Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Windbruch nordöstlich von Hirschfeld

Hirschfeld, den 06.08.2016

Nach den wie in der LR berichteten umgestürzten Bäumen zwischen Hirschfeld und Großthiemig sowie Hirschfeld und Plessa-Süd wurde ein wesentlich umfangreicherer Windbruch nordöstlich von Hirschfeld festgestellt.

Montag 10 Uhr erfolgte eine Lagebesprechung in der Feuerwehr Hirschfeld. Ab 13 Uhr wurden die Sturmschäden in Angriff genommen. Am Abend waren die Straßen wieder halbwegs befahrbar.

Am Mittwoch wurden die, zum Teil bis in die Straße reichenden Löcher verfüllt und verdichtet.

Ein herzlicher Dank geht an die Feuerwehrleute aus Hirschfeld und Großthiemig, die Gemeindearbeiter aus beiden Gemeinden, der Hirschfeld Agrar GmbH, der Güterverwaltung Großthiemig sowie dem Amt Schradenland.

 Feuerholz kann nach Genehmigung durch die Flächeneigentümer (zu erfragen im Amt Schradenland) geborgen werden. Einige Birken sind ja schon entsorgt, das Geäst liegt aber noch da. Ob die Eigentümer gefragt wurden bzw. die Stämme selbst entsorgt haben entzieht sich meiner Kenntnis. Kann aber eventuell als Diebstahl verfolgt werden.

Das Getreide ist nicht zu zertrampeln sondern die Getreidefelder erst nach abernten zu betreten.

 

Foto: Loch in Straße

Fotoserien zu der Meldung


Windbruch und Beseitigung 01. bis 03. August 2016 (06.08.2016)

3 Fotoserien vom 01.August, 02. August und 06. August 2016