23.8.2014 Einschulungsfeier in der großen Turnhalle mit Begleitung vom Spielmannszug

 

25.8.-27.8.2014 Methodentraining Kl.1-6 Grundnormen, unterichtsspezifische Arbeitstechniken

 

8.9.2014 Elternversammlung Kl.1-3

 

9.9.2014 Elternversammlung Kl.4-6

 

11.9.2014 Jugend wählt, Landhaus Gröden Kl.6

 

19.9.2014 1.Schulwandertag

 

22.9.2014 Busschule

 

23.9.2014 Biobrotboxaktion Kl.1

 

22./23.9.2014 Geocashing Kl.5/6

 

30.9.2014 Mathematikolympiade Kl.3-6 Schulstufe

 

1.10.2014 fächerübergreifendes Kirchenprojekt für Klasse 5

 

6.10.2014 Elternsprechtag

 

7.10.2014 Veranstalter und Teilnehmer am Tag der Zahngesundheit mit Yellowcat Kl.1-4;Gäste: GS Gröden, Kitas Gröden, Hirschfeld, Großthiemig, Merzdorf

 

10.10.2014 Lesewettbewerb und Herbstprojekt

 

13.10.-17.10.2014 Schwimmlehrgang /Wonnemar

 

20.10.-30.10.2014 Herbstferien

 

24.11.2014 Elternsprechtag und Elternversammlung Kl.4/6 "Bildungsgangmöglichkeiten"

 

...... 11. 2014 Bahnprojekt Kl.5, hinsichtlich erweiterter Lesekompetenz

 

28.11.2014 Hörspielnacht/Radionacht für Klasse 5, Übernachtung

 

1.12.2014 Disponibler Ferientag

 

19.12.2014 Theaterfahrt nach Senftenberg "Der gestiefelte Kater"

 

22.12.2014-2.01.2014 Weihnachtsferien

 

26.1.2015 Elterngespräche Klasse 1/2

 

25.2.2015 Schulfasching

 

30.3.2015 und 31.3.2015 disponible Ferientage

Sportfest 2014

(06.06.2014)

Spaß bei Sport und Spiel

 

hatten die Grundschüler der Schule Hirschfeld bei ihrem diesjährigen Sportfest .Das Wetter meinte es besonders gut und nach einer kurzen Erwärmung mit Musik gingen alle Klassenstufen an den Start in den Leichtathletikdisziplinen: Lauf, Wurf und Weitsprung. Jeder bemühte sich um beste Ergebnisse und die Leistungen Einzelner konnten sich sehen lassen. Highlight des Vormittags waren Zusatzstationen im Fußball, die schon an die bevorstehenden Weltmeisterschaften in Brasilien erinnerten. Sehr sportliche Vatis weckten mit Dribbelstrecken, Hindernisstrecken und Torwandschießen die Begeisterung bei Jungen und Mädchen. Dafür ein großes Dankeschön an die fleißigen Helfer. Bei einem Ausdauerlauf für alle Kinder und Vatis konnte jeder seine Kondition überprüfen. Zum Ausklang fanden kleine Spiele  und Betätigung an und mit vielen Sportgeräten statt und jeder suchte sich das Passende aus. Natürlich standen auch in diesem Jahr wieder Fairness,  Rücksichtnahme und sportliches Verhalten im Mittelpunkt  aller Aktionen. Unterstützt wiederum von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter dem Motto: „Kinder stark machen“. Von der BZgA wurden  kleine Preise zur Verfügung gestellt, die bei allen Siegern der sportlichen Wettkämpfe viel Anklang fanden. Am Ende des Schulsportfestes  konnte jeder mit Bestimmtheit sagen, dass er etwas für seine Gesundheit und Fitness getan hatte – und dies war das Hauptanliegen. 

                                                                                                                                      

Talente 2014

(08.05.2014)

Keiner hätte es geglaubt, aber an unserer Schule schlummern  echte TALENTE. Seht euch die Bider an......wahrhaft sehenswert. Wir hatten sogar eine sehr prominenet Jury nach Vorbildern aus dem TV.

 

Foto zu Meldung: Talente 2014

Kirchenprojekt der Klasse 6

(15.04.2014)

Das Kirchenprojekt

 

Am 3.4.14 von 7.30 Uhr bis 13 Uhr führten wir unser Kirchenprojekt durch. Es war sehr lustig, aber auch ernst, da wir sehr viel arbeiteten und es war ein ernstes Thema.

Herr Marticke hatte uns vorbereitet, durch ein Kirchenentdeckerheft. Es bestand aus Wissenswertem und vielen Aufgaben Wir mussten z.B. zwei Statuen in der Kirche in Hirschfeld suchen. Es gab aber Aufgaben aller Art. Wir mussten Fenster und Türen zählen oder die Kirche ausmessen. Wir machten 9:05 Uhr Pause. Es kamen Frau Kluth,  Frau Haußmann und Frau Thiele, die uns Pfannkuchen und Tee brachten. Danach machten wir gestärkt weiter. Herr Hendel gab uns ein kleines Orgelkonzert. Unser Elyas spielte danach auch Orgel. Wir durften durch die Orgel laufen. Um 11 Uhr sind wir zur Schule zurückgegangen. Manche aßen Mittag, manche ruhten sich aus. Danach liefen wir zum Friedhof. Als Erstes lasen wir uns die Friedhofsordnung durch. Danach hatten wir zwei bestimmte Gräber und schrieben die Friedhofsordnung ab. Wir lernten auch, warum man sich dort leise verhalten sollte.

Dieses Projekt hat uns gut gefallen. Wir bedanken uns bei allen Helfern.

 

 

Dieser Text wurde von Julian Nierenberg geschrieben.

Tag der offenen Tür bei der AG Tanz

(06.04.2014)

Ein voller Erfolg war der Tag der offenen Tür bei der AG Tanz. Zu gern präsentieren alle Tänzerinnen ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern die neuesten Tänze. Am Ende durften alle Gäste mittanzen.

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür bei der AG Tanz

Skaten 2014

(30.03.2014)

Eine wichtige Unterstützung bei der Bewegung auf Inlineskates im Freien ist der alljährliche Lehrgang für die Sportler der Klasse 4. Hier lernen alle Schüler das richtige "Hinfallen", was ja doch passiert; das rechtzeitige Bremsen und noch allerlei hilfreiche Tricks um die Radwege rund um Hirschfeld und Großthiemig unsicher zu machen.

Foto zu Meldung: Skaten 2014

Wo Licht ist, ist auch Schatten.................................

(23.02.2014)

Wo Licht ist, ist auch Schatten; umso näher das Objekt an der Lichtquelle ist, umso größer ist der Schatten ect.. Um dieses physikalische Wissen zu verinnerlichen, bastelte die Klasse 6 innerhalb des WAT - Unterrichtes Schattenspielfiguren und studierte die Streiche von Max und Moritz ein. Aufgeregt wurde das Publikum in den Naturwissenschaftenraum geführt und die „Bühne" mit Hilfe des Beamers an die Tafel gezaubert. Robin Haußmann begrüßte das Publikum mit den bekannten Zeilen: „Ach was muss man oft von bösen Buben, hören und auch lesen...". Vivienne, Lorraine und Justin fesselten mit einem lebendigen Lesevortrag und einige ihrer Mitschüler  zeigten, das es Kino oder Fernsehen vor 200 Jahren in abgewandelter Form auch schon gab. Sowohl den Künstlern als auch dem Publikum brachte das Schatten - Schauspiel viel Vergnügen.

Foto zu Meldung: Wo Licht ist, ist auch Schatten.................................

Ist im 2.Halbjahr was los an unserer Grundschule? Aber ja doch, sehr viel sogar!

(09.02.2014)

Februar

14.02.2014

Valentinstag - Klasse 6 sagt sich zu diesem Anlass etwas Nettes

17.02.2014

Lehrerkonferenz, Schulkonferenz

19.02.2014

Schulfasching

 

März

06./13./20.03. 2014

Skaterlehrgang Klasse 4

22.03.2014

Workshop  mit Geschichtenerzähler Klaus Adam.

 

April

03./08./14.04.2014

Radfahrlehrgang und Prüfung Klasse 4

14.04.2014

Elternsprechtag

 

Mai

02./30.5.2014

Disponible Ferientage

07.05.2014

Schnuppernachmittag für die neuen Erstklässler

13.05.2014

Vergleichsarbeiten Mathematik Klasse 3

Orientierungsarbeiten Deutsch Klasse 4

20.05.2014

Vergleichsarbeiten Deutsch/Lesen Klasse 3

Orientierungsarbeiten Mathematik Klasse 4

22.05.2014

Vergleichsarbeiten Deutsch/ Orthographie Klasse 3

Orientierungsarbeiten Deutsch Klasse 2

24./25.05.2014

Teilnahme an den Festlichkeiten zur 650 Jahrfeier in Hirschfeld

28.05.2014

Schulsportfest

 

Juni

02.06.2014

Klassenkonferenz/Elternkonferenz/ Schulkonferenz

06.06.2014

Disponibler Ferientag

10.-13.06.2014

Klassenfahrt  Klasse 6 nach Limbach Oberfrohna

23.06.2014

Elternversammlung neue Klasse 1

30.06.2014

Schulwandertag zur Landesausstellung im Schloss Doberlug

Klassen 1-3

 

Juli

01.07.2014

Schulwandertag zur Landesausstellung im Schloss Doberlug

Klassen 4-6

08.07.2014

Abschluss Klasse 6

 

Foto zu Meldung: Ist im 2.Halbjahr was los an unserer Grundschule? Aber ja doch, sehr viel sogar!

Tag der offenen Tür 2013

(13.12.2013)


Tag der offenen Tür wieder ein voller Erfolg

 

Geladen hatten die Schüler und Lehrer der Grundschule Hirschfeld am 2.12.13    und viele kamen! Ab 15.30 Uhr nachmittags stand die Grundschule im weihnachtlich geschmückten Flair allen Besuchern offen. Es kamen Eltern, Großeltern, ehemalige Schüler und nicht zu vergessen die neuen Lernanfänger der zukünftigen Klasse 1. Auftakt für diesen Tag bildete ein Programm aller Klassen in der Turnhalle. Mit Musik, Tanz, Rezitationen und vorweihnachtlichen Weisen wurden alle Besucher eingestimmt. Die Darbietungen fanden großen Anklang und die Darsteller erhielten viel Applaus. Anschließend gab es im Schulhaus viel zu sehen. In den Räumlichkeiten der Schule konnte hinter jede Tür ein Blick geworfen werden, und stolz zeigten die Schüler ihre Lern- und Arbeitsstätten und erläuterten neugierigen Gästen, wie hier in der Schule gelernt wird. Für das leibliche Wohl sorgten die Schüler der Klasse 6 nebst Eltern, die das Schüler- Cafe betreuten. Alle Klassen hatten eigens dafür selbstgebackenen Kuchen gespendet. Den Eltern dafür ein großes Dankeschön! Mitglieder des Heimatvereins Hirschfeld verabreichten Glühwein zum Aufwärmen.  Als abschließendes Highlight erwartete alle Gäste in der kleinen Turnhalle ein Musical, welches die Kinder verschiedener Klassenstufen mit ihrer Musiklehrerin Jana Gärtner einstudiert hatten. Ein kleiner Bär begab sich auf eine Traumreise in ferne fremde Länder und nahm alle Zuschauer mit. Tosender Beifall und Zugaberufe  belohnten die kleinen Darsteller für ihre Mühe. Krönender Abschluss des Tages war der Besuch der Weihnachtsmänner mit ihrem Pony- Gespann! In feierlicher Stimmung – mit lodernden Feuerkörben, die von der FwF Hirschfeld bewacht wurden – erhielten alle Klassen vom Weihnachtsmann ihren Geschenkesack. Es gab aber auch noch ein paar Momente der Besinnung, Gespräche und Freude über den Erfolg dieses Tages. Allen, die zum Gelingen dieses schulischen Höhepunktes mit beigetragen haben, sei im Namen der Schulleiterin Petra Plotzke und der Lehrkräfte recht herzlich gedankt.                              B.Gärtner                                                          

 

Anmeldung der Schulanfänger 2014 der Gemeinden Hirschfeld und Großthiemig

(04.12.2013)

Werte Eltern,

 

bitte melden Sie Ihr schulpflichtiges Kind an folgenden Tagen im Sekretariat der Grundschule Hirschfeld

 

   Montag, den              20.01.2014 von  12.00 – 16.30 Uhr

 

oder

 

   Dienstag, den            21.01.2014 von  12.00 – 13.30 Uhr

 

an.

 

Über die Kindertagesstätten erhalten Sie ab 10.12.2013 den Anmeldebogen sowie die Aufforderung zur Anmeldung. Stellen Sie Ihr Kind am Tag der Anmeldung persönlich in unserer Einrichtung vor, bringen Sie bitte den ausgefüllten Anmeldebogen, die Geburtsurkunde oder das Stammbuch und den Nachweis über die durchgeführte Sprachstandsfest-stellung mit.

 

Eltern, deren Kinder keine Kindertagesstätte besuchen und von der Teilnahme am Sprachstandsfeststellungsverfahren befreit sind, legen einen entsprechenden Befreiungsnachweis in folgender Form vor:

 

- im Fall des Besuches einer Kita außerhalb des Landes
  Brandenburg eine Kopie des Betreuungsvertrages oder

 

- im Fall der Teilnahme an einem sprachtherapeutischen 
  Verfahren einen Nachweis  durch den Logopäden.

 

Gleichzeitig wurden wir vom Gesundheitsamt schriftlich davon in Kenntnis gesetzt, dass die Einschulungsuntersuchungen des Jahrganges 2014/15 nur im Gesundheitsamt Bad Liebenwerda, Riesaer Straße 19, am 24.01. und am 05.02.14 stattfinden. Dazu liegen in den Kitas ab dem 10.12.13 Terminlisten aus, in die Sie sich bitte eintragen.

 

Sollten Sie diese Termine aus beruflichen Gründen nicht wahrnehmen können, kann Ihr Kind auch mit einer anderen Begleitperson an der Untersuchung teilnehmen.

 

P. Plotzke – Schulleiterin

 

 

 


 

 

2.12.2013 Tag der offenen Tür

(20.11.2013)

Tag der offenen Tür der Grundschule Hirschfeld

02.12.2013 um 15:30 Uhr

 

Zu unserem alljährlichen Tag der offenen Tür laden wir in unsere Grundschule recht herzlich ein.
Dieser vorweihnachtliche Nachmittag beginnt 15.30 Uhr mit einem Programm aller Klassen in der großen Turnhalle.
In den Unterrichtsräumen kann man sich informieren, u.a.  auch im Klassenraum der Klasse 1 über das Lernmaterial des Anfangsunterrichtes.
Für das leibliche Wohl sorgt das Schülercafe' mit seinen vielen fleißigen Helfern.
Das abschließende Highlight beginnt gegen 17.30 Uhr in der kleinen Turnhalle. Zum Ausklang des Tages wartet noch eine kleine Überraschung auf alle.
Auf viele Besucher freuen sich die Schüler und Lehrer der Grundschule Hirschfeld.

Tag der offenen Tür 2012

 

Lesewettbewerb 2013

(10.11.2013)

Wer bekommt den Leselöwen?

 

So hieß es am 8.11.13 in der Grundschule Hirschfeld .Nach vorangegangenen Klassenausscheiden trafen sich nun die besten Leser jeder Altersklasse zum Endausscheid im Lesewettbewerb. In der liebevoll geschmückten kleinen Turnhalle wurde die Veranstaltung, an der alle Kinder der Schule teilnahmen, durch die Tanzgruppe und den Chor eröffnet. Auf der Bühne hatten Vertreter der Gemeinden Großthiemig, Frau Müller und Hirschfeld, Herr Trobisch, so wie der Amtsdirektor Herr  Richter  und die Vertreter des Kreismedienzentrums Frau und Herr Ballnat Platz genommen. Sie bildeten die unabhängige Jury, die die einzelnen Lesevorträge bewertete. Und das war nicht leicht! Denn jeder Anwärter hatte sich sehr gut mit einem bekannten Text vorbereitet. Ein wenig aufgeregt waren sicher alle, aber bei den Solovorträgen merkte man nicht mehr viel davon. Herzerfrischend, laut, deutlich und auch emotional wurden die einzelnen Passagen vorgetragen. Nach einer Pause mit ein wenig Auflockerung, Tänzen, einem englischen Lied und einem Gedichtvortrag folgte der schwierigere Teil – das Vorlesen eines unbekannten Textes. Auch hier schlugen sich alle wacker! Die Spannung stieg, als sich die Jury zur Beratung zurückzog. Dann endlich!

Die Bekanntgabe der Sieger:

       Lucia Hoffmann     Klasse  4     -   Platz   5

       Laura Wirl               Klasse  5     -   Platz   4

       Hannah Strauch     Klasse  2     -   Platz   3

       Hannah Slabina        Klasse  3     -   Platz   2

      Justin S. Opitz          Klasse  6    -    Platz   1

Allen Beteiligten unseren herzlichen Glückwunsch. Es waren tolle Leistungen, die gezeigt wurden. Den Leselöwen aber durfte Justin mit nach Hause nehmen. Er wird die Schule nun beim Kreisausscheid vertreten. Aber auch alle anderen Teilnehmer erhielten wertvolle Preise. Ganz große Freude lösten bei allen die überreichten Gutscheine von den Gemeinden und vom Amtsdirektor aus, die die Direktorin Frau Plotzke übernahm. Sie werden sicher sehr sinnvoll genutzt. Alles in allem, wieder eine gelungene Veranstaltung im Schulleben.      B. Gärtner

 

Foto zu Meldung: Lesewettbewerb 2013

Schwimmlehrgang 2013

(22.10.2013)

Tolle Ergebnisse beim Schwimmunterricht…….

 

 

 

erreichten die Schüler der Klasse 3 der Grundschule Hirschfeld in diesem Jahr. Erstmalig fand der Lehrgang in der Schwimmhalle des „Wonnemar“ Bad Liebenwerda statt. Alle 24 Mädchen und Jungen nutzten die Zeit zum intensiven Üben und jeder einzelne erzielte große Fortschritte bei den verschiedenen Schwimmarten und beim Tief- und Streckentauchen. Auch Baderegeln und richtiges Verhalten im Wasser standen auf dem Programm der Theoriestunden. Einmalig an der Schule bisher war das Ergebnis: von 24 Kindern erreichten 16 Schüler das Schwimmabzeichen in Silber und 8 in Bronze. Dazu herzlichen Glückwunsch! Dank der Unterstützung des Personals in der Schwimmhalle mit Schwimmgeräten und vielem mehr konnte dieser Erfolg erreicht werden. Als krönenden Abschluss durften alle Schwimmer am letzten Tag auch eine Weile im karibischen Wellenbecken, an der Wasserrutsche und auf den Reifen im Strömungsbecken verbringen. Hier zeigte sich, dass alle Kinder wassersicher sind und viel Spaß und Freude dabei hatten. Vielen Dank noch einmal an das Personal der Einrichtung. Wir fanden gute Bedingungen vor und kommen bestimmt gerne wieder! Es wäre schön, wenn Eltern mit ihren Kindern in der kommenden Winterzeit die Angebote des Hauses nutzen würden, um die Schwimmleistungen weiter zu festigen. Dabei kann man auch viel für die eigene Gesundheit tun.                                                                                                                       

 

Foto zu Meldung: Schwimmlehrgang   2013

Netto Projekt "Gesunde Ernährung"

(21.10.2013)

Projekt  Gesunde  Ernährung für die Grundschule Hirschfeld

 

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand das Projekt zur gesunden Ernährung in der Grundschule Hirschfeld statt. Gemeinsam mit Kerrygold, vertreten durch Netto und vielen ortsansässigen Sponsoren wurde für die Kinder ein riesiges Frühstücksbuffet aufgebaut. Das Wichtigste dabei war, dass es alles „Gesundes“ war.  Einige Kinder wollten eigentlich nicht glauben, dass  „Gesundes „ auch schmecken kann. Aber sie wurden von der Vielfalt des Obst und Gemüses, dem Brot, der Wurst, dem Käse und der Kerrygold Butter überzeugt. Leckere gesunde Getränke gehörten dazu, zum Teil auch aus Zutaten selbst gekocht.

Unser Projekt wurde geleitet von Frau Thieme, Klassenleiterin der Klasse 3 . Frau Astrid Richter und Frau Klemm übernahmen das Finden der Sponsoren, und die Leitung bei der Zubereitung des Buffets.

Viele Muttis aus den Klassen halfen beim Zubereiten und Auf-und Abbauen.

Sponsoren waren:

Gartenbau Ziegler Uebigau

Bäckerei Tobollik

Bäckerei Wiesenberg

Fleisch-und Wurstwaren GmbH Hirschfeld

Schradenhof GmbH Gröden

NP Gröden

Schradenmilch GmbH Gröden

Schradenfrucht GmbH Gröden

 

Alle Schüler und Lehrer bedanken sich herzlich bei den Helfern und Sponsoren für dieses gelungene Frühstück.

Foto zu Meldung: Netto Projekt "Gesunde Ernährung"

Wandertag der Klasse 6 mit dem Fahrrad

(19.09.2013)

Einen wunderschönen Wandertag bei sehr kaltem Wetter erlebte die Klasse 6. Sie führten eine Fahrradtour in den Miniaturpark/Bockwindmühle  Elsterwerda und in den Eispalast durch. Mit vielen lustigen Pausen war es eine gelungene Veranstaltung.

Foto zu Meldung: Wandertag der Klasse 6 mit dem Fahrrad

Wandertag der Klassen 2 und 3

(19.09.2013)

Die Klassen 2 und 3 erlebten einen sehr schönen 1. Wandertag im neuen Schuljahr. Wir waren in Dresden beim Unternehmen von „Dr. Quendt“. Dort erfuhren wir, wie das „Dresdner Russisch Brot“ hergestellt und in die Tüten abgepackt wird. Auch von den anderen Leckereien gab es reichlich Kostproben für uns. Alle waren begeistert. Das „Verkleiden“ zur Betriebsführung fanden wir sehr lustig. Auf dem Heimweg holten wir uns noch eine Stärkung bei McDonald's.

Foto zu Meldung: Wandertag der Klassen 2 und 3

Musikfest 2013

(17.06.2013)

Beim 45.Internationalen Musikfest vertrat die Tanzgruppe "No angels" unsere Schule.

Mit ihren 4 Tänzen begeisterten sie die Zuschauer. Sie tanzten zu "Land of Dreaming", "Just dance", "It`s so easy" (Cha Cha).Zum Schluss erhielten sie Unterstützung von ihren Klassenkameraden bei "Gangnamstyle".

Einige trugen auch die Schilder vor den Spielmannszüge.

Foto zu Meldung: Musikfest 2013

Abschluss Klasse 6 2013

(15.06.2013)

Feierlich wurde gestern die Klasse 6 der Grundschule im Gasthof " Zum Hirsch" von der Schulleiterin Frau Plotzke  entlassen.. Und es war ein "Guter Jahrgang".

Mit der Klasenleiterin Frau Gärtner bereiteten Eltern und Schüler diese Feier vor.   Ein gelungenes Programm der Schüler, mit Musik, Komedie und  Tanz unterhielt alle. Selbst die Eltern spielten eine Mathematikstunde bei Frau Gärtner vor. Live Musik und Discoklänge ließen den Abend zu einem ganz besonderen Event werden.

Foto zu Meldung: Abschluss Klasse 6 2013

Milchreise

(11.06.2013)

Wie kommt die Milch von der Kuh in unsere Tassen und Trinkpäckchen. Diese Fragen stellten sich die Hirschfelder Kinder bei der MILCHREISE.

Den größten Spaß gab es beim Melken der Modellkühe und das noch um die Wette.

Foto zu Meldung: Milchreise

Wandertag in den Schweinestall Gröden

(03.06.2013)

Einen wunderschönen Wandertag in den Schweinestall nach Gröden erlebte die Klasse1.

Sie durften die Aufzucht der Schweine in dem Stall "Porky" hautnah erleben. Die Kinder spielten mit den kleinen Ferkeln, einige Kinder wurden sogar"angeknabbert"". Alle waren begeistert.

Foto zu Meldung: Wandertag in den Schweinestall Gröden

Sportfest 2013

(15.05.2013)

Unser Sportfest stand wieder unter dem Motto "Fair play". Zuerst die klassischen Dreilkampfdiszipinen Lauf, Sprung, Wurf. Wir erzielten bei strahlendem Sonnenschein tolle Weiten und Spitzenzeiten. Danach fanden unsere Fair Play Fußballspiele statt. Frau Gärtner übernahm die Leitung. Prämiert wurden die fairsten Spieler und Mannschaften. Eine Jury beobachtete alles. Die anderen Kinder konnten Zweifelderball spielen, Wald-und Wiesenfußball, Ball über die Leine und Volleyball. Umrahmt hat die Tanzgruppe alles mit ihrem ansteckenden  Tanz "Gangnamstyle".

Foto zu Meldung: Sportfest 2013

Spielmannszug zu Gast

(26.04.2013)

 

„Getrommelt und gepfiffen…“

wurde redensartlich im Musikunterricht der Schule Hirschfeld. Der Anlass: Musiklehrer Jens Marticke hatte im Rahmen eines Projektes Vertreter des Hirschfelder Erwachsenen-Spielmannszuges eingeladen, um den Schülern die Hauptinstrumente dieses Klangkörpers vorzustellen und sie daran einmal probieren zu lassen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit beider Partner war das kein Problem, denn auch in Hirschfeld legt man großen Wert auf die Nachwuchsgewinnung, zumal sich mit N. Dittmann und Th. Schöne gleich zwei Übungsleiter mit den entsprechenden Instrumenten vorstellten. Außerdem hatten einige Schüler, die Mitglieder des Kinder-Spielmannszuges sind, ihre Instrumente mitgebracht und bewiesen mit Bravour ihr Können. Als Ständchen spielten sie die Brandenburghymne, ein „Muss“ bei den Hirschfelder Spielleuten. Die sehr gelungene und informative Moderation von St. Lösche weckte bei den Kindern sichtlich Neugierde und Begeisterung. Sie machte aber auch deutlich, dass u.a. Disziplin, Talent und Fleiß wichtige Grundlagen für den Erfolg sind. Als dann die Gäste noch über Erlebnisse von ihren internationalen Auftritten berichteten, sah man einigen Kindern an, im Spielmannszug mitmachen zu wollen. Dann kam das, worauf alle gewartet hatten: Jeder durfte sich am Instrument ausprobieren. Und hier merkte man sehr schnell, dass es einfacher ist mit dem Trommelstock umzugehen, als überhaupt einen Ton auf der Querflöte herauszubekommen. Doch auch hier gilt: Übung macht den Meister! Diese Unterrichtsstunden waren wirklich eine gelungene Sache, die den Kindern viel Spaß bereitete. Bleibt den drei Spielleuten nur noch recht herzlich zu danken, dass sie ihre Freizeit und teilweise einen Urlaubstag für dieses Projekt geopfert haben. Hoffen wir, dass sich  die Mühe gelohnt hat.    (hage)

Foto zu Meldung: Spielmannszug zu Gast

Osterbrunnen gestalten

(22.03.2013)

 

 

Hirschfelder gestalten Osterbrunnen

 

Eigentlich passte das Wetter gar nicht dazu, denn trotz kalendarischem Frühlingsanfang schneite es. Das tat dem Vorhaben keinen Abbruch. Denn Mitglieder des Hirschfelder Heimatvereins, die Kinder der Kita und die unteren Klassen der Grundschule versammelten sich am Denkmalsplatz, um den Osterbrunnen zu gestalten. Im Vorfeld dieser Aktion bastelten alle Beteiligten Girlanden mit farbigen Ostereiern, die nun den Brunnen schmücken. Kita und Schule boten jeweils ein kurzes musikalisches Programm mit Frühlingsliedern.Plötzlich vernahm man das knatternde Geräusch eines Motorrollers und viele Erwachsene ahnten: Jetzt kommt der Osterhase. Und richtig, er kam mit Frau und Hasenkind, das im Hänger des Rollers saß. Übrigens ein Jubiläum, denn der Auftritt des nun schon in Brandenburg und Sachsen, im Fernsehen und in der Presse bekannten Hasen jährt sich zum 45. Mal – dazu herzlichen Glückwunsch. Hier konnte man in den strahlenden Kinderaugen viel Freude und Glück erkennen, und so mancher Kinderwunsch für das Osterfest wurde sofort „an den Mann“ gebracht.

 

 

 

Foto zu Meldung: Osterbrunnen gestalten

Frau Heinrich in der Schule

(19.03.2013)

„ Sie kommt, sie kommt…….“

 

So schallte es am Montag durch den Flur der Hirschfelder Grundschule, denn es hatte sich hoher Besuch angekündigt. Zu Gast war Anja Heinrich, Generalsekretärin der CDU Brandenburg. Im Rahmen des LER- und Geschichtsunterrichtes der Klassen 5 und 6 hatten sich die Fachlehrer E. Seelig und U. Kühn- Meinert bemüht, zum Thema  „Wir haben Fragen an die Politik- eine aktive Politikerin gibt Antworten“  kompetente Persönlichkeiten zu finden und zum Unterrichtsgespräch einzuladen. Dank eines Elternteils, Herrn Bodack aus Großthiemig, kam das Treffen mit Frau Heinrich dann auch zustande. Diese erlebnisreiche Stunde war die Fortsetzung zum Themenkomplex „ Demokrati e gelebt und erlebt“, die mit dem Forschungsauftrag über das Leben und Wirken des Hirschfelder Bürgermeisters Herrn Trobisch im vergangenem Schuljahr begonnen hatte. Und die Schüler hatten Fragen! Geduldig und sehr einfühlsam beantwortete die sehr sympathische CDU- Politikerin alles, was die Kinder wissen wollten. Dabei ermutigte sie die Schüler, da wo es möglich ist, aktiv an der Gestaltung des schulischen Lebens mitzuwirken. Ihr ging es weniger um die Parteibezogenheit, vielmehr spielten schöpferische Tätigkeit, Vernunft und Toleranz eine wichtige Rolle. So bleibt Frau Anja Heinrich nur noch recht herzlich zu danken, dass sie sich trotz ihres vollen Terminkalenders die Zeit genommen hat, um mit den Schülern ins Gespräch zu kommen.

                                                                                                                             (hage)

 

Foto zu Meldung: Frau Heinrich in der Schule

Anna Weinert 2.Platz bei Mathematikolympiade in Cottbus

(17.03.2013)

Voller Stolz können wir von einer hochbegabten Schülerin an unserer Schule berichten, die in diesen Jahr die Siegerin der Matheolympiade in unserer Gegend wurde. Dann ging es weiter! In Cottbus am 16.03.2013 beim Regionalwettbewerb Mathematik Klassenstufen 4/5 belegte Anna den 2.Platz. Wir gratulieren dieser talentierten Schülerin recht herzlich und freuen uns, dass wir sie an unserer Schule haben. Sie hat sich auch richtig fleißig darauf vorbereitet und ihre Familie hat sie dabei sehr unterstützt. Mit ihrer ruhigen, zurückhaltenden, überlegten und netten Art ist sie bei allen sehr beliebt. Weiter so, Anna!

Foto zu Meldung: Anna Weinert  2.Platz bei Mathematikolympiade in Cottbus

Musical "Die Goldene Gans" für Kitakinder aus Gröden und Merzdorf gespielt

(28.02.2013)

Begeistert waren die Kinder der KItas aus Gröden und Merzdorf als sie heute das Musical "Die goldene Gans" in der Grundschule Hirschfeld sahen. Die Chorkinder hatten dieses Musical unter der Leitung von Frau Gärtner einstudiert, sangen und spielten es mit Begeisterung.

Für die Kitakinder war es ein schöner Ausflug mit dem Bus, danach schauten sie noch in die Schule hinein und fanden es eigentlich hier in Hirschfeld ganz schön.

Foto zu Meldung: Musical "Die Goldene Gans" für Kitakinder aus Gröden und Merzdorf gespielt

Niclas Thomas - Sieger im Vorlesewettbewerb des regionalen Wettbewerbs

(21.02.2013)

 

Am Mittwoch, den 20. Februar fand in der Stadtbibliothek Elsterwerda der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Die besten Vorleser der Schulen im südlichen Elbe-Elster-Kreis waren dazu eingeladen. Aus unserer Schule ging Niklas Thomas an den Start. Zwei anstrengende Leserunden musste er meistern und dabei einen selbst gewählten, "Gestatten Oskar" von Peter Brock, und einen unbekannten Text lesen. Als die Jury sich zu ihrer Beratung zurückzog, wuchs die Spannung

Das Ergebnis war umwerfend : Unser Niclas hat diesen Wettbewerb gewonnen!

Er überzeugte die Jury in beiden Leserunden und darf nun am Wettbewerb des Landkreises teilnehmen.

Herzlichen Glückwunsch, Niclas !

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Niclas Thomas  -  Sieger im Vorlesewettbewerb des regionalen Wettbewerbs

Fasching 2013

(14.02.2013)

Im Oberen Gasthof in Hirschfeld feierten wir einen wunderschönen ausgelassenen Fasching. Mit Spiel, Spaß und Zauberei vergingen die Stunden sehr schnell.

Die Annemariepolka und Gangnamstyle waren die Renner auf der Tanzfläche.

Foto zu Meldung: Fasching 2013

Verabschiedung in den Ruhestand von Frau Bielig

(01.02.2013)

Nach 38 Dienstjahren verabschiedeten die Grundschüler ihre beliebte Lehrerin Frau Bielig mit einem wunderschönen Dankeschönprogramm.

Ihre Klasse, der Chor, die Tanzgruppe, die Eltern und  die Lehrer bedankten sich recht herzlich. Alle wünschen ihr einen angenehmen und gesunden neuen Lebensabschnitt.

Foto zu Meldung: Verabschiedung in den Ruhestand von Frau Bielig

Freie Fahrt für alle Rodelfans

(25.01.2013)

Glücklich über den Schnee waren alle Kinder der Schule. Da hieß es nur, warm anziehen und alles Rutschbare mitbringen. Der Sportunterricht wurde so in das nahegelegene Wäldchen verlegt und dann hieß es "Bahne frei.......". Die Kinder hoffen natürlich, dass der Schnee noch eine Weile liegen bleibt.

Foto zu Meldung: Freie Fahrt für alle Rodelfans

Zampern 2013

(15.01.2013)

Wie immer war das Zampern ein Highlight im schulischen Leben. Sehr lustig, mit viel Gesang und Krach näherten sich die Faschingswilligen. In Großthiemig und Hirschfeld zeigten sich die Einwohner sehr spendabel. Hiermit bedanken wir uns noch einmal herzlich für Alles.

Unser Dank gilt auch den Eltern, die uns begleiteten und denen, die an der Strecke mit heißen Getränken warteten.

 

Foto zu Meldung: Zampern 2013

Theater in Senftenberg

(21.12.2012)

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien war die ganze Schule wie gewohnt im Theater "Neue Bühne" in Senftenberg. Dieses Mal war es das Märchen "Rotkäppchen", welches die Kinder mitfiebern ließ. Als der böse Wolf die Bühne betrat, rutschten einige Kinder sehr tief in ihren Sessel und insgesamt drückten alle Kinder dem liebenswertem Rotkäppchen und ihren Freunden im Wald die Daumen.

[Rotkäppchen auf ihrem Weg durch den Wald]

AG Keramik

(20.12.2012)

Etwas Besonderes stellten in diesem Jahr die Kinder unter Leitung von Herrn Frank Thieme her. Alle formten aus Ton Pfefferkuchenhäuschen und verzierten sie. Gelungene Arbeiten, die zum Weihnachtsfest verschenkt werden können.

Foto zu Meldung: AG Keramik

Weihnachtsprojekt 2012

(20.12.2012)

Jede Klasse hatte sich für diesen Tag etwas Schönes, Weihnachtliches vorgenommen. Es wurden Weihnachtskarten geschrieben und Weihnachtsgeschenke gebastelt, es wurden Weihnachtslieder gesungen und sogar ein Weihnachtskonzert der Klasse 4 wurde der Klasse 1 vorgespielt. Dabei durfte die kulinarische Seite nicht fehlen. Natürlich versprach jeder lieb und artig zu sein. Alle hoffen jetzt, dass der Weihnachtsmann das liest und die Bescherung wie gewohnt stattfinden kann.

Foto zu Meldung: Weihnachtsprojekt 2012

Danke

(17.12.2012)

Werte Eltern,

das bevorstehende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel möchten wir zum Anlass nehmen, Ihnen unsere Wertschätzung für jegliche schulische Unterstützung auszudrücken. Ihr Engagement, liebe Eltern, ist und bleibt ein unverzichtbarer Bestandteil unserer erfolgreichen Arbeit.

 

 

Mit Stolz können wir gemeinsam auf ein schulisch erfolgreiches Jahr zurückblicken (Schulvisitation). Die Visionen von guter und damit sich verändernder Bildungs- und Erziehungsarbeit haben sie mitgetragen und waren somit auch Inspiration für neue schulische Herausforderungen. Dafür nochmals unseren Dank.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen erfolgreichen Start ins Jahr 2013.

 

Bleiben oder werden Sie gesund und seien Sie uns auch im kommenden Jahr so vertrauensvolle Partner wie bisher.

 

Das Kollegium der Grundschule Hirschfeld

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warm ums Herz

(07.12.2012)

Warm ums Herz

 

kann es einem Lehrer an der Grundschule Hirschfeld nicht nur wegen des bevorstehenden Weihnachtsfestes werden, sondern auch wenn man erlebt, mit wie viel Interesse und Engagement die Eltern sich in die Gestaltung des schulischen Lebens an unserer Schule einbringen. Nach dem wir gerade noch beim Tag der offenen Tür mit dem Thema „Herbst" ein „volles Haus" erleben durften, waren viele Muttis und Vatis fleißig dabei, gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern ihren Kindern eine interessante und erlebnisreiche Vorweihnachtszeit zu gestalten. Da wurden Plätzchen gebacken, Geschenke gebastelt, Programme einstudiert, Gestecke gefertigt, gesungen, Punsch gekocht und sogar ein Schauspieler bestellt, der den Kindern eine zauberhafte Märchenstunde bereitete. Mit einer solch starken Unterstützung kann die Schule ihren Schülern eine erfolgreiche und erlebnisreiche Schulzeit gestalten, an die man bis ins hohe Alter gern zurückdenkt. Elternhaus und Schule gemeinsam - ein Erfolgsrezept, das selbst im Zeitalter knapper Kassen mit klugen und glücklichen Schülern belohnt wird. Da ist es schon fast selbstverständlich, dass wir bei unserer Theaterfahrt nach Senftenberg am 21.12.2012 auch wieder mit zahlreicher Begleitung und Unterstützung rechnen können.

