Zampern

Zamperauftakt im SchradenlandEiner alten Tradition folgend läuteten die Schüler der Hirschfelder Grundschule mit einem Zamperzug in Hirschfeld und Großthiemig die Faschingszeit ein. Buntgekleidet zogen sie mit ihren Lehrern und vielen bereitwilligen Eltern von Hauszu Haus und sangen das Lied vom „Zamperkönig“ als Bitte für eine Spende.Viele Einwohner beider Gemeinden waren sehr spendabel. Neben Süßigkeiten,Obst, Eiern und Getränken wurde vor allem Geld spendiert, und das nicht zuwenig. In diesem Jahr erreichte man die Rekordsumme von 1.480 Euro, einBetrag, der ausschließlich den Kindern zugute kommt. Deshalb gilt ein großes Dankeschön allen Bürgern von Hirschfeld und Großthiemig, die die Kinder aufvielfältige Art und Weise beschenkt und die Zamperbüchsen prall gefüllt haben.Der Dank gebührt auch besonders den Lehrern und Eltern, die mit durch die Straßen gezogen sind und die Kinder dabei beaufsichtigt haben. Sicher ist dasZampern nicht jedermanns Sache oder kostet hier und da Überwindung. Aber jetzt freuen sich alle über das Ergebnis und stellen fest: Diese alte Tradition hat sich wieder gelohnt!

Fotoserien

Zampern (MI, 15. Januar 2020)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 16. Januar 2020

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen