Hirschfelder Senioren feierten ihr Erntefest

Zum traditionellen "Erntefest der Hirschfelder Senioren" trafen sich, entgegen der allgemein Volksweisheit "Rentner haben niemals Zeit", mehr als 50 Senioren mit ihren Gästen, dem Amtsdirektor und dem Bürgermeister im herbstlich geschmückten Saal, der Gasstätte „Zum Hirsch".

 

Besondere Aufmerksamkeit erregte hier der Tisch, auf dem Früchte aus den eigenen und Nachbars Gärten, von den Feldern, den Wiesen und aus dem Wald dekorativ aufgestellt, zu sehen waren. Diesen besonderen Schmuck hatten die Vorstandsmitglieder des Seniorenvereins gestaltet.  „Damit wollen wir einen Teil dessen zeigen, was wir in diesem Jahr geerntet haben. Das ist bei uns schon eine Tradition“, sagte Renate Kunath, die stellv. Vereinsvorsitzende. Es war schon eine Augenweide, die besonders schönen roten Äpfel, gelben Birnen, Weintrauben, Nüsse und die wohlriechenden Quitten anzusehen. Wolfgang Kohl war extra früh "in die Pilze gegangen".  Mit seiner „Ernte“, ein Korb voller herrlicher Pilze, zeigte er, was gegenwärtig in unseren Wäldern wächst. Die verschiedenen Kohl- und Rübenarten, aber auch die herrlich gebundenen Sträuße von Gartenblumen und Getreide, verlockten zum Anfassen, Riechen und manchmal auch zum Kosten. Bäckermeister Wiesenberg hatte ein großes Erntebrot gesponsert.

 

Nach dem Kaffeetrinken wurde, das von einigen engagierten Mitgliedern aufgeführte „Kulturprogramm“, das sich um das Thema "Ernte" drehte, gezeigt. Es wurde mit viel Beifall belohnt. Das gesponserte Brot, in Scheiben geschnitten, mit selbst gemachten Fett bestrichen wurde später als leckere Fettbemmen verteilt, die sehr begehrt waren.

Für eine weitere kulturelle Unterhaltung sorgte die Hirschfelder

Theatergruppe "Die Hirschkäfer". Viel Spaß hatten alle beim Ernten der großen Rübe. Auch der "Froschkönig" in Kurzfassung kam beim Publikum gut an. Anschließend erfolgt selbstverständlich wieder ein ausführlicher und immer sehr interessanter Informationsaustausch, der "Dorfklatsch". Gesellig klang dieser Abend aus.

 

(Text/Foto: Wolfgang Kniese)

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Merzdorf
Sa, 02. November 2013

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Worte zum neuen Jahr
Für das neue Jahr wünsche ich allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, auch im Namen der ...
Adventsliedersingen