 

 

Dafür an alle Eltern von allen Schülern und Lehrern ein großes Dankeschön und der Wunsch für ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr!

Foto zu Meldung: Warm ums Herz

Tag der offenen Tür

(28.11.2012)

Tag der offenen Tür – wieder ein voller Erfolg

Wie in den vergangenen Jahren hatten auch diesmal wieder sehr viele Interessenten die Einladung angenommen und den Weg in die Grundschule Hirschfeld gefunden.  Zu Beginn boten die Schüler aller Klassen ein einstündiges Programm, das sich wirklich hören und sehen lassen konnte. Dann wurden die Türen des Schulgebäudes geöffnet. Zuerst das Schülercafe, um den reichlich und köstlich vorhandenen Kuchen zu kosten. Allen Spendern sei schon an dieser Stelle herzlich gedankt. Großes Interesse schenkt man aber an diesem Tag den Klassen- und Fachräumen, wo sich die Besucher über Lehr- und Lernmittel, Arbeitsergebnisse, Lernen mit dem Computer und Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht informieren konnten. Dabei demonstrierten die Schüler auch ihr erworbenes Wissen. Natürlich durfte das Basteln an zwei Stationen nicht fehlen. Gleichzeitig konnte man sich in der Turnhalle spielerisch sportlich betätigen. Auch Mitglieder des Heimatvereins waren an diesem Tag wieder in ihrer schönen Schradentracht präsent. Mit dem Spinnen und Stricken zeigten sie frühere Tätigkeiten und ermutigten so manchen Zuschauer, selbst mal am Spinnrad seine Künste auszuprobieren. Aber das sollte es noch nicht gewesen sein. Krönender Abschluss des so erfolgreichen Tages war die Aufführung des Musicals   „Die goldene Gans“ durch die Chorkinder. Schon sehr zeitig war vor der kleinen Turnhalle eine lange Zuschauerschlange zu sehen, weil der Darsteller mit der goldenen Gans das Publikum im Schulgebäude eingesammelt hatte. Die gelungene Darbietung unter der Leitung der Musiklehrerin Jana Gärtner wurde vom Publikum mit viel Applaus honoriert. Am folgenden Tag hatten die Kinder der Kita die Möglichkeit das Bühnenstück noch einmal zu sehen. In der Auswertung des Tages dankte Schulleiterin Petra Plotzke allen Beteiligten für ihre Mühe und Einsatzbereitschaft zu diesem Event. Sie würdigte auch die Hilfsbereitschaft von Bärbel und Hartmut Gärtner, auf die man bei schulischen Wettkämpfen und Höhepunkten immer zählen kann, und die der Schule ein Jakkolo und ein Zielwurfgerät schenkten.  Das positive Echo bekamen die Macher der Veranstaltung noch während des Ablaufes zu spüren. In zahlreichen Gesprächen mit Eltern, Großeltern und ehemaligen Schülern kamen immer wieder Lob und Dank zum Ausdruck, und dass man stolz auf das sein kann, was an dieser Schule geleistet wird.

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür

Vorgelesen

(18.11.2012)

Am 16.November findet jährlich der Tag des Vorlesens statt. Auch in diesem Jahr war es so. Zwei Klassen besuchten den Bücherbus, der extra in Hirschfeld am Vormittag hielt. Frau Miething las für die Klassen 3 und 4 mit ihrer fesselnden Stimme aus Büchern vor. Für alle Kinder war es eine gelungene Anregung doch mal wieder zum Buch zu greifen.

Foto zu Meldung: Vorgelesen

Vorlesewettbewerb 2012

(06.11.2012)

Wie in jedem Jahr war auch diesmal wieder der Lesewettbewerb für die Schüler aus dem Schulaus- scheid der Klassen 2 bis 6 ein weiterer Höhepunkt in der Bildungs- und Erziehungsarbeit an der Grundschule Hirschfeld. Alles dreht sich um die Frage: „Wer bekommt den Leselöwen als Aus- zeichnung für die beste Leseleistung?“ Und man durfte zu Recht gespannt sein. Frau Steffi Moses, die wie immer die Veranstaltung gut vorbereitet hatte, übernahm auch die Moderation.

Als Teilnehmer aus dem Vorausscheid hatten sich qualifiziert: Julienne Preißler Kl. 2,

Franz Schöne Kl. 3,

Anna Wei- nert Kl. 4,

Elyas Boutjder Kl. 5

und Niklas Thomas Kl. 6.

Ihre Fans, die Mitschüler der Klassen, die als aufmerksame Zuhörer in der Turnhalle anwesend waren, würdigten jede gebrachte Leistung mit großem Beifall. In der prominenten Jury hatten Platz genommen: Amtsdirektor Herr Richter, Bürger- meister Herr Trobisch, Herr und Frau Ballnat vom Kreismedienzentrum Herzberg. Die Schüler der Klassen 3 und 4 bereicherten die Veranstaltung mit je einem musikalischen Beitrag in englischer Sprache, der das Publikum zum Mitmachen animierte. Dann wurde ausgelost, wer als Erster begin- nen musste. Jeder der Kandidaten stellte sich und sein Buch vor und las daraus eine geübte Text- passage. Beim 2. Durchgang hatten die Klassenlehrer für ihre Teilnehmer einen unbekannten Text dem Lesealter entsprechend ausgesucht.  Hier konnte man die Stufen der Leseentwicklung besser erkennen, wobei bei den Vertretern der Klassen 4 bis 6 kaum Unterschiede zu spüren waren. Die Jury war von den Leistungen der Schüler sehr beeindruckt und hatte in der Auswertung kein leichtes Amt.

Dennoch fällten sie ein einstimmiges Urteil:  Siegerin und damit Gewinnerin des Leselöwen wurde Anna Weinert aus Kl. 4. Den 2. Platz belegte Elyas Boutjder aus Kl.5, und Dritter wurde Niklas Thomas aus Kl.6.

Insgesamt muss man einschätzen, dass dieser Wettbewerb auf einem hohen Niveau lag und jeder der Starter ein großes Lob verdient hatte. So wurden ihre Leistungen noch mit Buchprämien gewürdigt.

Die verantwortlichen Lehrer nutzten die Bühne auch gleich noch für die Auswertung der Mathematikolympiade in den einzelnen Klassen. Hier erhielten die Platzierten Urkunden. Ebenfalls geehrt wurde das Fußballteam aus den Klassenstufen 4 bis 6 für ihr erfolgreiches Abschneiden in der ersten Ausscheidungsrunde  „Jugend trainiert für Olympia“. Die Jungen wurden Sieger im Bereichsfinale und nehmen am nächst höheren Ausscheid teil. Die Vertreter von Gemeinde  und Schradenamt sponsorten für die weitere erfolgreiche  Arbeit an der Schule 50 Euro und einen Büchergutschein. Zum Abschluss dankte die Schulleiterin Frau Plotzke allen, die Anteil an der Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung hatten. Sie bedankte sich vor allem bei der Jury für ihr Kommen, was heutzutage nicht immer selbstverständlich ist. Und sie versicherte, dass solche Leistungsvergleiche weiterhin fester Bestandteil der Arbeit mit den Schülern an der Schule sein werden. Wünschen wir dem Sieger der Klasse 6, Niklas Thomas als würdigen Vertreter der Grundschule Hirschfeld ein erfolgreiches Abschneiden im Kreisfinale beim Ausscheid der Klassen 6.    (hage)

Foto zu Meldung: Vorlesewettbewerb 2012

Schwimmlehrgang in Gröditz mit Klasse 3

(26.10.2012)

Wie in jedem Schuljahr durfte die Klasse 3 ihren Schwimmlehrgang in der Gröditzer Schwimmhalle absolvieren. Wir hatten tolle Bedingungen und jedes Kind  konnte nach Bedarf alles erlernen. Ein großes Lob den Mitarbeitern der Schwimmhalle und jedem einzelnen Kind, welches auch in diesem Jahr sich von der besten Seite gezeigt hat und fleißig alles Neue gelernt, trainiert und verbessert hat.

Zum Abschluss organisierte der Schwimmmeister der Gröditzer Schwimmhalle ein tolles Neptunfest, bei dem einige Schwimmer auf Stichling, olle Otter, altes Schiffswrack und viele Meeresfindlinge mehr getauft wurden.

Wir erreichten Folgendes:

2x Seepferdchen

5x Bronze

8x Silber

1x Nichtschwimmer

Herzlichen Glückwunsch allen, die eine Schwimmstufe erreichten. Wir bedanken uns auch herzlich bei Frau Gärtner, die uns begleitete und der Helfer in der Not war.

Hoffentlich bleibt uns die Schwimmhalle in Gröditz noch lange erhalten.

S. Thieme und S. Moses

 

Foto zu Meldung: Schwimmlehrgang in Gröditz mit Klasse 3

Veranstaltungen und Höhepunkte im ersten Schulhalbjahr 2012/2013

(22.10.2012)

27.08./28.08.2012 1.Elternversammlung Klassen 1 - 6

03.09.2012 Eltern- und Schulkoferenz

18.09.2012 Schulwandertag

24.09.2012 Elternsprechtag Klassen 1- 6

26.09.2012 Mathematikolympiade Klassen 3 - 6

 

01.10.2012 - 13.10.2012 Herbstferien

 

19.10.2012 Klassenlesewettbewerb

22.10.2012 - 26.10.2012 Schwimmunterricht Klasse 3 in

                 Gröditz

22.10.2012 1.Schnuppertag der neuen Schulanfänger und 

                 deren Eltern

02.11.2012 Schullesewettbewerb

12.11.2012 Elternsprechtag Klasse 3 - 6

14.11.2012 Teilnahme an der Kreismathematikolympiade

19.11.2012 Tag der offenen Tür

Zentrale Vergleichsarbeiten Klasse 6, 13.11.2012 Mathematik

                                                     22.11.2012 Deutsch

26.11.2012 Elternversammlung Klassen 6 und 4 ;    

                 Bildungsgangsmöglichkeiten nach Klasse 6

 

30.11.2012 variabler Ferientag - unterrichtfrei

 

21.12.2012 Theaterfahrt (letzter Schultag vor Weihnachten)

 

24.12.2012 bis 05.01.2013 Weihnachtsferien

 

14.01.2013 Elternsprechtag Klassen 1 und 2

14.01./15.01.2013 Schulanmeldung der neuen Erstklässler

 

01.02.2013 Zeugnisausgabe

04.02.2013 - 08.02.2012  Winterferien

 

                

Klassenentscheid Lesewettbewerb

(19.10.2012)

Lesewettbewerb 2012

 

 

 

 

 

 

Klasse 2    Julienne Preißler 

Klasse 3    Franz Schöne 

Klasse 4    Anna Weinert 

Klasse 5    Elyas Boutjder 

Klasse 6    Niclas Thomas

 

Herzlichen Glückwunsch !

Entscheidung am 2.11.2012

 

Erneut Sieger im Kreisfinale im Fußball

(28.09.2012)

Das zweite Jahr in Folge wurden unsere Fußballer Sieger im Kreisfinale in Herzberg. Den Sieg in unserer Region holten unsere Jungs vor einer Woche und gestern erreichten sie  das Halbfinale. Dafür dürfen sie im Mai 2013 nach Cottbus zum Bezirksfinale fahren. Der souveräne Tormann war Leon Rathmann.

Unsere Torschützen sind Niklas Bartzsch, Denny Stefan, Pascal Klaus, Niklas Thomas. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.

Die Freude aller Mitschüler war groß und gebührend wurden sie mit einer Laolawelle empfangen.

Foto zu Meldung: Erneut Sieger im Kreisfinale im Fußball

Instrumente im Musikunterrricht

(10.09.2012)

Unbekannte Töne hallten durch das Schulhaus. Manchmal klang es wie das Röhren eines Hirsches oder das dumpfe Muhen einer Kuh oder.........

Um die Vielfalt der Blechblasinstrumente in Klasse 6 vorzustellen, erläuterten  2 Mitglieder der Hirschfelder Blaskapelle, Tino Lehmann und Andreas Bräunig spontan verschiedene Instrumente, z.B. Trompete, Tuba, Spielmannszughorn und Bariton. Alle Schüler fanden es sehr interessant. Am Besten fanden alle das Ausprobieren dieser Instrumente. So lebt Musikunterricht bei Frau Gärtner und regt zum selbst Spielen an.

Foto zu Meldung: Instrumente im Musikunterrricht

Glückwünsche der anderen Mitschüler an Klasse1

(20.08.2012)

Mit dem Song " Das Auto von Lucio" begrüßten die Schüler der Klasse 4 die Erstklässler im Unterricht. Jeder hatte noch ein Blatt vorbereitet, auf dem sie das A üben können, denn Auto beginnt mit A.

Foto zu Meldung: Glückwünsche der anderen Mitschüler an Klasse1

Schulanfang 2012

(07.08.2012)

Endlich sind sie da, unsere " Neuen", "Kleinen". Alle waren sehr gespannt, als es die Zuckertüten gab.

Hintere Reihe von rechts nach links:
Maxima Stieler, Hannah Strauch, Sünje Tiedemann, Leeroy Fuchs, Nick Thiele
Mittlere Reihe:
Jaden-Noah Schulze, Julian Müller,Paul Winge, Finn Engelmann
Vordere Reihe:
Louise Werner, Chiara Latzel, Aaron Kniese
Klassenlehrerin ist Steffi Moses.

 

Foto zu Meldung: Schulanfang 2012

Unsere Schulfahrt nach Plohn

(18.06.2012)

Das letzte Highlight im Schuljahr war der Wandertag in den Freizeitpark nach Plohn. Alle Klassen fuhren gemeinsam mit 3 Bussen. Lustig ging es los. Wir hatten super Wetter. Im Märchenpark trafen wir viele Märchenfiguren, fuhren mit Achterbahnen, besuchten Dinosaurier in ihrer Zeit, trafen in der Westernstadt Cowboys, fuhren mit der Wildwasserbahn, besuchten den Japanischen Garten und ein Plohnidorf, kletterten in Kletterbäumen, rutschten und hatten viel Spaß. Vielen Dank an alle Betreuer.

Foto zu Meldung: Unsere Schulfahrt nach Plohn

Auswertung der Visitation

(04.06.2012)

 

Vom 24.4. bis 26.4.12 waren Vertreter des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg an der Grundschule Hirschfeld, um nach 5 Jahren erneut die Bildungs- und Erziehungs- arbeit vor Ort zu überprüfen und zu bewerten. In der Abschlussveranstaltung wurden neben den Vertretern der Schule wiederum zahlreiche Gäste begrüßt. Vorweg sei gesagt: Die Einschätzung des Visitationsteams bezüglich der Arbeit an der Grundschule Hirschfeld als eine der Schulen im Amt Schradenland kann sich sehen lassen. Darauf dürfen auch der Amtsdirektor und die Bürgermeister von Hirschfeld und Großthiemig stolz sein. Einiges hat sich im Vergleich zur Überprüfung von 2007 inhalts- und verfahrensmäßig geändert. Die Kriterien, die aber Schule ausmachen und mit Selbstverständlichkeit zu einem „Haus des Lernens“ gehören, wurden mit einem erhöhten Anforderungsniveau ins Visier  genommen. Natürlich wurden das Lehren und Lernen im Unterricht, die Schulkultur insgesamt, die Führung der Schule und das Schulmanagement, die Professionalität der Lehrkräfte sowie die Qualitätsentwicklung der Schule bewertet. Von den 15 Kriterien, die das Ergebnis darstellen, erhielt das Schulkollektiv 4-mal die Note 4 und 11-mal die Note 3. Angemerkt sei hier, dass die 4 die bestmögliche Bewertung ist, die 3 als Landesnorm eine sehr hohe Herausforderung bedeutet und die Note 1 am schlechtesten abschneidet. Das sehr gute Ergebnis zeigt aber auch, dass sich die Schulleiterin Frau Plotzke und ihr Pädagogenkollektiv nicht auf dem Erreichten von vor 5 Jahren ausgeruht hat, sondern zielgerichtet an der Verbesserung von Schulqualität gearbeitet haben. Und die Mühe hat sich gelohnt. Das Erreichte ist aber auch Ausdruck dafür, dass Schulleitung, Lehrer, Schüler, Sekretärin, Hausmeister, Eltern und Gemeindevertreter Hand in Hand arbeiten. An dieser Stelle möchten sich die Schulleiterin und ihr gesamtes Team bei allen bedanken, die Anteil an diesem Erfolg haben. Der Dank gilt auch den Vereinen, Kooperationspartnern und außerschulischen Arbeitsgemeinschaftsleitern, auf deren Mitarbeit die Schule nicht verzichten kann. Das Visitationsteam schätzte diesbezüglich auch ein, dass es Frau Plotzke bestens gelang, alle Kräfte zum Wohle der Schule zu bündeln und zielgerichtet zu diesem Ergebnis zu führen. Frau Gorgas vom Ministerium brachte es in ihrem Schlusssatz auf den Punkt, den das Kollektiv mit viel Freude und voller Stolz aufnahm: „Bei meiner Visitation habe ich im Land Brandenburg 76 Schulen besucht, aber so etwas Positives wie hier noch nicht erlebt. Im „Haus des Lernens“ funktioniert alles hervorragend!“ Dem ist nur noch hinzuzufügen: Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

 

                                                                                       Team der Schule Hirschfeld

Sportfest 2012

(01.06.2012)

Alle freuten sich, als der Himmel für 6 Stunden die Schleusen schloss und wir unser Sportfest absolvieren konnnten. Zuerst traditionell Leichtathletik (Lauf ,Sprung, Wurf) und danach unser Fair Play Fußballturnier. VIP Mirco Ott war der Schiedsrichter und unter den strengen Augen einer Fair Play Jury gaben sich alle große Mühe möglichst fair zu spielen.

Klasse 1 spielte gegen Klasse 2, Klasse 3 gegen Klasse 4, Klasse 5 gegen Klasse 6 und .........es gewannen immer die Jüngeren. Keiner soll sagen , wir haben keinen guten Nachwuchs.

Viele Urkunden und Preise wechselten den Besitzer. Es war ein gelungenes Sportfest. Ein Dank allen Helfern.

Foto zu Meldung: Sportfest 2012

Regionalfinale Süd-Ost WK IV unser 4.Platz

(16.05.2012)

Einen erfolgreichen 4.Platz hatten die Hirschfelder Fußballer zu verzeichnen beim Regionalfinale in Cottbus. Alle waren sehr aufgeregt, denn die Hirschfelder trainierten schon seit Wochen. Sie hatten sehr starke Gegener, wie z.B. Sportbetonte Grundschule Cottbus oder das Schulzentrum Vetschau. Das es dann doch zum 4.Platz langte, hatten sie den Torschützen Denny Stefan (2), Niclas Thomas und Franz Pfaff zu verdanken. Natürlich haben viele andere die Tore mit vorbereitet.

Gratulation allen Sportlern.

 

Foto zu Meldung: Regionalfinale Süd-Ost WK IV    unser 4.Platz

Lesenacht der Klasse 3

(14.05.2012)

Am Freitag kamen alle Schüler freiwillig zur Lesenacht mit Kommissar Kugelblitz in die Schule. Nach erfolgreicher Energieverbrennung bei Fußball und Zweifelderball wurde gegrillt und alles verzehrt was auch noch gesund war. Nun ging es richtig zur Sache . Frau Tiedemann hatte Kontakt aufgenommen zu Kommmissar Kugelblitz, der leider nicht persönlich erscheinen konnte. Er hatte aber Briefe in der Schule hinterlegt und Aufgaben verteilt. Frau Tiedemann übernahm die Führung und verteilte die spannnenden Aufgaben für die 5 sebstgewählten Gruppen. Alle hatten Spaß und knobelten und überlegten, um die Fälle zu lösen. Gegen 22.30 Uhr ging es ins Bett mit einem Buch über diesen Kommissar Kugelblitz. Jeder hatte eins und alle lasen bei Taschenlampenlicht. Geschlafen wurde wenig, dafür gab es früh zeitig Morgengymnastik und ein tolles Frühstück. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Foto zu Meldung: Lesenacht der Klasse 3

Neue Trikots

(09.05.2012)

Neue Trikots für Hirschfelder Schüler

Großer Tag für die Fußballer der Klassen 5 und 6 von der Grundschule Hirschfeld:  Als Sieger im Kreis- und Regionalausscheid in ihrer Altersklasse nehmen sie in Cottbus am Landeswettkampf bei „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Eigens dafür erhielten sie von „Mineralquellen Bad Liebenwerda“ neue Trikots. Kathleen Merkert, Vertreterin des Betriebes, überreichte der Betreuerin Steffi Moses und den Schülern die neue Bekleidung. Dank der Elterninitiative von Familie Lehmann, Vater Steffen arbeitet im selbigen Betrieb, kam diese hervorragende Unterstützung zustande, für die sich die Schule bei allen Beteiligten recht herzlich bedankt. Die neuen Trikots sind aber nicht nur für die Fußballer gedacht, auch andere Schüler werden sie bei sportlichen Wettkämpfen sicher mit Stolz tragen. Es sollte in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt bleiben, dass Mineralquellen Bad Liebenwerda auch jedes Jahr das nun schon traditionelle Musikfest in Hirschfeld unterstützt.

                                                                    Team Schule Hirschfeld

Foto: Kathleen Merkert (li) übergab die Trikots.

Foto zu Meldung: Neue Trikots

Unsere sportliche Ausrichtung auch in der Freizeit

(24.04.2012)

JSG Schradenland   09  F- Junioren

VFB Hohenleipisch – JSG Schradenland 09

0  :  13

 

Nach langer Spielpause, war es endlich soweit und es lag mal wieder ein Punktspiel auf dem Programm. Mit allen Spielern an Bord, reisten wir mit unseren Fans nach Hohenleipisch. Das Hauptproblem der Trainer war es, alle munter zu bekommen den Anstoß war 09:00 Uhr auf dem Gelände des VFB.

Der Anstoß war vollzogen und nach wenigen Minuten hatte Benito zu geschlagen und es Stand 0:1 für uns. Dieses Tor brachte eine gewisse Sicherheit. Jetzt lief der Ball von Station zu Station und teilweise wurden die Spielzüge mit Applaus der Zuschauer belohnt. Hohenleipisch hatte an diesem Tag kein Mittel die Lawine der Schradenländer aufzuhalten.

So fielen die Tore in regelmäßigen Abständen. Folgende Spieler konnten sich in der 1. Halbzeit als Torschützen einreihen: Benito, Eric, Stanley, Jonas. Der Stand von 0:7 zur Halbzeitpause spiegelte den Verlauf wieder.

Schon zur 1. Hälfte und im weiteren Spielverlauf wurde munter gewechselt und alle Spieler bekamen so ca. die gleiche Spielzeit. Dies wurde auch von Hohenleipischerseite lobend erwähnt, dass man nicht nur auf Torjagd war, sondern auch mal die spielerisch stärkeren Spieler eine Pause könnte.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich der1. Halbzeit, jedoch wollte nun jeder noch ein Tor schießen und die Ordnung ging dabei verloren.

Als dann nach dem 0:13 unser Schreiberling R. Teinze ein Aufschrei los ließ, war dies das 100. Tor der F – Junioren in dieser Saison.

Schade das unser kleinster Kevin Nicklisch, seine vielen Chancen nicht nutzte und er uns, auf sein erstes Tor warten lässt.

 

Nun geht es in die englische Woche:

Samstag 28.04. –TSV Grünewalde

Dienstag 01.05. - Pokalhalbfinale

Freitag 04.05. Topspiel gegen den Spitzenreiter Reichenhain

 

 

                                                     In Hohenleipisch waren dabei:

Jonas Krausch (2), Benito Teinze (3), Eric Ockert (3), Kevin Johne, Dominik Mittag, Karl Hermann, Niclas Lentzsch (1), Toni Richter (1) 100. Tor, Marius Wachs, Stanley Ott (3), Kevin Nicklisch

                             (Anzahl Tore)

Ankündigung

(10.04.2012)

Unser Sportfest findet am 1. Juni 2012 unter dem Motto "Kinder stark machen" statt.

[Kinder stark machen]

Foto zu Meldung: Ankündigung

Projekt der Klassen 1 und 2 vom 13.03.12 bis 26.03.12

(21.03.2012)

Projekt der Klassen 1 und 2 vom 13.03.12 bis 26.03.12

 

„Kinder stark machen“ - Verhaltensorientierte Kriminalprävention“

durch Frau Jüngling von der Präventionsabteilung der Polizeiwache Herzberg

 

In mehreren Unterrichtsstunden werden die Kinder „stark“ gemacht und lernen, mit „unangenehmen“ Situationen zurecht zu kommen. Richtige Verhaltensweisen werden trainiert.

 

Starke Kinder

 

• Starke Kinder sind aufgeklärte Kinder.

• Starke Kinder können Dinge beim Namen nennen.

• Starke Kinder können über alles mit einer Bezugsperson sprechen.

• Starke Kinder sind eigenständige Menschen.

• Starke Kinder spüren, dass sie geliebt werden.

• Starke Kinder werden ernst genommen.

• Starke Kinder müssen sich nirgends etwas holen, was sie zu Hause nicht haben.

• Starke Kinder sind sicher und frei.

• Starke Kinder haben starke Eltern, die eine Persönlichkeitsentwicklung ihrer Kinder von

Anfang an fördern.

• Starke Kinder haben starke Eltern, die Selbstbestimmungsrechte und den Umgang mit

Grenzüberschreitungen, Zivilcourage, aber auch Rücksichtsnahme im täglichen Leben

vorleben.

Foto zu Meldung: Projekt der Klassen 1 und 2 vom 13.03.12 bis 26.03.12

Auswertung der Elternbefragung

(12.03.2012)

 

Sehr geehrte Eltern,

 

in Auswertung unserer eigenen Elternbefragung möchten wir Ihnen folgende Zusammenfassung zur Kenntnis geben. Dieser Konsenz wurde in der Lehrerkonferenz am 2.03.2012

beschlossen und in der Schulkonferenz, sowie Elternkonferenz am 5.03.2012 besprochen.

 

Auswertung hinsichtlich Schule und Schulzufriedenheit sowie fach- und klassenbezogener Schwerpunkte

 

Für das Lernumfeld im ganzen gesehen fällt die Zufriedenheit mit 89% überwiedend sehr gut aus. Betrachtet man einzelne Aspekte (Quersummen) ergeben sich kleinere Unterschiede. Besonders positiv wurden durch „trifft zu“ und „trifft meistens zu“ zu folgenden Rubriken bewertet:

-  Ausstattung der Schule                                                              
          räumlich                 90%

          technisch                82%                                   
          gestaltungsmäßig    83% 
         

- Projekte Schulveranstaltungen geben Transparenz und  
  erhöhen den Gemeinschaftssinn           79%

- Kind fühlt sich wohl an der Schule         84%

- Kind lernt selbst zu arbeiten                85%

- Ausreichend Information zur Lernentwicklung des Kindes
  90%

 
und 81 % sind mit der Schule insgesamt zufrieden.

 

Ebenso wurden Querverbindungen zu  Fächern und Klassen hergestellt. Auch hier lag das Gesamtergebnis im Bereich von 82-92%, bei gut und sehr gut.

Durchaus zeigen sich bei einzelnen Fächern und Klassen, dementsprechend auch bei Lehrern, Niveauunterschiede. Sichtbar gewordene Schwachstellen sind für uns Anlass, gezielt daran zu arbeiten. Das heißt konkret:

 

  • Die Erteilung mündlicher Noten wird den Schülern, gemessen am Inhalt noch verständlicher begründet
  • Die Möglichkeiten von Berichtigungen werden ausgebaut, diese Formen den Schülern bewusst gemacht und konsequent bei allen schriftlichen Arbeiten von den Schülern abverlangt

 

Da wir den Anspruch erheben, alle Eltern zu erreichen, sei an dieser Stelle wiederholt unsere Gesprächsbereitschaft, auch außerhalb zentral vorgegebener Termine, signalisiert. Wir verweisen an dieser Stelle aber auch darauf, dass Eltern das Recht haben, jederzeit nachzufragen, um sich fehlende Informationen zu holen, auf Probleme aufmerksam zu machen oder uns wichtige Informationen zu geben.

Auch die Elternsprecher sind bei verlorengegangenen Informationen gute Ansprechpartner. Bei kindspezifischen Problemen sollte jedes Elternhaus dies selbst mit dem Lehrer oder Schulleiter klären.

Der Hospitationsschwerpunkt durch den Schulleiter wird im kommenden Schuljahr bei der zukünftigen Klasse 5 liegen. Alle Kollegen wurden aufgefordert, verstärkt auf Konflikte zwischen Schülern zu achten und diese zu lösen.

 

Wir danken allen Eltern für Ihre Bereitschaft an der Befragung teilzunehmen. Ihre Meinung hilft, unsere Arbeit immer wieder aufs Neue zu überdenken, um weiterhin erfolgreich Ihren Kindern und Ihnen zu arbeiten.

 

Ihr Team der Grundschule

 



                                                                                          

Neue Arbeitsgemeinschaft "Kochen" an der Grundschule Hirschfeld

(29.02.2012)

Ab März 2012 können sich die Kinder an der Grundschule Hirschfeld im Kochen ausprobieren.

 

Die Hirschfelder Agrar GmbH wird alle notwendigen Zutaten zur Verfügung stellen. Hier werden Rinder und Schweine gehalten, die ausschließlich Futter von unseren heimischen Feldern und Wiesen erhalten. Die Futtermittel unterliegen einer ständigen Qualitätskontrolle.

 

Gekocht wird in der betriebseigenen Küche, wo alle hygienischen Anforderungen eingehalten werden können.
Wir wollen vorwiegend regionale Rezepte zubereiten und natürlich auch essen und damit unser Brauchtum pflegen.


Verantwortlich für die AG sind Marina Weber, die Jugendkoordinatorin vom Amt Schradenland und die erfahrene Köchin Rita Haupt.

 

(Marina Weber)

[Termine/Anmeldung]

Polizei in der Schule

(28.02.2012)

 

Nur keine Panik, es handelte sich nicht um eine Straftat. Polizeikommissar Baer war wieder ein Gast in der Grundschule Hirschfeld. Im Rahmen des Sachkundeunterrichts der Kl. 4 ging es bei der Verkehrserziehung um die Vorbereitung und Durchführung der Fahrradprüfung. In mehreren Stunden werden alle Schüler theoretisch und praktisch darauf vorbereitet, sich sicher und gefahrlos als Radfahrer am Straßenverkehr zu beteiligen. Aber auch in Kl.6 war Herr Baer anwesend. In dieser Jahrgangsstufe werden die bisher erworbenen Kenntnisse noch einmal aufgefrischt und auf höherem Niveau mit Fragen zum aktuellen Verkehrsgeschehen verbunden. Gerade hinsichtlich der Verkehrsunfälle mit Kindern setzt die Polizei verantwortungsbewusst auf  Prävention. Die Schüler wurden befragt zu verschiedenen Verkehrssituationen und hatten auch vielseitige Begründungen und Antworten parat. Aber sie nutzten auch selbst die Möglichkeit der Fragestellung und mit Polizeioberkommissar Maik Baer stand ihnen eine kompetente Fachkraft zur Verfügung.

Das Team der GS Hirschfeld



Foto zu Meldung: Polizei in der Schule

Zampern der Grundschule Hirschfeld

(18.01.2012)

Wie in jedem Jahr gingen auch diesmal wieder Schüler, Lehrer und einige Eltern der GS Hirschfeld auf Zampertour. Bunt geschmückt zogen sie in Großthiemig und Hirschfeld von Haus zu Haus, um kleine Spenden zu erbitten. Auch bei weniger gutem Wetter machte es allen Spaß und von den ersammelten Dingen und Geldbeträgen kann nun am 22.02.12 in der Gaststätte „Zur Linde“ in Großthiemig ein zünftiges Faschingsfest gefeiert werden. Dazu sind alle Faschingsinteressierten recht herzlich eingeladen. Vielen Dank möchten alle Beteiligten bei den spendenbereiten Bürgern beider Orte sagen und die Kinder freuen sich schon auf’s nächste Mal.

                             Die Schüler und Lehrer der GS Hirschfeld


[Zampern in Großthiemig]

Foto zu Meldung: Zampern der Grundschule Hirschfeld

Tanz für und mit Eltern und Großeltern

(13.01.2012)

Große Freude bereitete den Kindern der Tanzgruppe ein Tanznachmittag der beonderen Art. Sie luden sich die Eltern und Großeltern ein und tanzten denen ihre neuesten, liebsten, flottesten und coolsten Tänze vor. Zwischendurch durften die Gäste auch mittanzen. Natürlich gab es Beifall und viel Lob.

Foto zu Meldung: Tanz für und mit  Eltern und Großeltern

"Dornröschen" im Theater " Neue Bühne" Senftenberg

(22.12.2011)

Als märchenhaften Ausklang des Jahres fieberten alle Grundschüler in der "Neuen Bühne" in Senftenberg bei dem spannenden Märchen "Dornröschen" einem Happyend entgegen. Eine dicke, stachlige Hecke und eine sehr böse Fee galt es zu besiegen. Aber mit List und der Hilfe der Kinder gelang dies.

Danach Weihnachtsferien!!!!!!!!!!

[Spielplan]

Foto zu Meldung: "Dornröschen" im Theater " Neue Bühne" Senftenberg

2.Platz beim Kreisfinale im Zweifelderball der 3.und 4.Klassen

(09.12.2011)

Auch im Zweifelderball konnte sich die Klasse 4 mit einem Schüler Verstärkung aus Klasse 3 den 2.Platz beim Kreisfinale in Herzberg sichern. Herzlichen Glückwunsch allen guten Sportlern. Jetzt geht es natürlich weiter zum Landesfinale nach Forst. Super!

Grundschule stellt sich als Märchenschlossschule vor

(08.12.2011)

Den Tag der offenen Tür stellten Lehrer und Schüler der Grundschule Hirschfeld in diesem Jahr unter das Motto: „ Weihnachtszeit-Märchenzeit “.

Viele Eltern, Großeltern, zukünftige Schüler, ehemaligen Schüler und Gäste folgten der Einladung am 5.12.2011, um am weihnachtlichem Treiben in der „ Märchenschlossschule“ teilzunehmen. Die gesamte Schule war von Lehrern, Schülern und vielen Helfern in eine „Märchenschlossschule“ verwandelt worden . Hausmeister, Herr Stange hatte dabei mit seinem handwerklichen Geschick und Frau Schütze mit ihren Ausgestaltungsideen einen großen Anteil. Angefangen mit der Schlossküche, die für das leibliche Wohl aller sorgte, über Bastelräume, Schminkzimmer, Pfefferkuchenküche mit Hexen, Spiegelsaal, Schatzkammer, in der Tonarbeiten hergestellt werden konnten, hatten alle Kinder und Gäste die Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben.

Eröffnet wurde der Tag mit einem sehr anspruchsvollem Programm in  der Turnhalle, in dem jede Klasse etwas Weihnachtliches oder Märchenhaftes vorführte. Stürmischer Applaus war der schönste Lohn für diesen Auftritt. Alle Lehrer, Helfer und die Frauen des Heimatvereins hatten sich eigens für diesen Nachmittag als Märchenfiguren verkleidet. Schulleiterin, Frau Plotzke begrüßte als Schneewittchen alle Gäste und öffnete die Tore des „Märchenschlosses“.   Ein besonderer Höhepunkt an diesem Nachmittag war die Öffnung des 5.Türchens beim „Lebenden Weihnachtskalender“ unter der Regie des Heimatvereins Hirschfeld.

Im Anschluss konnte im „ Märchenschloss“ geschaut, flaniert, gebastelt, geschminkt, gemalt, mit Ton gearbeitet, gegessen und getrunken werden.

Die Turnhalle war zum Turnierplatz umfunktioniert worden und alle, die etwas  Bewegung brauchten, kamen auf ihre Kosten. Zielwerfen im Märchenwald, Klettern zu Rapunzel, Hexenbesenwettlauf oder Rodeln waren angesagt.

Krönender Abschluss war der Besuch vom Nikolaus, der mit der Kutsche und den Ponys vorfuhr, um jeder Klasse eine Weihnachtsüberraschung zu überreichen. Umrahmt mit Feuerkörben der Feuerwehr verbreitete sich schnell eine weihnachtliche Stimmung.

Aber jedes Märchen hat ein Ende, so verabschiedete sich die Schulleiterin von ihren Gästen

und dankte noch einmal allen, die zu diesem erlebnisreichen Nachmittag beigetragen hatten.

Foto zu Meldung: Grundschule stellt sich als Märchenschlossschule vor

Schwimmen Klasse 3

(15.11.2011)

Sehr erfolgreich beendeten wir unseren Schwimmlehrgang in Gröditz.

6 Kinder erreichten das Seepferdchen

7 Kinder erschwammen sich Bronze

13 Kinder bekamen den Schwimmpass in Silber

Foto zu Meldung: Schwimmen Klasse 3

Mathematikolympiade

(14.11.2011)

Unsere klugen Kinder waren zur Mathematikolympiade in Elsterwerda, bei der nicht nur gutes und schnelles Rechnen gefragt war, sondern auch logisches Denken, Einfallsreichtum sowie Kombinationsgabe.

Stufe 1 wurde in den  Klassen 3-6 an der Schule in 2 Unterrichtsstunden geschrieben. Danach verabschiedeten wir die Sieger aus jeder Klasse zum Ausscheid auf Kreisebene. Und sie belegten folgende Plätze:

Klasse 3 Anna Weinert belegte den 8.Platz.

Klasse 4 Elyas Boutjder belegte den 13.Platz

Klasse 5 Felix Piontek belegte den 24.Platz

Klasse 6 Kim Roscher belegte den 32. Platz

Herzlichen Glückwunsch! Weiter so!

Wir sind stolz auf euch.

 

Foto zu Meldung: Mathematikolympiade

Schullesewettbewerb 2011

(04.11.2011)

Unsere Sieger:

Anna-Luisa Bergk Klasse 6      1.Platz

Philipp Paul Klasse 3              2.Platz

Elyas Boutjder Klasse 4           3.Platz

Steffi Rach Klasse 5                4.Platz

Lucia Hofmann Klase 2            5.Platz

 

Allen herzlichen Glückwunsch!             

Foto zu Meldung: Schullesewettbewerb 2011

Wandertag der Klasse 1

(24.10.2011)

Der 1. Wandertag führte die Schüler der Klasse 1 nach Gröden in die Schweinemastanlage. Marek Friedrichs Opa begrüßte uns. Er und Herr Pfennig zeigten und erklärten uns die Anlage. Sie beantworteten auch unsere vielen Fragen sehr geduldig. Wir sahen die Ferkel von der Geburt bis zum Abholen in einem großen grünen LKW. Am Schönsten war es aber, dass wir die kleinen Schweine auch anfassen und streicheln durften. Der Geruch im Stall war zwar sehr intensiv, aber fast alle Schüler gewöhnten sich daran und kletterten sogar in die Ställe hinein. Zur Überraschung wurden wir noch mit Bockwurst und Limo beköstigt. Für diese schönen Erlebnisse bedanken wir uns nochmals ganz herzlich.

Foto zu Meldung: Wandertag der Klasse 1

Lesewettbewerb

(21.10.2011)

Sieger

Klasse 2                      Lucia Hofmann 

Klasse 3                      Philipp Paul

Klasse 4                       Elyas Boutjder

Klasse 5                       Steffi Rach

Klasse 6                       Anna- Luisa Bergk

 

 

 

Viel Erfolg beim Schullesewettbewerb am 4.11.2011

Foto zu Meldung: Lesewettbewerb

Sieger im Kreisfinale

(29.09.2011)

Nach unserem Sieg in EE-Region fuhren wir nach Herzberg zum Kreisfinale. Unsere Gegner waren die Fußballer der Grundschulen Rückersdorf und Schönewalde. Ziemlich leistungsstarke Gegner, aber unsere 10 Fußballer, die oft wechselten, überzeugten von Anfang an. So siegten wir souverän in alllen Spielen. Das war ein Jubeln.

Für die Hirschfelder Grundschule spielten aus der Klasse 6

Therese Werner, Toni Bienert , Franz Pfaff, Justin Lehmann, Yonas Boutjder im Tor, Kevin Bindig,

aus der Klasse 5 Pascal Klaus, Denny Stefan und Stanley Ott aus Klasse 3.

Die Tore schossen Toni Bienert (4), Franz Pfaff (1) und Pascal Klaus (1).

Am 19.Mai geht es nun weiter um Bezirksfinale nach Cottbus. Darauf freuen sich schon alle.

 

Foto zu Meldung: Sieger im Kreisfinale

Sieger im Fußball

(10.09.2011)

Am 8.09.2011 trafen sich die Fußballmannschaften WK IV von 6 Grundschulen aus der Elbe Elster Region, darunter auch die Hirschfelder.

 

Zuerst spielten die Hirschfelder 8 in einem freundschaftlichen Spiel gegen Gröden und gewannen. Gegen Plessa hatten sie nichts zu lachen und verloren - erst einmal. Gegen Prösen gab es dann ein 11 Meter-Schießen, wobei Yonas Boutjder Nerven und schnelle Reaktion  zeigte. Das letzte Spiel gewann die Mannschaft wieder gegen Plessa mit diszipliniertem Verhalten und spielerischem Können. Vorher waren Positionen und Regeln abgesprochen und wurden eingehalten und auf die Erfahrendsten wurde gehört. So konnte jeder sein spielerisches Können zum Erfolg bringen. Leider sah das in anderen Mannschaften nicht so gut aus, da kämpften einige Fußballer mit Wutanfällen.

Die Freude am Sieg für die Hirschfelder war riesengroß ......alle warfen ihre T-shirts hoch, umarmten sich und zeigten eine Laola - Welle, die sie am nächsten Tag auf dem Schulhof wiederholten, damit auch jeder Bescheid wusste.

 

Für die Hirschfelder Grundschule spielten aus der Klasse 6

Therese Werner, Toni Bienert , Franz Pfaff, Justin Lehmann, Yonas Boutjder im Tor, Kevin Bindig,

aus der Klasse 5 Pascal Klaus, Denny Stefan und als 2 Spieler wegen Krankheit ausfielen, borgte sie sich Stanley Ott aus Klasse 3 aus, der dann auch die Überraschung des Tages war. Flink und wendig bereite er Tore mit vor und fiel sehr positiv auf.

Als nächstes geht es für die Hirschfelder nach Herzberg zum Kreisfinale. Wir drücken euch die Daumen.

21 Schulanfänger

(18.08.2011)

Unsere neue Klasse 1 zählt 21 ABC-Schützen. Am Samstag erhielten nach einer Feierstunde alle ihre lang ersehnten Zuckertüten.

Auch die Sparkasse hatte ein Buch in deutscher und englischer Sprache als Geschenk. Weiterhin überbrachte der MSV Hirschfeld Warnwesten für die Schulanfänger, damit der Schulweg ein wenig sicherer wird.

Seit dieser Woche üben sie den Schulalltag und lernen sie fleißig mit ihrer Klassenlehrerin Frau Thieme.

Foto zu Meldung: 21 Schulanfänger

Abschluss Klasse 6

(29.06.2011)

Zu einem feierlichen Abschluss der besonderen Art lud die Klasse 6 alle Eltern und Lehrer ein.

In besonderer Umrahmung mit der Sängerin Frau Kurzhals, ließ die Klasse die 6 Schuljahre Revue  passieren. Sie bedankten sich bei allen sehr herzlich, erhielten ihre Zeugnisse und werden jetzt schon schrecklich vermisst.

Bei Musik und Tanz fand alles einen fröhlichen Ausklang.

 

Am nächsten Tag zeigten sie ihr besonderes Bühnenstück noch allen Schülern und verabschiedeten sich. Ina Bischof hat dieses Stück selbst geschrieben, vertont und  die Musik ausgesucht. Eine tolle Leistung.

Foto zu Meldung: Abschluss Klasse 6

Auf in die Ferien

(28.06.2011)

Morgen ist es soweit, wieder ist ein Schuljahr vorbei und die Sommerferien stehen vor der Tür.

Diese Gelegenheit möcht ich zum Anlass nehmen, allen Schülern und Eltern eine erholsame Sommerzeit zu wünschen. In diesem Rahmen danke ich meinem engagierten Kollegium, meinen Elternvertretungen in den verschiedensten Gremien, dem Amt Schradenland, der Gemeindevertreung Großthiemig für das gute Arbeitsklima. Danken möchte ich auch Herrn Trobisch, dem Hirschfelder Bürgermeister, sowie der gesamten Gemeindevertretung für jegliche Unterstützung . Ihr Wirken hat auch in diesem Schuljahr unsere inhaltliche Arbeit sowie die materiellle Ausstattung der Schule unterstützt.

Auch wenn in den nächsten Wochen das Klingelzeichen nicht den Unterricht einläutet, wird es in der Schule nicht an Geschäftigkeit mangeln. Mit Beginn der Ferien bekommt der Klassenraum der künftigen  Klasse 1 einen neuen Fußboden und einen hellen, freundlichen Farbanstrich!

 

Ferienzeit ist eben in jeder Hinsicht eine tolle Zeit!

In diesem Sinne wünsche ich nochmals allen eine erholsame Sommerzeit!

P.Plotzke

Schulleiterin

Wandertag der Klasse2

(27.06.2011)

Passend zum Sachkundethema " Unser Heimatort" nahmen die Kinder dieser Klasse 2 den Ort Großthiemig unter die Lupe. Uns erwartetete ein tolles Programm. Zuerst führten die Muttis uns zur Ansicht des Ortes in Miniatur. Danach haben wir uns die Sehenswürdigkeiten im Original angesehn; Kirche, Backhaus, Feuerwehr. Überall wurden wir freudig erwartet. Es gab viel Wissenswertes zu erfahren, immer etwas zum Futtern und zum Trinken. Die Feuerwehrmänner ließen uns sogar die Spritze bedienen. Das Wetter meinte es gut mit uns, als Abschluss gingen wir ins Freibad und planschten herum. Vielen Dank den engagierten Eltern, die uns begleitet haben, die vorbereiteten und die organisierten. Auch alllen anderen herzlichen Dank.

Klasse 2

Foto zu Meldung: Wandertag der Klasse2

Veränderung

(17.06.2011)

Sehr geehrte Eltern,

mit Beginn des neuen Schuljahres wird es eine Veränderung bei der Essengeldkassierung geben, über die ich Sie in Kenntnis setzen möchte. Sie erhalten wie immer die monatlichen Pläne, die Sie bitte dem Klassenleiter zurückgeben. Abmeldungen bei Krankheit Ihres Kindes sind nach wie vor täglich bis 8.00 Uhr im Sekretariat möglich.

Neu ist, dass das Essengeld nicht mehr in Bar und in Vorkasse bei uns abzurechnen ist, sondern vom Amt Schradenland bis zum 5. des Folgemonats per Einzugsverfahren angefordert wird.

Bei diesem Verfahren entfällt die Verrechnung bei Krankheit, da Sie nur die Portionen bezahlen, die Ihr Kind tatsächlich gegessen hat. Dazu ist es aber wie bisher unbedingt notwendig, dass Sie auch das Essen und nicht nur Ihr Kind abmelden.

 

Das mitgegebene Formular für die Einzugsermächtigung, geben uns Sie bitte bis zum 17.6.2011 über die Klassenleiter ausgefüllt wieder zurück.

 

Mit freundlichen Grüßen

P.Plotzke

 

 

Die Schulleitung und alle Lehrer des Kollegiums wünschen allen Schülern und Eltern wunderschöne und erholsame Sommerferien.

Sportfest

(06.06.2011)

Zum Kindertag fand unser Sportfest statt. Eigentlich hatten wir ja mit schönem Wetter gerechnet, aber leider empfing uns der Tag mit Regen. Deshalb führten wir unser Sportfest in unserer schönen großen Turnhalle durch. Statt leichtathletischer Disziplinen absolvierten alle athletische Disziplinen, wie Dreierhop, Klimmziehen, Rumpfheben, Liegestütze, Klettern und Seilspringen. Jeder Sportler gab sich große Mühe und der Vorteil bei dieser Art von Sportfest war, es gab die doppelte Anzahl von Urkunden, da wir ja 3 Disziplinen mehr auf dem Programm hatten. Nach einer ausgedehnten Pause zum Kräfte sammeln, fanden die Zweifelderballfreundschaftsspiele statt.

Gegen 13 Uhr war alles zu Ende und die meisten Schüler waren sehr zufrieden mit ihren Leistungen.

Foto zu Meldung: Sportfest

Die nächsten Events der Grundschule Hirschfeld

(21.05.2011)

15.05.2011 Kinderfest der Vereine in Hirschfeld

17.05.2011 Theaterfahrt der Klasse 2 und 3 "Mal so, mal anders"

19.05.2011 Radfahrprüfung Klasse 4

 

Klassenfahrt der Klasse 6 vom 23.-27.05.2011 nach Sebnitz

Klassenfahrt der Klasse 4 vom 15.-17.06.2011 nach Täubertsmühle

 

 1.06.2011 Sportfest zum Kindertag

 8.06.2011 Abschlussfest der Tanzgruppe

 

29.06.2011 letzter Schultag

                 1./2. Stunde Abschlussprogramm der Klasse 6

                 3./4. Stunde Zeugnisausgabe

 

Skaterlehrgang 2011

(01.04.2011)

Erfolgreich absolvierten alle Schüler der Klasse 4 den Sicherheitslehrgang im Skaten. Nun können die Kinder auf den Radwegen das Skaten weiter üben, denn das Hinfallen und Bremsen klappt schon ganz gut.

Foto zu Meldung: Skaterlehrgang 2011

Einweihung Spielplatz

(21.03.2011)

Bei herrlichsten Sonnenschein wurde heute der neue Spielplatz eingeweiht. Passend zum Beginn sang die 3. Klasse "Immer wieder kommt ein neuer Frühling", es folgte eine Ansprache der Schulleiterin der Grundschule Hirschfeld, Frau Plotzke, und die Übergabe eines Projektes der 4. Klasse "Demokratie gelebt und erlebt, 20 Jahre Land Brandenburg 1990 - 2010" an den Bürgermeister der Gemeinde. Dieser bedankte sich für die Dokumentation, anschließend gingen Dankesworte der Schulleiterin an die am Bau Beteiligten und die Kinder, die sich von Anfang an bei der Projektierung und bei der Auswahl der Spielgeräte beteiligt haben. Nach Dankesworten des Amtsdirektors an die beteiligten Firmen, die Projektanten und das Land Brandenburg wurde von jeder Klasse in Baum gepflanzt. Die Kinder wurden von der Schulleiterin aufgefordert in den nächsten Tagen und Wochen auch die Bewässerung der Bäume zu übernehmen. Welche Klasse diese Aufgabe am Besten meistert, kann dann ja am Wachstum der 6 Bäume erkannt werden und natürlich daran welcher Baum als erster trägt. Auch die Bevölkerung kann das nachvollziehen, denn an jeden Baum wird ein Pflanzschild angebracht. Anschließend waren die Kinder nicht mehr zu halten und nahmen mit großen Spaß und Begeisterung den Spielplatz in Beschlag.

Foto zu Meldung: Einweihung Spielplatz

Känguruwettbewerb

(17.03.2011)

In diesem Schuljahr beteiligten sich 53 Schüler am Kängurwettbewerb der Mathematik. Alle hoffen natürlich, einen der vorderen Plätze belegt zu haben.

Sport frei!

(24.02.2011)

Erstmals qualifizierte sich eine Mannschaft unserer Schule beim Regionalausscheid im Zweifelderball der Klassen 3 und 4.

An diesem Kreisfinale in Herzberg nahm unsere Schule am 23.2.2011 erfolgreich teil.

Foto zu Meldung: Sport frei!

Buntes Faschingstreiben in Hirschfeld

(22.02.2011)

In diesem Jahr feierten die Hirschfelder Grundschüler, Lehrer und Zuschauer in der Gaststätte „Zum Hirsch“ ihren traditionellen Fasching. Mit dem Schlachtruf „Hirsche watschi! Hey, hey, hey!“ wurde das närrische Treiben eingeleitet und alle beteiligten sich an einer sehr verschlungenen Polonaise. Ein kleines Programm der Tanzgruppe animierte zum Tanzen und tatsächlich tanzten alle Grundschüler und Lehrer zu Shakiras „WAKA, WAKA“. Tanzen, Spiele für jede Altersstufe mit tollen Preisen, der Stuhltanz, leckeres Essen und Getränke, Süßigkeiten,  Konfetti und Luftschlangen sorgten für viel Abwechslung.  Zum Ausklang gab es die Annemarie – Polka“. Glücklich gingen alle kleinen Teufel mit ihren Hexen, die Prinzessinnen mit den Cowboys, der Pumuckl mit dem Ninja-Kämpfer und wer weiß, wer alles noch mit wem nach Hause.

Wir sagen Dankeschön allen Faschingsliebhabern und Helfern im Publikum, den Mitarbeitern der Gaststätte“ Zum Hirsch“ und dem DJ Sven.

Nächste Vorhaben im 2.Schulhalbjahr

(21.02.2011)

22.02.2011  Fasching in der Gaststätte "Zum Hirsch"

25.02.2011  Kostenlose Fotoaktion

................  Einschulungsuntersuchung (Termine sind den 

                  Eltern bekannt)

................  2.Kennenlernnachmittag für die neue Klasse 1

................  Gremienberatung - Veränderung der

                  Hausordnung

08.03.2011  Unterrichtsschluss für alle Lehrer nach der

                  3.Unterrichtsstunde - Personalversammlung in

                  Cottbus (Infoblatt für Eltern wird erstellt)

17.03.2011  Känguruwettbewerb der Mathematik

................  Radfahrprüfung der Klasse 4

................  Skaterlehrgang der Klasse 4

................  "Demokratie gelebt und erlebt" 1.Ergebisse an

                  den Bürgermeister übergeben

 

18.04.2011 und 19.04.2011 Variable Ferientage

20.04.2011 und 30.04.2011 Osterferien

15.05.2011 Teilnahme am Kinderfest der Gemeinde Hirschfeld

 

Zampern 2011

(23.01.2011)

Zamperkönig gesucht

 

Freudig versammelten sich alle Schüler und Lehrerinnen der Grundschule Hirschfeld am 18.Januar 2011 zum alljährlichen Zampern. Kostümiert, ausgestattet mit vielen Zamperbüchsen , Transportwagen und natürlich gut gelaunt sangen die  Kinder ihr Lied vom  „Zamperkönig“. Unterstützt  wurden sie nicht nur von den Lehrerinnen der Schule sondern auch von vielen Eltern – ein großes Dankeschön!

Als Überraschung erwartete die Zamperschar bei vielen Familien heißer Tee oder Kinderpunsch und Kaffee – der bei diesem Wetter ein wenig aufwärmte – dafür ein Dankeschön!

Der Erlös der Zampertour wird vor allem für die Faschingsfeier im Februar verwendet, auf den sich alle Teilnehmer riesig freuen.

Und das möchten wir festhalten - die Einwohner von Hirschfeld und Großthiemig waren sehr spendabel. Auf diesem Wege möchten sich alle Schüler und Lehrerinnen bei den Einwohnern beider Orte recht herzlich bedanken! Das war großartig!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Januar 2012!

Foto zu Meldung: Zampern 2011

"Winterproject"

(17.01.2011)

Die Klasse 4 führt im Rahmen des Englischunterrichts ein "Project about winter" durch. Es werden 14 Stationen absolviert und an jeder Station sind vielfältige lustige  und auch ernsthafte Übersetzungen vorzunehmen. Dabei lernen die Kinder Gedichte, übersetzen Texte, lösen Kreuzworträtsel, malen nach Anweisung, finden Verhaltensweisen von Tieren aus Texten heraus, vertiefen die Arbeit mit dem Wörterbuch (Englisch -Deutsch),schneiden ,kleben ,falten, führen Bildvergleiche durch und singen englische Lieder.

Alle sind begeistert und wünschen sich bald wieder so ein Projekt.

Foto zu Meldung: "Winterproject"

Projekt "Mein Körper gehört mir"

(14.01.2011)

In dieser Woche führte Frau Jüngling von der Polizeiwache in Herzberg, trotz erhöhter Alarmbereitschaft wegen des Hochwassers ein präventives Projekt durch. Das Thema "Mein Körper gehört mir" war interessant für alle KInder der Klasse 2 und jeder hatte etwas zu sagen und ließ Erfahrungen einfließen. Jedes Kind lernte, wie es mit dem eigenen Körper umgehen kann, lernte die Körperteile bezeichnen und keine Babynamen zu verwenden. "Stopp - das ist mein Körper und ich entscheide ..." machte sich jedes Kind zu eigen. Das heißt aber nicht, dass die Eltern ihre Autorität abgeben.

Foto zu Meldung: Projekt  "Mein Körper gehört mir"

Weihnachtsevent und Tag der offenen Tür

(06.12.2010)

Das große Weihnachtsevent der Schule, indem jede Klasse ihre Weihnachtsfeier durchführte und es auch gleichzeitig den  Tag der offenen Schultür vereinte, war ein gelungener Tag für die Kinder, Gäste und Lehrer.

Zur Begrüßung eröffnete die Klasse 4 mit einem weihnachtlichen Programm. Danach bastelte jede Klasse in ihrem Klassenraum,

z.B. Klasse 2 stellte eine Weihnachtsuhr in Gemeinschaftsarbeit her, Klasse 4 bastelte aus Holz eine Rentierfamilie, Klassen 3 und 5 bastelten Tischschmuck und Baumbehang und auch die Vorschüler bastelten Weihnachtliches zum Mitnehmen.

Zwischendurch wurden alle gut verpflegt durch den Heimatverein und die Schüler und Eltern der Klasse 6. Danach durfte Knüppelkuchen gebacken werden und als Höhepunkt kam sogar der Weihnachtsmann mit seinem Ponywagen und brachte jeder Klasse die wohlverdienten Geschenke. Unsere Gäste sahen sich die einzelnen Räume der Schule an, staunten auch über das Niveau der Arbeiten und unterhielten sich im Schülercafe mit anderen Eltern und Gästen.

Sogar das Wetter spielte mit und alle sind froh, so die Wartezeit bis Weihnachten etwas verkürzt zu haben.

Foto zu Meldung: Weihnachtsevent und Tag der offenen Tür

Löwe wieder eingefangen

(19.11.2010)

Löwe wieder eingefangen

 

Tatort:  Grundschule Hirschfeld, Turnhalle

Tatzeit: 19.11.2010/7.30-9.30 Uhr

Tatereignis: Lesewettbewerb-Schulausscheid

 

Anna-Luisa Bergk aus der 5.Klasse  ist es gelungen einen Löwen einzufangen. Obwohl er nur aus Stoff besteht, gratulieren wir trotzdem ganz herzlich zu dieser Leistung!

 

Auf Löwenjagd gingen mit ihr die weiteren Sieger der Klassenwettbewerbe im Vorlesen vom 5.11.2010. Neben Anna-Luisa Bergk stellten sich auch  Michelle Ockert aus der 6. Klasse , Celina Lösche aus der 4. Klasse , Melina Wilhelm aus der 3. Klasse  und  Justin Opitz aus der 2. Klasse der Bewertung durch eine Jury.

Zuerst wurde ein Ausschnitt aus einem Kinderbuch vorgetragen, den die Schüler selbst aussuchen konnten. In der 2. Runde musste jeder Teilnehmer seine Lesekompetenz an einem unbekannten Text-ausgesucht durch die jeweiligen Klassenlehrerinnen- unter Beweis stellen.

Der Jury, bestehend aus Herrn Trobisch, Bürgermeister von Hirschfeld,  Frau Müller, Mitglied des Gemeinderates Großthiemig sowie Herrn und Frau Ballnat, Mitarbeiter des Medienzentrums Herzberg, übermitteln wir auch auf diesem Wege ein großes Dankeschön.

 

„Waka“ geschlagen besser getanzt haben sich auch die Zuschauer! Unter der Regie der Tanzgruppe der Schule „No Angel“ tanzten alle Schüler der Grundschule zu Shakiras WM-Hit „Waka, Waka“ und eröffneten so ganz stimmungsvoll den diesjährigen Lesewettbewerb.

 

Während der Entscheidungsfindung der Jury wurden die Teilnehmer der regionalen Mathematikolympiade geehrt und die Teilnehmer des Waldprojektes, welches die Oberförsterei Lipsa organisierte,  erhielten ebenfalls eine Urkunde.

 

Foto zu Meldung: Löwe wieder eingefangen

Matheolympiade

(19.11.2010)

Die Besten fuhren zur Mathematikolympiade. " Das war schwer", sagten alle Vier.

Den besten Platz belegte Felix Piontek, 10. im Landkreis. Gratulation.

 

Foto zu Meldung: Matheolympiade

Schatz bei Regen gehoben

(18.11.2010)

Die Klasse 2 suchte einen Schatz im Wäldchen. Die Klasse hatte sich in 2 Gruppen geteilt, die "Cleveren Wöfe " und die "Schlauen Füchse". Ausgerüstet waren sie mit Regenkleidung und dem Wissen über Tiere und Bäume. Damit gelang es beiden Gruppen den Schatz zu heben und ihn erfolgreich aufzuteilen. Eine gelungene Veranstaltung, die allen viel Spaß bereitet hat. Vielen Dank den beiden Muttis, Frau Wirl und Hofmann, die alles bis auf das Letzte durchorganisiert hatten.

Foto zu Meldung: Schatz bei Regen gehoben

Schwimmlehrgang

(14.11.2010)

Eine einwöchigen Schwimmlehrgang absolvierte die Klasse 3 in der Schwimmhalle in Gröditz. Alle hatten große Fortschritte in der Schwimmbewegung, den verschiedenen Schwimmarten, beim Tauchen und Springen zu verzeichnen. Außerdem lernten wir Baderegeln kennen und die Kinder mussten sich in Partnerarbeit und in Gruppen bewähren. Zum Schluss fragten einige Kinder:"Könnte nicht immer Schwimmen sein?"

Unsere Ergebnisse:

 6  x Bronze

10 x Silber

 1 x Nichtschwimmer

 

Der Wandertag bei der Klasse 2

(05.10.2010)

 

Unser Ziel an diesem Wandertag war der Schweinestall in Gröden. Wir wollten die Tieraufzucht in unserer Heimat kennen lernen. Wir trafen uns im Klassenzimmer und haben alle wichtigen Regeln besprochen. Auf dem Weg nach Gröden war es sehr lustig, denn wir mussten laufen. Zwischendurch haben wir 3 mal Rast gemacht. Zwei  sehr nette Männer haben uns betreut und viel erklärt. Zuerst sind wir zu den Sauen gegangen, die an diesem Tag Ferkel geboren hatten. Das war interessant. Danach sind wir zu den größeren Ferkeln gegangen. Ich fand die Ferkel richtig süß. Wir durften mit in den Stall und konnten sie streicheln, und mit ihnen spielen.

Als nächstes sahen wir Ferkel, die noch eine Nummer größer waren. Sie leben alle in sauberen, warmen  Ställen und bekommen ihr Futter. Zuletzt sahen wir die größten Schweine.

Zum Schluss bedankten wir uns ganz herzlich. Jeder bekam noch eine Bockwurst und etwas zu trinken. Auch wir hatten uns vorbereitet. Wir bedankten uns mit netten Worten und fast jeder hatte ein Bild gemalt. Es hat uns sehr, sehr gut gefallen. Auf dem Rückweg sind wir wieder auf dem Radweg gewandert. Vielen Dank an alle Helfer.

 

Anna Weinert, Klasse2

Foto zu Meldung: Der Wandertag bei der Klasse 2

Termine der Grundschule Hirschfeld

(01.10.2010)

04.10.2010 Elternsprechtag (Klassen 1-4)

05.10.2010 1.Wandertag

11.10.10 bis 23.10.10 Herbstferien

05.11.2010 Klassenlesewettbewerb

08.11.2010 - 12.11.2010 Schwimmlehrgang Kl.3

19.11.2010 Schullesewettbewerb

22.11.2010 Elternsprechtag (Klassen 3-6)

06.12.2010 "Tag der offenen Tür"

22.12.2010 Theaterfahrt

23.12.2010 - 01.01.2011 Weihnachtsferien

17.01.2011 Elternkonferenz

24.10.2011 Elternsprechtag (Klassen 1-6)

31.01.2011 - 05.02.2011 Winterferien

23.02.2011 Schulfasching (Mittelschänke Hirschfeld) 15.00 -

                  18.00 Uhr

18.04.2011 / 19.04.2011 variable Ferientage

Waldprojekt 2010

(15.09.2010)

Trotz Mückenplage und Regenwetter hatten wir ein wunderschönes Waldprojekt, bei dem wir verschiedene Stationen absolvierten und viel Wissen war dieses mal gefragt. Wir sind gespannt, weche der Gruppen Sieger ist.

Foto zu Meldung: Waldprojekt  2010

Unsere ABC-Schützen sind da

(01.09.2010)

Unsere Neuen mit den riesigen Zuckertüten sind angekommen. Voller Neugier  schauten sie in die anderen Klassenzimmer hinein und Frau Petrenz die Klassenleiterin freut sich über so wissensdurstige Kinder. Die älteren Schüler helfen den Kleinen gern, binden mal einen Schuh zu, tragen mal einen Ranzen hoch oder helfen bei anderen Gelegenheiten.

Foto zu Meldung: Unsere ABC-Schützen sind da

Schulfahrt zum Filmpark nach Babelsberg

(02.07.2010)

Mit 3 Bussen ging es an diesem heißen Sommertag nach Babelsberg. Zuerst waren für uns 3 Kleinbahnen reserviert, die uns die Highlights in der Medienstadt zeigten. GZSZ oder die Kulissen der Sonnenallee und noch vieles mehr entfachte das Interesse der Kinder. Danach besuchten die einzelnen Klassen die verschiedenen Attraktionen, z.B. die Tiershow,  das Actionkino, die Westernstraße, den Gruselplatz, die Welt des Kleinen Muck, das U-Boot und natürlich den wunderschönen Spielplatz. Zwischendurch ein Eis und alles ließ sich bei 34° Celsius aushalten.

Foto zu Meldung: Schulfahrt zum Filmpark nach Babelsberg

Tanzgruppe beim Musikfest

(13.06.2010)

Beim internationalen Musikfest haben sich unsere Tanzmädchen  große Mühe gegeben. Lenas Hit " Satellite" mit unserer Schul-Lena und " Cotton Eye Joe" haben viele Zuschauer begeistert.

Foto zu Meldung: Tanzgruppe beim Musikfest

Sportfest 2010

(01.06.2010)

Wir haben dem miesen Wetter getrotzt und unser Sportfest z.T.in die Turnhalle verlegt.

11 Spaßdisziplinen galt es zu absolvieren und alle Sportler hatten eine Menge Spaß dabei. Bei leichtem Nieselregen liefen die Sportler dann 50 Meter  und absolvierten Ballweitwurf. Weitsprung ließen wir weg. Die Besten gehen weiter zum leichtathletischen Mehrkampf in Elsterwerda.

Foto zu Meldung: Sportfest 2010

Workshop Tanzgruppe 2010 in Gröden

(08.05.2010)

Super viel Spaß hatten alle wieder beim Tanzen im Landhaus. Bevor es in die Betten ging, fanden in jedem Zimmer noch Themenpartys statt. Alle hatten viel Spaß. Am nächsten Morgen stöhnten alle beim Frühsport, der aber gewünscht war. Nach einem tollen Frühstück und bei super Sonnenschein absolvierten wir den Lehrpfad und verweilten an jedem schönem Ort etwas. Lobenswert ist die Hilfe und Unterstützung der größeren Kinder, die sie den kleineren gewährten.

Foto zu Meldung: Workshop Tanzgruppe 2010 in Gröden

Einweihung des neuen Hortgebäudes

(05.05.2010)

Glücklich und freudig überrascht übernahmen heute die Hirschfelder Hortkinder das neue Hortgebäude. Alle Kinder bedankten sich mit Liedern, Gedichten, Tänzen und netten Worten bei dem Bürgermeister, der Gemeindevertretung und allen fleißigen Helfern und Sponsoren.

Foto zu Meldung: Einweihung des neuen Hortgebäudes

Skaterlehrgang 2010

(27.04.2010)

Auch in diesem Schuljahr führten wir die Skaterausbildung der 4.Klasse durch. Am Ende ist jeder Schüler etwas sicherer auf seinen Rollen und jeder kann auf 2 verschiedene Arten bremsen, und wenn  nötig auch etwas sicherer fallen.

Im abschließenden Zirkusauftritt stellte jeder seine gewonnene Sicherheit auf lustige Art und Weise unter Beweis. Allen Kindern hat es gefallen.

Foto zu Meldung: Skaterlehrgang 2010

Super Waldprojekt

(21.04.2010)

3 mal haben wir es wegen schlechtem Wetter verschoben - also heute musste dieses Projekt stattfinden. Das Wetter war gerade so zum Aushalten. In 3 Gruppen marschierten alle Schüler mit 7 Förstern in den nahegelegenen Wald. Klassen 1/2 erstellten auf Birkenscheiben wunderschöne Farbpaletten des Waldes. Klassen 3-6 untersuchten die Schichten des Waldes auf unterschiedlicher Niveauebene.

Klasse 5 führte zum Abschluss ein sehr emotional gefärbtes, vorher einstudiertes Theaterstück vor. Es ging um den Bau eines Tennisplatzes - ökologisch gut oder nicht, wenn dafür Wald gefällt wird? ................Sehr interessant.

Foto zu Meldung: Super Waldprojekt

Die Grundschule öffnete ihre Türen

(20.03.2010)

Am vergangenen Wochenende  war es wieder so weit. Die Schule öffnete für alle Interessierte die Türen und zeigte Transparenz.

Begrüßt wurden alle Gäste durch die Schulleiterin, Frau Petra Plotzke, dem Hirschfelder Kinderspielmannszug, der Gitarrengruppe mit Frau Georgi und Jonas Engelskircher mit einem Trompetensolo. Schon bei der Begrüßung wurde es geschichtsträchtig - ein preußischer Polizist in echter Uniform, mit Säbel und Pickelhaube übernahm das lautstarke Ankündigen von Höhepunkten während des gesamten Tages. Der Ordnungshüter wurde durch Herrn Gärtner, einem ehemaligen Kollegen, zum Leben erweckt.

Der Anspruch des Hirschfelder Kollegiums, immer wieder neue Akzente in einen solchen Tag zu legen, erfüllte sich in besonderem Maße! Frau Steffi Moses und Frau Andrea Petrenz zeigten jeweils eine Unterrichtsstunde mit der 1. Klasse für die Eltern der zukünftigen Erstklässler. Die Eltern staunten schon, wie nach einem halben Schuljahr aus Kindergartenkindern Schüler wurden, die selbständig am Wochenplan arbeiten oder während der Unterrichtsarbeit auch den Computer nutzen. Die Kleinsten haben ihre Bewährungsprobe bestanden. Alle Räume waren klassen- und fachgerecht ausgestaltet. Den Besucher erwarteten viele Ergebnisse von vermittelten Unterrichtsinhalten. Der Schwerpunkt der Präsentation lag aber in dem Aufzeigen der vielfältigen genutzten Lernmethoden, die zum Unterrichtsergebnis führten. Dargestellter Wochenplan oder Gruppenarbeit, Werkstatt- oder Freiarbeit - alles zeugte von praktischer Methodenvielfalt. Großer Beliebtheit erfreute sich auch der Fachraum für Biologie und Physik, mit den vielfältigsten Modellen, Präparaten, Schautafeln und Geräten. Fachkabinette haben eben ihre eigene Aura.

Förder- und Forderpläne für jedes Kind, beweisen  einen  hohen Anspruch. Das seit 3 Jahren an der Hirschfelder Grundschule erfolgreich praktiziert, und von Eltern für sehr gut befunden, auch wenn sie selbst mit in die Pflicht genommen sind.

Aufsteller zu den verschiedensten Kooperationspartnern und Arbeitsgemeinschaften sind Beweis dafür, wie außerschulische Betriebe und Einrichtungen den Unterrichtsalltag unterstützen können und wie vielfältig die Freizeitangebote an dieser Schule sind. Stolz berichtete die Schulleiterin, dass sich die Zahl der AG' s im Vergleich zum vergangenen Schuljahr von 4 auf 8 erhöhte. Einige waren an diesem Tag auch präsent und gaben Einblicke in ihre Arbeit. So stellte sich die AG "Töpfern", unter der Leitung von Herrn Frank Thieme, die AG "Handwerkliches Allerlei" und die AG "Kleine Hirschkäfer", unsere Theatergruppe, unter der Leitung von Frau Bischof und Frau Kniese vor. Die Theatergruppe spielte für alle Gäste einen Ausschnitt aus dem Märchen „Dornröschen". Auch Frau Gärtner, ehemalige Kollegin und Leiterin der AG „Allgemeine Sportgruppe" kam zum Einsatz. Sie betreute die zukünftigen Erstklässler und Geschwister, während ihre Eltern den Erstklässlern beim Live-Unterricht über die Schultern schauten. 

Foto zu Meldung: Die Grundschule öffnete ihre Türen

Zum Frauentag

(10.03.2010)

Die Tanzgruppe erfreute die Frauendorfer Frauengruppe zum Frauentag. Im Landhaus in Gröden legten sie einen tollen Auftritt hin und ernteten großen Beifall.

Fasching

(09.02.2010)

Wieder war es soweit und es trafen sich die kleinen Teufel, die Cowboys,  die Prinzessinen, die Katzen, die Ninja Kämpfer aus China, Krieger aus dem letzten Kampf, die Sheriffs, die Punks und viele Figuren aus der Märchen- oder realen Welt um miteinander Fasching zu feiern. Von den Lehrerinnen liebevoll vorbereitet wurde dieser Nachmittag zu einem ganz besonderem Höhepunkt. Viel wurde genascht und gefuttert, es gab viele Spiele, wie z.B. Nuckelflaschentrinken, Wetttanzen mit Kartoffel, Luftballon oder Zeitung oder Mumienwickeln. Die Tanzgruppe animierte zum Mittanzen und den Zuschauern hat es gefallen.

Vielen Dank allen Spendern, DJ Sven und der Gaststätte Müller. Essen und Trinken war perfekt, nur ein bisschen kalt war es auf dem Saal.

Foto zu Meldung: Fasching

Theater am letzten Schultag

(30.01.2010)

Ein Belohnung der besonderen Art erhielten die Grundschüler am letzten Schultag. In der ersten Stunde spielte die Thaeatergruppe "Die Hirschkäfer"  den Kindern das Märchen "Dornröschen" vor. Begeistert lauschten die Kinder den kleinen Schauspielern und fieberten mit dem schlafenden Dornröschen. Besonders der Küchenjunge hatte es allen angetan. Als alles wiederbelebt und verheiratet war, jubelten die Kinder nach einer Zugabe. Frau Bischof und Frau Kniese, die Chefs der Gruppe versprachen es für das nächste Mal. Ein Dankeschön und ein großes Lob für alle Schauspieler und Leiterinnen. Alle sprachen ihre Rollen laut und deutlich, und ohne Fehler. Macht weiter so.

Foto zu Meldung: Theater am letzten Schultag

Sieger in der Laufgruppe

(25.01.2010)

Sportliche Aktivitäten auch außerhalb der Schule führen zu Fitness und höheren Leistungen. Die 5 Sportler der Laufgruppe in Großthiemig erhielten dafür ihre Siegerpokale. Sie belegten 16 Läufe bei der 11.Lausitz-Laufserie. 

Foto zu Meldung: Sieger in der Laufgruppe

Projekt " 5 am Tag"

(19.01.2010)

Klingt interessant, aber was bedeutet denn das?

Dies fanden die Grundschüler in einem Projekt über gesunde Ernährung heraus, getreu dem Motto " Bleib immer gut drauf mit 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag". Dabei stellte Frau Kittel, die von der Barmer, der Krebsgesellschaft und dem Bildungsministerium beauftragt wurde fest, dass die Hirschfelder Kinder schon sehr viel wissen über gesunde Ernährung, über Obst und Gemüse. Die Kinder merkten auch, dass es Spaß macht und lecker schmeckt, wenn man alles schön anrichtet und dekoriert.

Dabei darf es schon mal ein süßer Saft oder ein Stück Süßes sein, aber in Maßen und nicht in Massen. 

Foto zu Meldung: Projekt " 5 am Tag"

Zampern

(19.01.2010) Das altebewährte Lied " Zamper, Zamper König.................." eignete sich doch am Besten um auf lautstarke Hexen, Piraten, Seeräuber, Polizisten, Ungeheuer, Teufel und Meerjungfrauen ...hinzuweisen, die lachend und singend vor den Türen der Einwohner von Hirschfeld und Großthiemig standen. Und natürlich hat sich so viel Spektakel gelohnt und wir können unseren Schulfasching feiern. Alle diese Wesen, die sich am nächsten Tag als normale Schüler und Lehrer entpuppten, bedanken sich recht herzlich bei den Einwohnern, die ihre Türen öffneten. Wir bedanken uns auch bei den Eltern, die mit Zampern waren, sowie bei den Muttis, die einen kleinen Imbiss vorbereitet hatten. Ohne sie alle wäre es nur halb so schön gewesen.

Foto zu Meldung: Zampern

Unterricht einmal anders

(15.12.2009)

"Vielfalt erleben" war das Motto an den beiden Projekttagen am 14./15. Dezember 2009  für die 5. und 6. Klasse. Dazu hatten wir uns Gäste aus Potsdam eingeladen, die im Verein "Neue Impulse e.V." arbeiten.

Wir begaben uns in einen imaginären Heißluftballon auf eine Weltreise! Andere Länder, andere Sitten und Traditionen lernten wir auf unserer Reise kennen. Wer eine Reise macht, kann viel erzählen - gemäß diesem Motto brachten wir unsere Eindrücke malerisch zu Papier.

Ein  Fotoworkshop, kleine Spiele, Bewegung zu Musik oder auch Pantomime begeisterten uns sehr.

Am Ende des zweiten Tages präsentierten wir die Ergebnisse unseren Mirschülernm interessierten Eltern und Lehrern.

Foto zu Meldung: Unterricht einmal anders

Weihnachtsfeiern überall

(11.12.2009)

In jeder Klasse fanden Weihnachtsfeiern statt. Dabei wollten der Weihnachtsmann und die Helfer vom Weihnachtsmann viel über die Lernarbeit der Kinder wissen. Ob er am 24.Dezember zu jedem Kind kommt, ließen alle noch offen. Und das ist nicht nur wetterabhängig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

In der Klasse 1 erschien der Riesaer Riese mit seiner Riesenkeule aus dem Riesaer Hügel. Er ist auch einer der Helfer vom Weihnachtsmann. Er sprach strenge Worte und machte auch manchen Kindern Mut. Alle Kinder staunten, denn der Riese wusste alles.

Die "Kleinen Hirschkäfer"

(25.11.2009)

Hallo, wir sind seit September die kleinen "Hirschkäfer".

In der AG Theater, der Hirschfelder Grundschule, üben wir seit dem mit Anja Bischof und Heidi Kniese am Donnerstag, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten notwendig sind, um erfolgreich auf der Bühne zu stehen. Das ist manchmal ganz schön schwer.

Trotzdem hoffen wir, mit unserem ersten Stück" Dornröschen" Freude zu machen. Des Weiteren müssen wir ja die großen "Hirschkäfer" bei ihrem Weihnachtsmärchen Unterstützen. Also ihr seht, wir haben viel zu tun.

 

(Text/Foto: Wolfgang Kniese)

Foto zu Meldung: Die "Kleinen Hirschkäfer"

2.Stufe Lesewettbewerb 2009

(20.11.2009)

Alle Schüler fieberten mit ihren Mitschülern, die in der Turnhalle um den begehrten Leselöwen und um den Sieg als bester Leser der Schule vorlasen. Eine Jury bewertete die Leseleistungen. In der Jury waren Herr Richter, der Amtsdirektor, sowie Frau und Herr Ballnat vom Bücherbus. Es war eine tolle Atmosphäre.

Folgende Ergebnisse wurden erreicht:

4.Platz  - Johanna Quellmalz  Klasse 2

              Celina Lösche         Klasse 3

3.Platz  - Vanessa Ruhl          Klasse 6

2.Platz  - Anna-Luisa Bergk    Klasse 4

1.Platz  - Linda Quellmalz       Klasse 5

Herzlichen Glückwunsch!

Foto zu Meldung: 2.Stufe Lesewettbewerb 2009

Schwimmlehrgang Klasse 3

(16.11.2009) Keinen Nichtschwimmer und kein Seepferdchen, dafür 4 mal Bronze und 10 mal Silber kann die Klasse 3 melden. Sie waren für eine Woche in Gröditz schwimmen und erlernten dabei Schwimmen, Tauchen, weitere Schwimmarten, Baderegeln .......und viel Spaß im Wasser zu haben.

Foto zu Meldung: Schwimmlehrgang Klasse 3

1. Stufe Lesewettbwerb

(06.11.2009)

Sieger in den Klassen wurden:

 

Klasse 2  Johanna Quellmalz

 

Klasse 3  Celina Lösche

 

Klasse 4  Anna-Luisa Bergk

 

Klasse 5  Linda Quellmalz

 

Klasse 6  Vanessa Ruhl

 

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

 

Am 20.11.09 geht es weiter beim Schulentscheid.

Foto zu Meldung: 1. Stufe Lesewettbwerb

Apfelprojekt in Klasse 1

(04.11.2009) Ihr erstes Projekt hat die Klasse 1 gestartet. Es ging dabei alles rund um den Apfel. Ein Apfellied wurde gelernt, die Kinder erfuhren viel Wissenswertes rund um den Apfel und die vielen Vitamine, die in ihm stecken. Und das Beste von allem war, daß die Kinder im Unterricht essen durften. Hm....., leckere Äpfel, Apfelkuchen, Apfelmus, getrocknete Äpfel und es gab Apfelsaft zu trinken. Alle Kinder bastelten einen Apfel, eine Apfelgeschichte wurde vorgelesen und es wurde sogar mit  Äpfeln gerechnet. Vielen Dank an die fleißgen Mutti, die  uns die leckeren Sachen mitgegeben haben und an die Muttis, die mithalfen.

Foto zu Meldung: Apfelprojekt in Klasse 1

Die Tanzgruppe in Aktion

(04.10.2009) Gleich zwei Auftritte absolvierte dieTanzgruppe am 4.10.09. In Hirschfeld waren die kleinen und großen Girlies der  Besuchermagnet am Vormittag beim traditionellen Bauernmarkt und am Nachmittag zeigten sie beim Oktoberfest in Großthiemig, was sie so drauf haben.

Foto zu Meldung: Die Tanzgruppe in Aktion

Bewegte Schule

(29.09.2009) Die Unfallkasse betreute uns 1 Woche bei unserem Projekt "Bewegte Schule". Sie stellte Spielgeräte zur Verfügung, leitete die Kinder zur Reparatur an, und gab Tipps zur Gesunderhaltung. Schade, dass die Woche schon um war.

Foto zu Meldung: Bewegte Schule

Schulanfang 2009

(09.09.2009) 26 stolze Schulanfänger konnten mit ihrer Lehrerin, Frau Moses den neu gestalteten, großen Klassenraum und ihre Zuckertüten in Empfang nehmen. Alle freuten sich sehr auf die Schule.

Foto zu Meldung: Schulanfang 2009

Die Sommerferien stehen vor der Tür.....................

(15.07.2009)

Diese schöne Gegebenheit möchte ich zum Anlass nehmen, allen Schülern und Eltern eine erholsame Sommerzeit zu wünschen.

In diesem Rahmen danke ich meinem engagierten Kollegium, meinen Elternvertretungen in den verschiedensten Gremien, dem Amt Schradenland, der Gemeindevertretung Großthiemig für das gute Arbeitsklima. Danken möchte ich auch Herrn Trobisch, dem Hirschfelder Bürgermeister, sowie der gesamten Gemeindevertretung für jegliche Unterstützung. Ihr Wirken hat auch in diesem Schuljahr unsere inhaltliche Arbeit sowie die materielle Ausstattung der Schule unterstützt und vorangebracht.

Auch wenn in den nächsten Wochen das Klingelzeichen nicht den Unterricht einläutet, wird es in Schule nicht an Geschäftigkeit mangeln. Am 17.07.2009 gehen die ersten Firmen an den Start, um in den letzten 2 Etagen der Schule die Toiletten grundlegend zu sanieren.

Ferienzeit ist eben in jeder Hinsicht eine tolle Zeit!

In diesem Sinne wünsche ich nochmals allen eine erholsame Sommerzeit.

P. Plotzke

Schulleiterin

Abschluss der Klasse 6

(14.07.2009)

Einen feierlichen Abschluss ihrer Grundschulzeit organisierten Schüler, Eltern und Frau Seelig im Sportlerheim in Großthiemig. Ein feierliches Programm mit vielen nachdenkenswerten Reden, Kabarett und Gesang schuf den Übergang zur Zeugnisausgabe. Die Schüler bedankten sich bei ihren Lehrern und Eltern. Eine von den Schülern organisierte Modenschau schuf den Übergang zum gemütlichen Teil mit leckerem Abendbrot, Tanz, Show und netten Gesprächen. Am nächsten Tag verabschiedeten sich alle mit einer erneuten Aufführung vor den Schülern der Grundschule. Der Applaus wollte nicht enden.

 

Wir werden Euch vermissen.

Foto zu Meldung: Abschluss der Klasse 6

Eine Lesenacht in der Schule

(10.07.2009)

Schon lange freuten wir uns auf unsere 1.Lesenacht in der Schule. An einem Freitag war es endlich soweit. Mit viel Gepäck, Luftmatratze, Schlafsack, Taschenlampe und Lieblingsbuch trafen wor uns am späten Nachmittag mit unserer Klassenlehrerin Frau Petrenz und zwei Muttis, Frau Pfaff und Frau Nuijovski in der Schule.

Zuerst wurden Klassenräume in Schlafräume umfunktioniert. Unseren Klassenraum richteten wir als "Leseraum" ein, denn Frau Petrenz hatte uns noch eine Überraschung versprochen. Zum Abendbrot wurde gegrillt. Eine Gruppe ging danach zum Konzert der Musikschule in die Kirche. Aus unserer Klasse spielten Samantha, Yonas, Franz und Alexander vor.

Die anderen tobten sich mit dem Ball aus. Danach trafen wir uns alle im Leseraum und warteten auf die Überraschung. Endlich kam sie: Frau Kniese als "Lesetante" mit ihrem Vorleseraben. Sie las uns ein sehr altes, unbekanntes Märchen vor. Es hieß "Der goldene Vogel". Da niemand dieses Märchen kannte, lauschten wir alle gespannt, wie es wohl enden würde. Frau Kniese vielen Dank für das Vorlesen.

Im Anschluss daran durften wir auf unseren Luftmatratzen in unserem Lieblingsbuch schmökern. Inzwischen war es draußen schon dunkel geworden und wir versammelten uns aufgeregt, um zu einer Nachtwanderung aufzubrechen. Wir liefen in Richtung "Kleines Wäldchen". Unterwegs entdeckten wir viele Glühwürmchen. Das war lustig für uns, aber auch ein bisschen unheimlich. Von der Wanderung zurück, durften wir mit Taschenlampe in unserem Lieblingsbuch weiterlesen. Dann sagte Frau Petrenz die Nachtruhe an und wir sollten eigentlich schlafen - doch es gab ja noch so viel zu erzählen. Sehr spät schliefen wir ein.

Nach dem gemeinsamen Frühstück mit Nutella und leckeren Brötchen, die uns die Landbäckerei Oelsnitz gesponsert hatte, wurde zusammengepackt und unsere Etern holten uns ab. Glücklich, aber ganz schön müde.

 

Die Schüler der Klasse 3

Fahrradprüfung

(14.05.2009)

Gut vorbereitet und trotzdem aufgeregt und ängstlich absolvierten alle Schüler der Klasse 4 ihre Fahrradprüfung. Jubel und Freude  bei allen Kindern als es hieß:" Ihr habt alle bestanden." Kindern , Lehrern und Eltern fiel ein Stein vom Herzen.

Foto zu Meldung: Fahrradprüfung

Sportfest der Grundschule Hirschfeld

(06.05.2009)

Unser Sportfest fand am Dienstag, den 19.05.09 statt.

Strahlender Sonnenschein, gute Vorbereitung durch die sportlichen Kinder und Lehrer waren die  Voraussetzung für spannende Wettkämpfe in den Disziplimen Lauf, Sprung, Wurf. 

Eine Pause diente dem Regenerieren und danach nahmen die Skater der Klassen 4, 5 und 6 die Strecke von Hirschfeld nach Gröden in Angriff. Alle schafften es und waren mächtig stolz darauf.  Währenddessen spielten die Kleinen Fußball, Ball über die Schnur oder Zweifelderball. Zur Siegerehrung erschien der Amtsdirektor Herr Richter.

Foto zu Meldung: Sportfest der Grundschule Hirschfeld

Rückenkurs

(06.05.2009) Seit Mittwoch nehmen 20 Schüler der Klassen 3 und 6 an einem Rückenkurs freiwillig und zusätzlich teil. Eine ausgebildete Physiotherapeutin wurde eingeladen und zeigt den Kindern rückengerechte Haltung und stabilisierende Übungen. Mit Spaß, Humor, guter Musik und einem dicken Sitzball werden die Übungen zur Muskelstärkung auch ein "xtes"Mal durchgeführt. Die Kinder sind begeistert.

Foto zu Meldung:  Rückenkurs

Tag der offenen Tür 2009

(21.04.2009) Einen gelungenen Tag der offenen Tür konnten die Schüler und Lehrer der Grundschule Hirschfeld verbuchen. Viele Gäste spendeten reichlich Applaus bei dem bunten Programm der Grundschüler und der Tanzgruppe. Anschließlich besuchten die Gäste unser Schülercafe, sowie die Ausstellungen in den Unterrichtsräumen und die neuen Erstklässler bastelten etwas Nützliches für die Schule. Gelobt wurde die Neugestaltung und Ausgestaltung der Schule.

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür 2009

Osterwerkstatt der Klasse 2

(25.03.2009) Die Klasse 2 hatte viel Freude beim Basteln in ihrer Osterwerkstatt. Die Kinder bemalten Eier und gestalteten daraus einen Ostereierkranz. Es entstanden auch kleine Osterhasen aus Korken.

Foto zu Meldung: Osterwerkstatt der Klasse 2

Workshop der Tanzgruppe in Gröden

(23.03.2009)

Zum 3.Workshop luden die Tänzerinnen der Hirschfelder Tanzgruppe "No Angels oder keine Engel" in das Landhaus nach Gröden ein.

Diese Tage - von den Kindern lang ersehnt und von den Erwachsenen liebevoll vorbereitet - brachten für alle Tänzerinnen nicht nur neue Tänze und Tanzschritte, sondern auch schöne gemeinsame Erlebnisse.

Nicht nur Frau Moses, sondern auch Vanessa Weis, Sarah Haupt, Vanessa Ruhl und Ina Bischof hatten sich schöne  und moderne Tänze  ausgedacht und probten diese mit allen ein.

Die Kinder nutzten die Gelegenheit und bewegten sich bei Spiel und Spaß im Wald, testeten ihr Wissen auf dem Naturlehrpfad und hatten eine lustige Nacht.

Alle Mitglieder der Tanzgruppe bedanken sich recht herzlich bei den Eltern Frau Reineboth und Frau Haupt, bei der ehemaligen Lehrerin Frau Gärtner und bei Frau Noel vom Landhaus für die Unterstützung.

Foto zu Meldung: Workshop der Tanzgruppe in Gröden

Faschingspost und Dankeschön

(11.03.2009)

Zu unserer Faschingsfeier verschickten wir Luftballons mit unseren Adressen.

Der Ballon von Maria Weinert aus der Klasse 2 legte wohl die weiteste Entfernung zurück. Sie erhielt Post aus Italien.

Elyas Boutjder aus der Klasse 1 freute sich über eine Nachricht aus Pirna und Elisa Grellert aus der Klasse 6 erhielt einen Brief aus Tschechien.

Die Schüler und Lehrer unserer Schule bedanken sich ganz herzlich beim Team der Oberschänke für die freundliche Bewirtung, bei Herrn Hausdorf für die tolle Musik und bei unserem Fotografen Herrn Kniese, der das närrischr Treiben im Bild festhielt. Ein  ganz großes Dankeschön gilt den Einwohnern aus Großthiemig und Hirschfeld, die wie jedes Jahr mit ihren zahlreichen Spenden beim Zampern eine Durchführung des Schulfaschings ermöglichten.

Das kleine wilde Tier - in ein kleines Theater kommen auch die Kleinen

(11.03.2009) Die Klassen 2 und 3 hatten am Freitag, den 6.März ein ganz besonderes kulturelles Erlebnis. Sie waren neben dem Regisseur Christoph Schroth, vielen Schauspielern und geladenen Gästen die einzigen Kinder zur Premiere des Stückes "Das kleine wilde Tier" im Theater NEUE BÜHNE in Senftenberg. Dieses Stück wird im Theaterzelt in der Studiobühne gespielt, zu beiden Seiten der Spielarena sitzen die Zuschauer auf Bänken. Alle Kinder folgten aufmerksam der Geschichte, die sich unmittelbar vor ihren Augen, über ihren Köpfen, hinter Stoffen und Tüchern abspielte. So hatten wir Theater noch nicht erlebt und sparten am Ende nicht mit Applaus. 

Sportbetonte Veranstaltungen in der Freizeit

(04.03.2009)

Viele Kinder treiben regelmäßig Sport in ihrer Freizeit, wie z.B. in der Laufgruppe, im Fußballverein, in der Schulsportgruppe, in der Tanzgruppe, im Tischtennisverein und nicht zu vergessen in der Feuerwehr, beim Reiten, in Selbstverdeidigungsgruppen.

Ein Erlebnis der besonderen Art hatten kürzlich die Kinder des Schalke Fanclubs an einem Wochenende. Sie durften sich das Spiel BVB - Gelsenkirchen (1:1)ansehen, und so mancher hat sich für die kommende Saison ein paar Tricks gemerkt.

Foto zu Meldung: Sportbetonte Veranstaltungen in der Freizeit

Faschingsfete der Hirschfelder Grundschüler

(28.02.2009)

Die traditionelle  Faschingsfete der Grundschule war am Mittwoch in Hirschfeld angesagt. Dazu trafen sich die Schülerinnen und Schüler auf dem bunt geschmückten Saal, im „Oberen Gasthof".  

Die Begeisterung der Nachwuchsnarren war spätestens seit dem gemeinsamen Zampern geweckt worden. So schlüpften sie und ihre Lehrerinnen, in alle möglichen Rollen und natürlich auch in die entsprechenden farbenfrohen Kostüme.

Aus Stoff, etwas Schminke und viel Fantasie hatten sich die Kinder, mit entsprechender Hilfe, wundervolle Kostüme gezaubert. Bei der Polonaise zeigten sie sich in ihrer Verkleidung stolz den anwesenden Gästen. Nach der ersten Tanzrunde wurden alle Faschingskinder aufgefordert vor die Gaststätte zu kommen. Mit viel „Hallo" ließ  jeder einen mit seiner Anschrift versehenen Luftballon in die Höhe steigen. Nun warten alle mit Spannung auf Post von den Findern der Ballons. Vielleicht entwickelt sich auch eine Freundschaft oder Briefpartnerschaft daraus?

Heiße Rhythmen, animierten kleinen Närrinnen und Narren  zum Tanzen und Toben. Während die Cowboys, Prinzen, Indianer, Hexen und andere Faschingsfiguren an ihrer Bowle nippten, sorgten die die Lehrerinnen mit lustigen  Spielen, wie dem Stuhltanz, dem Luftballontanz, dem Watteblasen, für, Spaß und gute Laune. Bei Faschingsbowle, Pommes und vielen Süßigkeiten, stärkten sich die Narren und Närrinnen.

 Die Schultanzgruppe zeigte  in einem Beitrag, wie man sich nach den flotten Rhythmen der Discomusik elegant bewegen kann. Ein besonderer Höhepunkt  war an diesem Nachmittag der Auftritt der Kinder, der Plessaer Funkengarde. Begeistert verfolgten alle, mit welcher scheinbaren Leichtigkeit „ihre Beine" flogen" und viel Beifall war ihr Lohn.

 Die Disco spielte vom Rock und Pop, bis zum „Schäferlied", und erfüllte viele Musikwünsche der Schüler. Clowns, Teufel, Piraten, Schornsteinfeger, Nonnen und Prinzessinnen schwangen dazu das Tanzbein. Omas und Opas, die als Zuschauer erschienen waren, staunten nicht schlecht über die schlummernden Talente ihrer Enkel. Außer Puste kamen sie dann aber doch beim gemeinsamen „Ententanz".

Die Schulleiterin, Petra Plotzke, dankte im Namen der Lehrer  und  der Kinder allen, die zum  Gelingen dieses Faschingsfete beigetragen haben. Der besondere Dank gilt  den Einwohnern aus Hirschfeld und Großthiemg, die die Zamperkasse reichlich füllten.

 

W. Kniese

 

 

Foto zu Meldung: Faschingsfete der Hirschfelder Grundschüler

"So ist Schule"

(30.01.2009)

Im Neigungsunterricht war für die Klasse 6 in diesem ersten Halbjahr szenisches Gestalten angesagt.  Wunderbare Möglichkeiten boten sich den Schülern, um sich auszuprobieren. Um z.B. Lehrer zu spielen oder den frechen Schüler. Als Abschluss ließ uns die 6.Klasse einen Tag mit vielen Unterrichtsfächern "life" erleben.

Zuschauer und die Schauspieler aus Klasse 6 hatten sehr viel Spaß dabei.

Foto zu Meldung: "So ist  Schule"

Eine sportlich ausgerichtete Grundschule

(23.01.2009) Die Kinder der Laufgruppe Großthiemig holten sich ihre Pokale ab. Für viele Urkunden bei Wettkämpfen erhielten die Besten von uns je einen Pokal. Herzlichen Glückwunsch.

[Download]

Foto zu Meldung: Eine sportlich ausgerichtete Grundschule

Zampern 2009

(20.01.2009)

"Jetzt stehen wir hier vor deiner Tür, Hexen, Geister und noch mehr. Hol schnell was süßes raus, sonst machen wir Radau im Haus."

Ein bisschen frech waren sie schon, unsere kleinen Zamperer in Hirschfeld und Großthiemig. Aber alle waren überglücklich als sie kleine Gaben für unseren Schulfasching am 18.2.2009 erhielten. Liebevoll bereitete manche Mutti oder Omi Tee zum Stärken vor oder hatte Plätzchen bereit gestellt. Vielen, vielen Dank. Auch denen herzlichen Dank, die uns auf der Tour begleiteten

Foto zu Meldung: Zampern 2009

Unterricht im Grünen

(16.06.2008)

Im Wald zwischen Hirschfeld und Gröben ging es munter zu. Die mehr als 100 Schüler der Hirschfelder Grundschule, beteiligten sich an den Waldjugendspielen. Förster Carsten Heinze, Revierleiter dieser Region, war mit weiteren sechs Förstern vor Ort, um mit tatkräftiger Unterstützung einiger Eltern und Lehrer die Waldjugendspiele durchzuführen. „Waldjugendspiele, so erklärte er den Schülern, sind spielerische Wettkämpfe, bei denen Wissen, Erkennen, Kombinieren und sportliche Anforderungen gefragt sind". Die Schüler erweitern ihr Wissen über Wald, Tiere, Pflanzen und Umwelt, aufgelockert und unbeschwert durch spielerische - sportliche Einlagen. Nach der Einteilung in kleine Gruppen, starteten die Schüler auf einem Rundkurs über reichlich 2 km. Gleich an der ersten Station wurde es spannend. Den Schülern wurde geschildert, dass ein Waldarbeiter seinen Rucksack vergessen hat. Der Inhalt, den er im Wald gesammelt hatte, sollte ertastet werden. So wurden Kiefernzapfen, Kiefernzweige, eine Abwurfstange vom Reh, aber auch Blechbüchse, Glasflasche, Plastebecher, Knüllpapier, Eisenteile u. a. richtig ertastet. So wurde den Schülern anschaulich und überzeugend bewusst gemacht, wie der Wald von Umweltsündern als „Müllkippe" missbraucht wird. An einer weiteren Station wurden Baumarten und das Alter von Bäumen bestimmt. Die Kinder erlebten wie man unterschiedliche Holzstücke durch Geruch, Gewicht und Härte des Holzes den entsprechenden Baumarten zuordnen kann. Besonders interessant war es an der Station, wo die Tiere des Waldes vorgestellt wurden. Über die Lebensgewohnheiten, Nahrung und die Bedeutung dieser Tiere für den Menschen und für die Natur, wussten die Kinder viel zu erzählen. Sportliche Einlagen, wie das Überwinden von Hindernissen, Zapfenweitwurf u. a., waren eine beliebte Auflockerung.

 

So wurde in fast 5 Stunden den Schülern der Wald erlebbar gemacht, spielerisch Wissen und Erfahrungen vermittelt. Zum Abschluss dieses Wettbewerbes gab es noch einen Test, der zum Nachdenken über das eigene Verhalten in der Natur anregte. Am Anfang des Wettbewerbes hatte jeder Teilnehmer ein in Papier eingewickelten „Stärkungsbonbon" erhalten. Zum Abschluss sollte jeder Teilnehmer das Papier oder das Bonbon vorzeigen. Doch einige hatten es „verloren".

 

Schüler, Lehrer und ehrenamtliche Helfer bedanken sich herzlich bei den Förstern der Oberförsterei Lipsa für diesen interessanten Tag im „grünen Klassenzimmer".

Musikfest in Hirschfeld

(16.06.2008) Auch die Tanzgruppe  der Grundschule erfreute wieder viele Besucher beim Musikfest mit ihren Tänzen.

Foto zu Meldung: Musikfest in Hirschfeld

Schulvisitation

(14.04.2008)

Sehr gute Ergebnisse bei Schulvisitation - für die Hirschfelder Schule kein Ruhekissen!

 

Am 25. und 26.10.2007 fand die Visitation in der Grundschule Hirschfeld, welcher sie sich selbst stellte, statt. Wie auch in jeder anderen Schule wurden 18 Profilmerkmale aus 6 Qualitätsbereichen tiefgründig durchleuchtet. Für 16 Profilmerkmale wurden Noten erteilt, die landesweit einheitlichen Kriterien unterliegen und somit das Qualitätsprofil der Grundschule Hirschfeld fest machen. Von den Noten 1 - 4, die vergeben wurden, ist die Note 4 die beste.

 

Das Ergebnis unserer Schule kann sich sehen lassen!

Von den 16 zu bewertenden Profilmerkmalen erhielt die Schule 12 x die Note 4 - Bestbewertung, 3 x die Note 3 und nur 1 x die Note 2.

 

Die Visitation hat dem Kollegium gezeigt, dass der nun seit fast zwei Jahren eingeschlagene Weg richtig ist. Ein kurzes Verharren im Erfolg ist erlaubt, er ist aber kein Ruhekissen!

 

Zu Beginn des Jahres 2008 hospitierten, durch die Schulleiterin beauftragt, Fachkonferenzleiter in ihrer Fachschaft. Gezielte Hospitationsschwerpunkte dienten der weiteren Evaluation der Unterrichtsarbeit hinsichtlich von Anspannung und Entspannung, Kompetenzentwicklung sowie Binnendifferenzierung.

 

Zum Tag der offenen Tür im März 2008 konnte die Schule viele Unterrichtsinhalte präsentieren und damit nicht nur die neuen Erstklässler für ihre Schule begeistern. Besonders stolz war die gesamte Schulbesatzung darauf, dass sie nach knapp 2 Schuljahren alle Klassenräume renoviert und neu gestaltet präsentieren konnte. Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserem Hausmeister, Herrn Stange. Ihm haben wir es unter anderem auch zu verdanken, dass der WAT-Raum seinem Namen wieder alle Ehre macht.

 

Im April wurde über das Amt Schradenland eine AG "Jugendfeuerwehr" gegründet. Im gleichen Monat schloss die Grundschule Hirschfeld einen Kooperationsvertrag mit der "Freiwilligen Feuerwehr" in Hirschfeld.

 

Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister, Herrn Trobisch, sowie der gesamten Gemeindevertretung sind für die Schule in diesem Haushaltsjahr die Toilettensanierung in allen 3 Etagen sowie eine komplett neue Turnhallenbeleuchtung geplant. Die Schule Hirschfeld ist und bleibt in Bewegung! Auch die Devise "Aus Alt mach Neu" ist uns nicht fremd geworden. Da unser Holzzaun im Eingangsbereich nicht erhalten werden kann, nutzen wir abgebaute Zaunfelder von ehemaligen Einzäunungen, um diesen Bereich zu sanieren. Gute Absprachen und gemeinsame Ideenfindung mit dem Hausmeister helfen dabei immer.

 

Ein weiteres großes Vorhaben, welches Lehrer, Schüler und Eltern in Angriff nehmen wollen, ist das Anbahnen und Entwickeln einer Schulpartnerschaft mit Schweden. Der Erstbesuch in Schweden ist für 2008 geplant.

 

Auch über den Tellerrand des Schuljahres hinaus entwickelt die Schulleiterin Ideenansätze für Kommendes, welche dann mit Kollegen, Schülern, Eltern und Gemeinde zu beraten sind:

 

  • Nicht nur die Kita "Rappelkiste" ist mit dem neuen Schuljahr rappelvoll. Auch unsere Schülerzahlen steigen in den kommenden Jahren stetig. Sollte über eine weitere Nutzung/Sanierung der alten Grundschule nachgedacht werden?

 

  • Eine grundschulgerechte Schulhofgestaltung steht an. Erste Überlegungen gibt es. Eltern sind mit im Boot.

 

  • Flex soll in den nächsten fünf Jahren flächendeckend eingeführt werden. Bereitschaft von Kollegen liegt vor. Wir lernen von denen, die schon Erfahrung haben.

Visitation ist im Schulleben etwas Besonderes, in erster Linie aber lohnend. Stärken werden gewürdigt, Reserven aufgedeckt.

 

An dieser Stelle möchte ich mich, Schulleiterin der Schule, noch einmal bei allen bedanken, die die pädagogischen Herausforderungen unserer Schule in den letzten 2 Jahren mit getragen und unterstützt haben. Ein besonderer Dank meinen Kollegen und Eltern, dem gesamten technischen Personal, dem Amt Schradenland, den beiden Bürgermeistern, Herrn Trobisch und Herrn Rimke mit ihren Gemeindevertretungen sowie unseren unermüdlichen Helfern hinter den Kulissen. Stellvertretend seien hier genannt Herr Kniese, Herr und Frau Gärtner.

 

Petra Plotzke

komm. Schulleiterin

 

Tag der offenen Tür an der Grundschule Hirschfeld

(01.04.2008)

Und wieder war es soweit:
Am 10.03.2008 öffneten sich die Schultüren an der Grundschule Hirschfeld.
Mit einem einstündigen Programm begrüßten die Schüler alle Gäste in der Turnhalle. Die Sieger des Talentewettbewerbes begeisterten alle Zuschauer mit ihren Darbietungen.
Der anschließende Rundgang durch alle Klassenzimmer der Schule zeigte, wie die Räume eingerichtet und ausgestaltet sind, mit welchen Arbeitsmitteln gelent wird und was unsere Schüler schon alles leisten können.
Kaffee und hausgebackener Kuchen erwartete die Besucher im liebevoll eingerichteten Schülercafé im Speiseraum.

 

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür an der Grundschule Hirschfeld

Tanzfest der Tanzgruppe No Angels oder keine Engel

(12.03.2008) Ausgelassen feierten die Tänzerinnen an diesem Tag. Dieses Tanzfest ist ein Dankeschön für ein Jahr Tanzauftritte; bei denen die Dancegirls mit Freude, Elan, Fleiß, Pünktlichkeit, zusätzlichem Lernen und Pflichtbewusstsein dabei waren. Zuerst wurde nach den neuesten Hits getanzt, dann gab es ein großes Kräftemessen beim Tauziehen. Highlights waren die 15 Wettbewerbsstationen, an denen es lustige Preise zu gewinnen gab. Der Obere Gasthof spendierte leckere Quarkkäulchen. Muttis, Großeltern, ehemalige Tänzerinnen, Frau Thieme und Frau Wehle unterstützten an den Staionen. Allen vielen Dank, denn es war eine gelungene Party.

Foto zu Meldung: Tanzfest der Tanzgruppe No Angels oder keine Engel

"Winterproject " im Englischunterricht

(14.02.2008) Über mehrere Wochen arbeiteten die Schüler der 4. Klasse an einem "Winterproject". Jeder hatte verschiedene Stationen zu bearbeiten. Hier konnten die Schüler Gedichte erlernen, Anleitungen zur Textübersetzung erhalten, Rätsel lösen, Bildfolgen ordnen, Basteln und vieles mehr. Am Ende erhielten alle ein "Diploma" und fanden dieses Projekt richtig super.

Foto zu Meldung: "Winterproject " im Englischunterricht

Talentewettbewerb

(01.02.2008) Die Stunden vor der Ausgeabe der Halbjahreszeugnisse vergingen dieses Mal für die Grundschüler unserer Schule wie im Fluge. Kinder aus allen Klassen beteiligten sich am Talentewettbewerb. Eine prominente Jury hatte es bei der Bewertung der Darbietungen nicht leicht, eine Rangfolge festzulegen. Die Beiträge unserer Talente erfolgten aus den Kategorien Gesang, Rezitation, Instrumental, Turnen und Tanz. Es war alles sehr spannend.

Foto zu Meldung: Talentewettbewerb

Faschingsparty

(28.01.2008) Die Grundschule feierte eine zünftige Faschingsparty in Großthiemig im Gasthof Müller. Lustige Gestalten bewegten sich nach der Musik von DJ Sven. Die Lehrer veranstalteten lustige Spiele, es wurde gegessen und getrunken, viel gelacht und Spaß gemacht. Allen Helfern ein großes Dankeschön.

Zampern in Hirschfeld und Großthiemig

(15.01.2008) Viel Spaß hatten alle Kinder, Lehrer und Eltern beim Zampern in Hirschfeld und Großthiemig. Es trafen sich Mexikaner, Cowboys, Indianer, Seeräuber, Fußballfans, Prinzessinnen, Müllmänner, Seeungeheuer und viele andere Gestalten, die viel Lärm und Krach um das Zampern veranstalteten. Wir bedanken uns recht herzlich bei den Einwohnern für die großzügigen Spenden.

Foto zu Meldung: Zampern in Hirschfeld und Großthiemig

Schwimmlager der 3. Klasse

(30.11.2007)

Dazu schreiben die Schülerinnen Ina Bischof, Joanne Zimmermann und Vanessa Weis aus der 3. Klasse:


Die schönste Woche für uns Schüler der 3. Klasse der Hirschfelder Grundschule war die Schwimmlagerwoche in der Gröditzer Schwimmhalle.  In dem warmen Wasser bereitete es uns allen Spaß, das Brustschwimmen, Rückenschwimmen, Kraulen, Tauchen und den Kopfsprung zu lernen. Für alle war es nicht so leicht.

Frau Moses und Frau Thieme waren unsere Schwimmlehrerinnen. Sie gaben sich viel Mühe mit uns, aber wir strengten uns auch an. Das Wasser war 1,90 m tief, doch wir schafften es alle, bis nach unten zu tauchen. Auch den Kopfsprung wagten alle.  13 Schwimmstufen in Silber, zwei in Bronze und zwei Seepferdchen waren unsere Ergebnisse.

Vanessa Weis war unsere beste Streckentaucherin (25 m) und Ina Bischof war die schnellste Schwimmerin im 1500 m Brustschwimmen. Für Frau Moses und Frau Thieme ein großes Dankeschön, auch dem netten Personal der Gröditzer Schwimmhalle für ihre Mühen und ihre Geduld. Schade, dass diese Woche so schnell vorbei war.

Foto zu Meldung: Schwimmlager der 3. Klasse

Vorlesewettbewerb an der Hirschfelder Grundschule

(22.11.2007) Mit einem Trommelwirbel des Landesmeisters für Schlagzeug (Christoph Thieme) begleitet von seinem Vater (Steffen Thieme) am Xylophon und etwas gemäßigteren Gitarrenklängen, gespielt von der Gitarrengruppe unter Leitung von Gabriele Georgi, wurde der 6. Leselöwen -Vorlesewettbewerb in der festlich geschmückten Turnhalle eröffnet. Die Vorrunde zur Ermittlung der Klassenbesten hatte bereits vor 2 Wochen stattgefunden. Beim Schulentscheid traten vor rund 100 Schülern Justin Lehmann (Klasse 2), Ina Bischof (Klasse 3), Josefin Schwarzer (Klasse 4), Philipp Hummel (Klasse 5) und Nina Klemm (Klasse 6) an. Aus einem Kinderbuch wurde zunächst ein von den Kindern selbst gewählter Text vorgelesen. Vom Abenteuerbuch bis zum Krimi war alles dabei. Die Schüler waren aufmerksame Zuhörer und spendeten reichlich Applaus. Besonders spannend wurde es in der zweiten Runde des Wettbewerbs. Die Leser traten noch einmal gegeneinander an. Jetzt wurde ein unbekannter Text vorgelesen. hier gab es dann schon einige Lesehürden zu überwinden. Doch die Schüler meisterten sie hervorragend. Mit Spannung wurde dann die Entscheidung der Jury, in der Christa Schiebe, Amtsdirektorin des Amtes Schradenland, der Hirschfelder Bürgermeister Bernd Trobisch, Irene Rimke in Vertretung des Großthiemiger Bürgermeisters, die beiden Bibliothekarinnen des Bücherbusses Marion Siegesmund und Marita Kienitz und Bärbel Gärtner, Lehrerin im Vorruhestand, erwartet. Endlich war es dann soweit. Die Schulleiterin Petra Plotzke verkündete die Entscheidung. :“Gewonnen haben alle Teilnehmer. Die erzielten Leistungen jedes einzelnen verdienen Anerkennung. Alle Teilnehmer erhalten dafür Urkunden und Bücherschecks. Doch das Rennen machte schließlich die 8 jährige Ina Bischof, die sich das Buch „ Die Reise mit dem Zauberpony im Land der Wüstenpferde“ von Popy Shire, ausgesucht hatte. Darin werden spannende Abenteuergeschichten, die ein Mädchen auf einem Ponykarussel erlebt, erzählt. Ina zu ihrem Hobby befragt: „Ich lese viel und habe auch viele Bücher zu Hause Ich freue ich mich immer, wenn der Bücherbus kommt. Dann hole ich mir Bücher, die ich öfter abends oder auch wenn es draußen regnet, windig und kalt ist, lese. Den 2. Platz belegte Nina Klemm. Sie wird ihre Schule beim Regionalentscheid der 6. Klassen, im März 2008, in Schlieben vertreten. Die weiteren Plätze belegten Josefine Schwarzer und Justin Lehmann. Wolfgang Kniese Foto: Die besten Vorleser der Hirschfelder Grundschule Ina Bischof (Klasse 3), Nina Klemm (Klasse 6), Josefin Schwarzer (Klasse 4), Justin Lehmann (Klasse2), Philipp Hummel (Klasse 5) – von li nach re.

Foto zu Meldung: Vorlesewettbewerb an der Hirschfelder Grundschule

Mathematik-Kreisolympiade verlief erfolgreich

(15.11.2007) Nina Klemm aus der 6. Klasse knüpfte an ihre Leistungen im Vorjahr an und belegte einen erfolgreichen 12. Platz. Domenic Imhof aus der Klasse 5 nahm  erstmalig an dieser Olympiade teil.